Evtl. Herdenzuwachs - 2 Mädels zu 2 Kastraten?

    • Evtl. Herdenzuwachs - 2 Mädels zu 2 Kastraten?

      Heya!

      Durch Zufall kam ich mit einem Mann ins Gespräch, der dringend 9 Buren abzugeben hat... reine Liebhaberei...

      Er würde sie auch einzeln abgeben, dann aber gerne in den Grüppchen, die sich innerhalb der Herde gebildet haben... (finde ich ziemlich sinnvoll, ehrlich gesagt)

      9 Stück kann ich auf keinen Fall zu meinen 2 Kastraten (1 Jahr) nehmen, dafür langt der Platz einfach nicht... obwohl sie sogar ihren eigenen Bauwagen mitbringen würden... aber nein, nein, nein... das geht nicht!!! *oops*

      Aber ich spiele eh mit dem Gedanken zu vergrößern...

      Von daher käme das gar nicht so ungelegen... die kleinste Gruppe wären die 2 rangniedrigsten Mädels (6 Jahre)

      Aber hätte das Chancen? 2 Jungs und 2 Mädels?

      Am einfachsten wäre es wohl 2 Kastraten dazu zu nehmen, oder?

      Allerdings besteht die kleine Herde im Moment aus einer wilden Mischung aus Mädels, Kastraten und einem Bock und das scheint gut zu funktionieren...

      Ich würde mir halt davon versprechen, dass Ragnar und Floki sich in einer größeren Gruppe wohler fühlen... deswegen möchte ich so gut es geht ausschließen, dass es hinterher dauerhaft Zoff und damit Stress für die beiden gibt... sonst kann ich es auch einfach so lassen wie es ist ;)

      Seit der Kastration herrscht nämlich Friede, Freude, Eierkuchen :thumbup:

      Um mal den Bogen zum Allgemeinen zu spannen:

      Wie sind denn eure Erfahrungen mit den verschiedenen Konstellationen?

      Das Alter spielt sicher auch eine Rolle, oder? Müssen es mehr Mädels als jungs sein? Hat hier einer mehr Kastraten als Mädels?

      Würdet ihr lieber 2 Gitzi dazu holen, oder Erwachsene? Gitzi werden ja auch irgendwann erwachsen und wollen ihren Platz in der Herde finden...

      Und gleich noch eine Frage:

      Wie macht ihr das in größeren Herden, wenn ihr nur einen Teil mitnehmen wollt auf den Spaziergang? Geht das? Oder drehen die zurück gebliebenen durch? Hängt das auch mit vom Rang ab? Ich könnte mir vorstellen, dass es schwierig wird die Leitziege mitzunehmen und den Rest da zu lassen... aber wenn ich wandern gehe, dann kann ich ja nicht immer alle mitnehmen...

      Fragen über Fragen :D

      Lg

      Helena
    • Hallo Helena,

      Ich habe insgesamt sechs Ziegen, es sind drei Kastraten und 3 Mädels. Im Großen und Ganzen ist es eine harmonische Gruppe, klar kommt es immer mal wieder zu Rangeleien, aber das ist ja normal. Bei den Tieren handelt es sich um zwei Kastraten (4Jahre), zwei Geißen (10 Jahre), eine Geiß (4Jahre) und einen Kastrat (10Jahre). Ich finde die Konstellation so ist gut, denn es herscht meist ein ruhiges Herdenklima und wenige Rangkämpfe, aber ich denke, es kommt auch ein wenig auf die Charaktere der einzelnen Tiere an.

      Zu dem Wandern/ Spazieren gehen:
      Ich bin schon mit allen sechs laufen gegangen, also alle aufgehalftert und los gings, sie sind immer angeleint und es klappt ziemlich gut, aber ich kann auch mit einzelnen Tieren/ kleineren Gruppen ohne Probleme spazieren gehen. Der Rest, der zu Hause bleibt, meckert ein bisschen, aber es hält sich in Grenzen. Und auf mich macht es den Eindruck, dass der Rest sogar froh ist, wenn der Chef mal weg ist. :D

      Ich hoffe, ich konnte etwas helfen!

