Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Davon verstehe ich nichts, wenn da was passiert ist man aber sowieso dran - natürlich besser mit Versicherung, aber trotzdem kann man zusperren wenn mal dem Richtigen (bzw. Falschen) was passiert, egal wer schuld dran ist Mein Beitrag bezog sich nur auf die Beweidung fremder Grundstücke, da fängts nämlich schon an wenn mal eine Ziege ausbricht und man nicht gerade vor Ort ist.

  • Zitat von Oma Bummi: „Mich würde die Versicherung auch interessieren, denn es ist nicht einfach eine zu finden als Hobbyhalter. “ Kurze Frage dazu: in Österreich gibts das Wort Hobbyhalter nicht, weil man für Nutztiere um sie sachgemäß melden zu können (ich gehe davon aus das wird hier von allen praktiziert) eine Betriebsnummer benötigt. Folglich ist es kein Hobby sondern gilt man als landwirtschaftlicher Betrieb mit allen Rechten und Pflichten. Die Versicherung in diesem Fall bezieht sich aber …

  • Zitat von Elvis2011: „Frage 1: Reicht die Fläche von 3900m2 für 3 Ziegen. (Zufüttern mit Heu/ Grumet/ Stroh und wenn nötig mit Kraftfutter wäre kein Problem). Oder könnte man die Fläche auch vierteln, sprich ca. 1950m2 für 3 Ziegen. “ Mit 1,5ha kann man ca. 10 Ziegen durchfüttern. Somit sollte deine Fläche eher zu groß als zu klein sein. Da wäre es geschickt die Parzellen nur so groß zu gestalten wie es die Tiere auch schaffen abzufressen - da kannst nur probieren, würde aber sagen dass 500qm sc…

  • Zitat von Kaypi-Lee: „Nur, hätte ich mich wahrscheinlich speziell darüber informiert, “ Ja das ist ein gängiges Problem bei ÜBERNEHMERN. KÄUFER informieren sich da eher.

  • Zitat von Kaypi-Lee: „hab ja schon den Kontakt zu diesem Greifvogelpark, der sich eigentlich sehr gut anhörte (möchte eine kleine Ziegenherde, sollen nicht von den Besuchern gefüttert werden) “ Ja ich denke da wird sie glücklicher sein als bei dir, kann halt passieren dass hin und wieder ein Kitz mit optimalem Gewichts-Alters-Verhältnis verloren geht aber das ist in der Natur nicht anders Sofern sie so fruchtbar ist wie sie schreit wird sie dort sicher ein langes Leben haben

  • Schwanger ja/nein

    Toshihikokoga - - Geburt & Aufzucht

    Beitrag

    Zitat von ClarasZiegen: „Theoretisch müsste sie ja demnächst ablammen, allerdings gibt es wirklich noch keine Anzeichen eines größeren Euters... “ Das kann auch ganz schnell gehen. Irgendwas sollte aber schon zu spüren sein im Vergleich zu den anderen falls jetzt beispielsweise schon der 150. Tag wäre. Der Bauch sieht mir eher nach einer gut gefütterten Jungziege aus, dass kann auf Fotos aber auch täuschen. Alles anderen Anzeichen (kein Bocken, angeschwollen, ruhiger) deuten aber auf eine Trächt…

  • Ablammzeit 2018

    Toshihikokoga - - Geburt & Aufzucht

    Beitrag

    Das hab ich auch noch nie gehört... Bei mir sehen die Mutterziegen nach 2 Monaten relativ gleich aus, egal ob 1 oder 2 Kitze dran hängen.

