Plädoyer für die Rohmilch

    • Das Leben verläuft immer tödlich...

      Letztlich ist der Weg das Ziel , und ich gehe meinen Weg lieber mit den positiven Effekten von Rohmilch als darauf zu verzichten, nur weil ich mir Sorgen mache...

      LG Ulli
      Leben ist gefährlich und endet immer tödlich
    • Piroschka schrieb:

      Schneeflo schrieb:

      Ich hab noch einen ganz tollen ausführlichen Bericht gefunden:

      equapio.com/de/gesundheit/rohmilc?s-naturprodukt/

      Ich weiss, er ist sehr lang, aber ich hoffe, dass interessierte ihn lesen...


      Ich weiß gar nicht, wie ich meine Dankbarkeit über diese Enthüllung ausdrücken soll. Bei mir löste die Lektüre nicht die Bauchgefühle aus, die zu solchen Sätzen führen:

      Schneeflo schrieb:

      Mich bestätigt er in allem, was mir mein Bauchgefühl bisher sagte, ich aber durch konkrete Aussagen benennen konnte....

      Vielmehr versuche ich der Sache auf den Grund zu gehen, warum eine Autor sich wohl solche Mühe macht und sogar unbeweisbare Muttisprüche aus den USA, denen zufolge Rohmilch Autismus, Ohrenentzündungen, Asperger Syndrom heilen soll als Einsprengsel nimmt.
      Ich schaue, wer ist der Autor, um welche Internetseite handelt es sich? Und siehe da:

      equapio.com (bitte bei Google eingeben)- das sind die Geschwister Kienappel, die auf ihrer Seite wie viele Verschwöungstheoretiker sich zu Chemtrails, Aids, der Staatsform der BRD, WTT, usw äussern.
      In Kürze wird sicher herüberschwappen, was schon auf englischsprachigen Seiten zu lesen ist: man könne das Ebola-Virus ganz einfach homöopathisch bekämpfen, soll heißen ausrotten.

      Wer solchen Artikeln glaubt, folgt und sie auch noch unkritisch weiterempfiehlt, mag ja für sich die Entscheidung treffen ("Bauchgefühl"). Alle anderen
      benutzen bitte den Verstand.

      Viele Grüsse
      Piroschka

      Tja,
      den eigenen Verstand benutzen würde ja bedeuten, nicht mehr den Mainstream-Medien glauben schenken, sondern alles (soweit möglich) zu überprüfen.
      Zum Thema Verschwörungstheorie - "Chemtrails", müsste man halt mal seine eigenen Äuglein aufmachen und nach oben schaun, was da so los ist.
      Anstatt zu lesen dass es sowas nicht gibt, und schon hätte man gute Gründe anfangen seinen Verstand zu gebrauchen.

      Zum Thema Rohmilch müßte man halt erst mal Rohmilch trinken, bevor man Rohmilchtrinker als Verschörungstheoretiker hinstellt, und dann anfangen nachzudenken.

      Man kann natürlich auch die Bild (Spiegel, Fokus, mainstream halt) lesen, da steht alles drin was man braucht um im Strom der Massen zu treiben
      und nicht mehr nachdenken zu müssen.

      Wieso diese Menschen immer mit "Verstand gebrauchen" argumentieren, war mir immer ein Rätsel (?) eigetlich isses ja genau anders rum...
    • Blockbock schrieb:

      Zum Thema Verschwörungstheorie - "Chemtrails", müsste man halt mal seine eigenen Äuglein aufmachen und nach oben schaun, was da so los ist.
      Anstatt zu lesen dass es sowas nicht gibt, und schon hätte man gute Gründe anfangen seinen Verstand zu gebrauchen.
      faz.net/aktuell/gesellschaft/m…n-berichtet-15267921.html

      Diese Leute verbreiten auch, daß Hillary Clinton ein Reptiloid sei!

      Zur Rohmilch:
      In Frankreich kommen jedes Jahr unzählige Tonnen tuberkulösen Rindfleisches auf die Ladentheke, Rohmilch und Rohmilchkäse führen zu Dutzenden Fällen von Tuberkulose (Meldung von gestern).
      _______________
      Um die Gegenwart zu verstehen und zu verbessern, müssen wir aus der nahen und weiteren Vergangenheit lernen, bei einer kranken Ziege die bisherigen und jetzigen Haltungsbedingungen analysieren - profund und schonungslos wie Dr. House. Das Wohl des Tiers steht über der Selbstgerechtigkeit ahnungsloser Halter.
    • Hast du eine Quelle zu der Meldung? Meines Wissens ist Tuberkulose eine anzeigepflichtige Krankheit, somit sollte bei nachgewiesenen Fällen durchaus vermehrt darüber berichtet werden.

      ages.at/fileadmin/AGES2015/The…A4rz_2016_04_04_final.pdf

      Eine Infektion mit Tuberkulose über den Verzehr von mit Rohmilch hergestellten Erzeugnissen erscheint gering, kann aber nicht ausgeschlossen werden.
      Being a vegan is a missed steak
    • Die Frage habe ich befürchtet!
      leparisien.fr/societe/de-la-vi…ce-25-10-2017-7354362.php
      Das ist zwar nicht meine Quelle (die ich nicht mehr wiederfand, ich dachte es sei Le Monde), aber da werden wenigstens wie in anderen Berichten auch, die 3000 to Fleisch genannt, zu denen dann noch Importware (z.B. aus England) kommt. Leider nicht die Tbc-Infizierten, deren Zahl sich auf ca 50 belief.
      Fleisch wird billiger eingekauft, aber als Ware erster Wahl vertickt.
      Meldepflichtig ist es wohl nur, wenn mehr als ein Lymphknoten befallen ist (EU-Regelung, 2004).
      Laut Deinem link Seite 10 habt Ihr in Ö. ja jährlich sogar über 400 Tbc-Fälle.
      Also brat mal Dein Steak immer gut durch.
      _______________
      Um die Gegenwart zu verstehen und zu verbessern, müssen wir aus der nahen und weiteren Vergangenheit lernen, bei einer kranken Ziege die bisherigen und jetzigen Haltungsbedingungen analysieren - profund und schonungslos wie Dr. House. Das Wohl des Tiers steht über der Selbstgerechtigkeit ahnungsloser Halter.