      Mit lieben Grüßen
      Michael :)
    • oh ja! Klingt ziemlich gut :D

      Das macht Hoffnung! Ich hab einfach Bammel, dass irgendwas schief läuft... wie heißt es so schön: never change a running system :rolleyes:

      Aber wir hätten den Platz und Zeit und deswegen: warum nicht?

      Hm... da muss ich mal noch in mich gehen... 8)
    • ernsthaft am Überlegen bin ich wegen 2en... alle wären mir arbeitsmäßig und auch vom Platzangebot viel zu viel...

      Dann wären es insgesamt 4...und wenns nach mir geht, dann gern 2 Mädels #engel#

      Wobei auch 2 Kastraten einziehen dürften... Allerdings hätte ich gern altersmäßig ein bisschen Abstand zu meinen Jährlingen... also gerne was gesetzteres, so wie eben die 2 6jährigen ^^

      Sonst würden sofort 2 von's Nachbar's Tauernschecken-Gitzi von diesem Jahr einziehen :thumbsup:
    • Und es kommt immer anders als man denkt, ne?

      Wir fahren morgen eine Burenmix-Mama (5 Jahre) mit 2 Kleinen weiblichen Gitzi anschauen...

      Es wird also ernst :)

      Stellt sich die Frage: Schmeiß ich die einfach alle zusammen auf die Wiese? wegen der Kleinen wohl eher nicht, oder? Im Stall können die Zwerge unter die Raufe flüchten, Heu kann ich auhc draußen anbieten...

      Würdet ihr die Neuen erstmal in den Stall stellen? dann haben allerdings Ragnar und Floki keinen Zugang... wobei ich draußen eine Plane an einer geschützteren Stelle spannen könnte, so dass alle ein Dach haben... da kann ich dann auch nochmal Heu anbieten... Im Unterstand steht ein Raufenwürfel (die Bauanleitung gabs glaub hier im Forum?)

      Platz haben sie draußen ja eigentlich genug... sie können sich also prima aus dem Weg gehen... nur sind die kleinen halt noch arg klein... die können den großen nix entgegen setzen...

      hm... ich kann natürlich auch draußen nochmal unterteilen... so dass sie gar nicht direkt zusammen kommen? dann sehen sie sich erstmal nur und der Rest folgt dann in ein paar Tagen?

      edit: die Buren aus dem ersten Beitrag haben tatsächlich shcon ein neues Zuhause gefunden :) haben aber den Stein ins Rollen gebracht :D
    • Hallo Helena,
      wir haben bisher nur Böcke dazu geholt, desswegen kann ich dir nicht viel zu Herdenzusammenführung schreiben.
      Aber was für mich wichtig ist, den Neuzugang immer erst separat zu stellen. In ersten paar Tagen in Stall damit die Neulinge zur Ruhe kommen. Sie könnten in der neuen Umgebung panisch reagieren und weglaufen. So kannst du sie entwurmen, beobachten und ihr könnt euch in Ruhe kennenlernen.
      Wenn sich die Ziegen dann über Gitter schon kennen und beschnuppert haben würde ich eine Zusammenführung wagen - aber zu diesem Thema gibt es bestimmt Forianer die mehr Erfahrung haben.
      Wünsche Euch viel Spaß!
      liebe Grüße
      Meli
    • Neu

      also, Mama Torvi und Töchter Helga und Lagertha sind angekommen und fit :)

      Als kraftfutter bekommt die Mama wie bisher bei den Vorbesitzern auch erstmal schafkorn un gequetschte Gerste... wie ich das weiter gebe weiß ich noch nicht...

      Entwurmt wird sie erst in ein paar Wochen, wenn die kleinen ein bisschen älter sind... letzte Wurmkur gabs 4 Wochen vor der Geburt...

      Die Mama ist echt ne ganz tolle! Ich hab sie gestern schon mit unseren Buben zusammen gelassen, ich hätte ja wieder trennen können bei Bedarf... aber alles soweit gut :D

      Sie ist ganz ruhig und bestimmt auf die Jungs zu und hat ihnen die neuen Hausregeln erklärt:

      1. Sei respektvoll
      2. Halt Abstand
      3. Und lass um Himmelswillen sie Zwerge in ruhe! :thumbup:

      Sie frisst auch aus der Hand, kommt wenn ich rufe in den Stall und ist generell ne ganz entspannte :love:

      Ich würde sagen: läuft #engel#