  • Ablammzeit 2018

    Toshihikokoga - - Geburt & Aufzucht

    Beitrag

    Zitat von Cirkle-B-Ranch: „wie kann man wegen einer euterentzündung ein lamm verlieren ? “ Kann ich mir bei Beobachtung der Tiere auch nur schwer vorstellen Zitat von Cirkle-B-Ranch: „wenn du bei deinen kupfernen mal zwillinge bekommst, empfehle ich dir beide lämmer zuzufüttern (flasche). “ Die geben wirklich so wenig Milch? Dachte dass wäre nur ein Spaß seitens der Milchziegenhalter

  • Wenn wirklich alle innerhalb weniger Tage die Kitze bekommen würd ich sie sobald diese flott genug auf den Beinen sind wieder zusammen lassen. Beim Bock kann man sich nie so sicher sein, wie der sich dann wirklich benimmt. Würde ich einfach mal ausprobieren. Wenn er aufdringlich wird raus damit - aber nicht schon am ersten Tag, er muss sich ja auch erst wieder einleben. Wenn er grundlos auf die Kitze los geht fliegt er sofort! Zum decken: prinzipiell sollten saisonale Ziegen die im Frühjahr kitz…

  • Zitat von Piroschka: „Dabei hilft ein mittelgroßer Kubota-Bagger und die Genehmigung des Veterinäramts. “ Da reicht für eine Ziege auch ein kleiner Bagger, schwieriger wirds mit dem Vet-Amt. Zitat von help.gv.at: „Grundsätzlich sind tote Tiere aus seuchenhygienischen Gründen entsorgungspflichtig. Die Eigentümerin/der Eigentümer ist verpflichtet, tote Tiere an eine zugelassene Einrichtung zu übergeben (z.B. Sammelstelle in den Gemeinden, Tierkörperbeseitigung, Tierfriedhof, Heimtierkrematorium). …

  • Zitat von sanhestar: „Oder willst Du für Ziegen die gleichen Vorschriften wie für Rinder = Einzeltierregistrierung und Melden von Besitzer-/Weidewechsel pro Tier umgesetzt wissen? Da werden Dir Grossherdenbesitzer auf die Barrikaden gehen (berechtigt, finde ich). “ Abgesehen davon, dass es bei der momentanen Preissituation für Milch ungefähr gleich vieler Rinder bedarf wie Ziegen (bei Schafen zur Fleischprodutkion ist dies momentan noch anders), dürfte die Kennzeichnungs- und Meldepflicht im Zie…

  • Immer wieder interessant wie viele nicht gekennzeichnete Ziegen hier und da zu Lande noch unterwegs sind. Jedes mal wenn eine Ziege oder Bock wo umherirrt das Selbe - Aufruf zur Suche nach dem Halter, obwohl das eindeutig zuortenbar sein müsste. Wenn jemanden ein ungekennzeichnetes Tier entkommt und Schaden verursacht wäre ich für ein Tierhalteverbot, einzig aus dem Grund dass man - wenn man schon die Aufsichtspflicht vernachlässigt - sich gefälligst an das Kennzeichnungsgesetz zu halten hat! We…

  • Sankt Nikolaus mit Ziege

    Toshihikokoga - - Allerlei Viecherei

    Beitrag

    Zitat von Piroschka: „wenn auch mit gesichertem materiellen Hintergrund. “ Das trifft wohl auf die meisten Reiter(-innen) zu sueddeutsche.de/sport/springre…-pferd-der-welt-1.3758312 Zitat: „Trotzdem würde sie vermutlich einen zweistelligen Millionenbetrag kosten; sie ist nach Ansicht von Fachleuten derzeit das Pferd mit dem international höchsten Marktwert. Wenn sie denn verkäuflich wäre. "Ich habe die besten Sponsoren der Welt", sagt Simone Blum: "Meine Eltern. Alice ist unverkäuflich." “

  • Sankt Nikolaus mit Ziege

    Toshihikokoga - - Allerlei Viecherei

    Beitrag

    Zitat von ClarasZiegen: „und ich bekomme zum Abi noch ein Pferd “ Hast du schon ein Pferd? Prinzipiell sind große Tiere wie Pferde, rinder aber auch Esel ein recht teueres Hobby. Vielleicht nicht in der Anschaffung, aber spätestens in der Fütterung. Ein Ballen Heu kostet ca. 3 Euro. Das ist nicht viel wenn man nur ein paar Ziegen hat, da reicht bei 5 oder 7 schon ein Ballen am Tag. Ein Pferd frisst den schon alleine weg, eine Kuh sicher auch und ein Eselpärchen wird auch nicht viel davon übrig l…

