Staupe im Kreis KN

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Am 25. Mai 2018 tritt die EU-Regelung zur Datenschutzgrundverordnung (kurz "DSGVO") in Kraft. Diese hat auch Auswirkungen auf unser Forum. Bitte lest Euch den verlinkten Beitrag durch, um auf dem Laufenden zu bleiben: Schlechte Nachrichten für's Forum
    • Staupe im Kreis KN

      Das Vet-Amt warnt:
      <!-- m --><a class="postlink" href="http://www.suedkurier.de/region/kreis-konstanz/konstanz/Hunde-Amt-warnt-vor-Staupe-Krankheit;art372448,4221965">http://www.suedkurier.de/region/kreis-k ... 48,4221965</a><!-- m -->
      VG
      Doris

      NIVEAU ist keine Hautcreme....
    • Re: Staupe im Kreis KN

      Hallo
      Nicht nur Staupe bei Tieren.
      Auch Krätze beim Menschen:
      <!-- m --><a class="postlink" href="http://www.localxxl.com/de/lokal_nachrichten/konstanz/gesundheitsamt-50-kraetze-faelle-wurden-gemeldet-1269661916-fts/">http://www.localxxl.com/de/lokal_nachri ... 61916-fts/</a><!-- m -->
      Gruß Zotti
    • Re: Staupe im Kreis KN

      Oh, Krätze ist großartig! :(

      Mich haben die kleinen Scheißerchen einmal nach einem Hotelbesuch nachhause begleitet und das zweite Mal fanden sie den Patienten doof, auf dem sie lebten und wollten lieber zu mir.

      Bah, watt widerlich...es juckt wie Sau, Du hast Berge von Dingen zu desinfizieren, tonnenweise Wäsche und feierst ne Party, wenn Du sie los bist. Wirklich unschön!
      Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss schließlich auch mit jedem Ar*** klar kommen!
      _________________________________________________________________________________

      Die meisten Tiere haben Besitzer - Ziegen haben Personal!
      _________________________________________________________________________________

      Nehmt Euch mal die Zeit!!!
      veg-tv.info/Earthlings
    • HenryvonderWeide schrieb:

      Habe heute gehört

      HenryvonderWeide schrieb:

      Manche sprechen
      Radio Ruhrwelle 99?
      Dann paß nur gut auf und schließ Leishmaniose mit ein. Beide gehen auch auf den Menschen.
      Unb bei Staupe verstärkt, seit die Masern mickern.
      Ruck, zuck sind die Staupe-Viren mutiert.
      Nachher hilft nur noch Chlordioxid und/oder Vitamin D, werden Dir die Alternativmedizinerinnen sagen, solltest Du ihnen Dein Ohr leihen.
      _______________

      Wenn sie nicht wissen, wie Osmose abläuft, wie will man da erwarten, daß sie den French Kiss, den bacio fiorentino, den Zungenkuß beherrschen?
    • HenryvonderWeide schrieb:

      Habe heute gehört, dass wieder vermehrt die Staupe ausbricht.Wielange nach Erstimmunisierung sind noch Antkörper da?
      Manche sorechen von Jahren =O

      Fälle heute gehört; Märkischer Kreis, EN- Kreis.......
      Das hört man alle Jahre wieder und jedes Jahr mehrmals bundesweit, mal ist es dieser, mal ist es jener Kreis. Von "vermehrt" kann nicht die Rede sein und davon, daß die Mainstreampresse eine zuverlässige Quelle für wahre Geschichten sei, auch nicht.

      Zu Deiner Frage: Du meinst sicher Erstimpfung, denn ob eine Immunisierung durch diese stattfand, weiß ja keiner. Die Erstimpfung ist allerdings dabei nicht entscheidend, sondern die letzte Impfung, die stattgefunden hat. Oder der letzte Erregerkontakt. AK können von gar nicht bis lebenslang nach einer Staupeimpfung meßbar sein, sagen aber über Immunität nichts aus. Wenn AK da sind, heißt das nicht, daß das Tier nicht krank werden kann. Wenn keine da sind, kann es Gedächtniszellen haben, die sofort bei Erregerkontakt AK produzieren können.
      LG Ute