Warum plötzlich keine Milch mehr, Ziege tragend ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Am 25. Mai 2018 tritt die EU-Regelung zur Datenschutzgrundverordnung (kurz "DSGVO") in Kraft. Diese hat auch Auswirkungen auf unser Forum. Bitte lest Euch den verlinkten Beitrag durch, um auf dem Laufenden zu bleiben: Schlechte Nachrichten für's Forum
    • Warum plötzlich keine Milch mehr, Ziege tragend ?

      Hallo,

      nun haben wir seit September unsere ersten TWZ´s :-))
      eine haben wir immer Morgens ( ca 400ml ) uns Abends ca (400 ml ). Dann ging es mal auf 300 pro Melkgang ca 2 Wochen war das und dann wieder auf fast 400ml.
      Vor 4 Tagen war das Euter am Abend etwas warm aber beim melken war alles wie immer. Am Morgen gab sie dann nur 50 ml und jetzt nur noch einen guten schluck für den Kaffee.Ich dachte mir vielleicht hat ja ihr Zicklein wieder getrunken (obwohl es seit Oktober nicht mehr getrunken hatte.) Kann vielleicht sein? Oder kann es sein das sie trächtig ist ? oder wegen der Jahreszeit (aber so von heut auf morgen) ?
      Eigentlich hätte ich sie gern durchgemolken.. Kann ich da was machen?
      Wir haben 5 jährlinge die im September beim Bock waren und eigentlich tragend sein müssten und eben die 2 jährige mit Lamm von 2015 die ich durchmelken wollte. Sie war auch beim Bock drin aber anscheinend nicht bockig.
      Jetzt kann man das ja noch nicht sehen welche trächtig ist.
      Zum fressen bekommen sie Heu und Äste und wenn ich melke fütter ich 4 handvoll Hafer und mal ne Futterrübe oder Apfel oder ne Karotte.

      hmm... Für ein paar Infos wäre ich sehr dankbar

      Tina
    • Hallo Tina,

      Tina1970 schrieb:

      Oder kann es sein das sie trächtig ist ?
      davon ist auszugehen, wenn deine Ziege auch beim Bock war. Nicht immer zeigt sich eine Bockigkeit so offensichtlich. Wenn sie im September mit ihm zusammen war, dann wäre sie jetzt im 3. Monat, das ist auch etwa die Zeit, wo laktierende Ziegen langsam (oder auch schnell) aufhören Milch zu geben. Das kann auch von einem Tag zum anderen passieren. Vorausgesetzt dem Tier geht es ansonsten gut (frisst normal, käut wieder,Temepratur normal) und der Grund ist kein gesundheitliches Problem.

      Das Lamm welches mitläuft ist hoffentlich ein Mädel.


      Lg, Jassi
    • Hallo Jassi,
      danke Dir für Deine Antwort.


      Wenn sie nun trächtig sein sollte und ich melke weiter 2 mal am Tag (was ja wegen der Menge eigentlich nichts bringt ) gehe ich davon aus das sie irgendwann nichts mehr gibt, da sie ja dann die Energie für das ungeborene braucht. Denke ich da richtig?


      Wenn sie nicht trächtig ist und ich melke weiter, würde sie dann im Frühling wieder mehr Milch geben ,oder?


      Sie frisst normal ,käut wieder, alles wie immer. Ihr Lamm ist ein Mädel


      Lieben Gruß Tina
    • Tina1970 schrieb:

      gehe ich davon aus das sie irgendwann nichts mehr gibt
      Naja, 50 ml würde ich schon als "nichts" beszeichnen. Melk nur noch einmal am Tag. Wenn es nicht merklich mehr wird, dann würde ich einfach aufhören. Wir hören (sofern sich die Ziegen nicht selber trocken stellen) auch etwa 3 Monate nach dem decken auf zu melken. Davor beginnen wir aber relativ zeitig nur noch einmal am Tag zu melken. Anfang bis Mitte November wird dann nicht mehr gemolken.


      Jassi