  • Zitat von Jassi: „Wo sollen dort Ziegen artgerecht gehalten werden? “ Auch 10ha Wiesenfläche sind für Ziegen nicht artgerecht, wenn sie zum grasen gezwungen werden obwohl sie lieber über Kopfhöhe fressen. Ich find ja ein gut strutkurierter Auslauf ist besser geeignet als eine gut gemeinte, aber falsch gemanagte Weide Dennoch ist gewisser Abstand zu Nachbarn und eventuell Hecken und Sträucher zur Geräuschminimierung zu empfehlen - beides lässt sich auf den Bildern nicht deutlich feststellen.

  • Jersey Giants

    Toshihikokoga - - Allerlei Viecherei

    Beitrag

    Zitat von Piroschka: „Und auch diese Zeitgenossin nährt die Ferkel an ihrer Brust, um sie später beim Familientreffen zu verspeisen. “ Zitat von Leela: „Entweder sind diese "Ferkel" Hundewelpen oder ich brauche gaaaanz dringend eine Brille “ Das Eine schließt das Andere ja nicht zwangsläufig aus

  • Zitat von ClarasZiegen: „Sie ist zwar erst 7 Monate alt aber recht früh entwickelt. Rein theoretisch könnte sie auch trächtig sein, da sie bis vor ihrem Kauf von zwei Monaten noch mit einem Bock auf der Weide stand. Die anderen beiden Zickchen von mir die ich auch von dort geholt habe zeigen keine derartigen Anzeichen. “ Vor zwei Monaten oder war sie damals zwei monate alt? Wenn du eine 5 Monate alte Ziege im Oktober kaufst ist die Wahrscheibnlichkeit recht hoch dass die auch bereits tragend ist…

  • Zitat von Astrid W.: „Das wäre schön, wenn erwachsene Zwerge noch so putzig wären! “ Wenn man nicht so nah dran steht sehen sie auch im adulten Alter noch klein aus - und ist die Entfernung groß genug stinkt der Bock auch nicht mehr.

  • Ich will ja nicht stänkern, aber ich denke jeder der sich im ZT tummelt weiß auch, dass es auf ebay und diversen anderen Verkaufsplattformen Ziegen zu kaufen gibt und wird auch dort suchen. Wenn man, aus welchem Grund auch immer, doch direkt hier etwas verkaufen möchte sollte man sich hierauf beschränken.

  • Grautliere zum Nachwuchs. Bleib dran, dass es von selbst trinkt und auch akzeptiert wird - sollte in dem Alter aber noch recht gut gehn

  • Zitat von Ziegenpetra: „Die Haben eigentlich selten unkontrollierte Vermehrung “ Selten so gelacht Wer asaisonale Rassen besitzt wird auch versuchen 2x im Jahr Nachwuchs zu verkaufen. Wenn die mit 3 Monaten und entsprechend gewachsen verkauft werden interessierts auch keinen dass die schon ein halbes Jahr alt sind. Da ist die Mutter dann auch ziemlich rund für 3 Monate in Milch, merkt man garnicht dass die Zwischenlammzeit recht kurz ausgefallen ist Ende September kann deine Ziege spätestens in …

  • effektiver Wolfsschutz?

    Toshihikokoga - - Weide & Stall

    Beitrag

    Man mag meinen die Hexenjagden auf Mitteleuropäischem Boden wären schon 3 Jahre davor beendet gewesen.

  • Englische Raufe

    Toshihikokoga - - Weide & Stall

    Beitrag

    Die Kombination Gittermatte und Palisaden halte ich für Optimal. Einzig zum Entleeren des Troges vermutlich eher unpraktisch. Ähnliche Lösungen sieht man häufig an Orten wo Anbindehaltung noch gängig ist. Mit gutem Heu und der Nase den ganzen Tag vor der Futter funktioniert das auch ganz gut dass 2x täglich alles restlos aufgefressen wird (und dann auch Kraftfutter am selben Platz gefüttert werden kann, ohne dass sich Mäuse die Reste sichern und bei der Gelegenheit gleich einnisten). Im Laufstal…

  • Zitat von Clara W.: „Pedi ist ein bissel grob, hat auch Hörner, nicht dass die "Neue" dann leiden muss... “ Wenn du 2 aus dem selben Betrieb nimmst kann ich mir vorstellen dass die den Spies durchaus umdrehen können. Oder dein Grobian bleibt Alleinherrscher und die anderen beiden ordnen sich unter - der Optimalfall.

  • Landschaftspflege mit Ziegen

    Toshihikokoga - - Weide & Stall

    Beitrag

    Nur weil ichs grade lese: Zitat von Majojo: „ Brennessel uvm. “ Brennnessel sind bei Ziegen eher Glückssache. In getrockneter Form eine Delikatesse trauen sich an noch lebende Pflanzen nur die wenigsten Ziegen ran. Meistens reicht es aber schon wenn man die Pflanzen vor der Samenbildung mit Sense oder was auch immer "umlegt", dann werden sie nach dem Anwelcken meist gefressen (eventuell am nächsten Tag einmal wenden, dann trocknen sie leichter) oder man bindet sie zu Büschel und lässt sie in der…

  • Anfrage zu "Forum durchsuchen"

    Toshihikokoga - - Rund ums Forum

    Beitrag

    Vorübergehender Lösungsvorschlag: Je nachdem wie viele Seiten der Thread hat könntest du mit der Tastenkombination Strg+F nochmal suchen, dann hüpft die Seitenanzeige dort hin und das Wort/die Wörter wird im Browser markiert. Bei 20 Seiten natürlich mühsam, aber beim Beispiel "Ziegenwaage" nicht aussichtslos.

  • Interessanter Artikel, aber recht schwer zu lesen. Ebenso ist die Frage Ohren ja/nein wohl Geschmacksache. Manche mögen große, manche mögen normale, andere verzichten anscheinend gerne komplett darauf Ich halte es da wie die Formel 1 Fahrer: mit großen kommt man zwar schwerer in den Helm, ganz drauf verzichten möchte ich aber auch nicht. Dass Ziegen mit 55-65kg Lebendgewicht in der Regel 4-5L und in Ausnahmefällen 8-9L melken halte ich aber für ein Gerücht, auch wenn die Durchblutung der Ohren s…

  • Hast du eine Quelle zu der Meldung? Meines Wissens ist Tuberkulose eine anzeigepflichtige Krankheit, somit sollte bei nachgewiesenen Fällen durchaus vermehrt darüber berichtet werden. ages.at/fileadmin/AGES2015/The…A4rz_2016_04_04_final.pdf Zitat: „ Eine Infektion mit Tuberkulose über den Verzehr von mit Rohmilch hergestellten Erzeugnissen erscheint gering, kann aber nicht ausgeschlossen werden. “

  • Zitat von Suzi: „Ich wünschte mir sogar den Wolf in die Eifel zurück. Klar, es kämen einige neue "Arbeiten" auf uns zu damit alle meine Tiere gesichert wären. “ Wenn die Arbeiten im Bereich des Möglichen bleiben finde ich deine Einstellung nicht schlecht (wenns dir den Spaß auch wert ist, vermutlich weil du nicht von sondern für deine Tiere lebst), vielleicht solltest welche aus dem Alpenraum übersiedeln wo es leider ein Ding des Unmöglich ist seine Herde zu schützen. Dort haben Sandalentouriste…

  • Magnesium

    Toshihikokoga - - Haltung & Pflege

    Beitrag

    Zitat von Piroschka: „Umgekehrt kann man schließen, daß Du Dich mit Babynahrung auch nicht auskennst. “ Hab mich auch nicht näher damit beschäftigt, weil mir der Kilopreis für die verarbeitete Qualität zu hoch ist. Babynahrung ist so ziemlich das einzige, wo man als Hobbygärtner noch einen angemessenen Stundnenlohn erwirtschaften kann - wenn man es eben selbst erzeugt und nicht in kleinsten Gläsern kauft Danke aber für den Zellulose-Aufklärung.