DeLaval mobile Melkeinheit

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • DeLaval mobile Melkeinheit

      Hallo zusammen, wir leben seit sieben Jahren hier im nördlichen Schweden. Auf unserem alten Bauernhof waren vor unserer Zeit Schweine und Hühner zu hause. Wir haben uns entschlossen wieder Land-Leben in unser tierloses Anwesen zu bringen. Was gibt es besseres als Ziegen, dachten wir. Unsere Wahl fiel auf eine Mischung aus Jämtget und Göingeget. Eine sehr robuste Mischung, die auch bei kältestem Winter noch putsmuntere Zicklein zur Welt bringen. Momentan sind es zehn Ziegen und vier Böcke, die aber jetzt in den Bockstall umziehen müssen....Unsere Damen werden zwei mal am Tag gemolken und wir haben uns zur Arbeitserleichterung eine mobile Melkeinheit von DeLaval geleistet. Und hier haben wir direkt mal eine Frage: nach dem Vormelken und dem anschliessenden Melken mit der Maschine bleibt leider noch viel zu viel Milch im Euter, die wir von Hand ausmelken müssen. Wir haben extra ein neues Melkzeug "fuer Ziegen mit kleinen Strichen" gekauft, aber auch da ging es nicht besser. Einfach noch zu viel Handarbeit. Hat jemand vielleicht eine Idee? Oder hat selbst so eine Machine. Weiss jemand, wie man das Vakuum hier einstellen kann...? Wäre schön, von Euch zu hören....viele Gruesse aus dem hohen Norden. Jens und Beate Knels
    • Hallo zusammen, danke erst einmal fuer eure Antworten. Der Pulsator taktet lt. DeLaval mit 60/40 wohl richtig. Die Vakuumpumpe arbeitet, aber ich glaub mit zu wenig Leistung. Leider weiss ich nicht, wie ich da was einstellen kann. Die Betriebsanleitung ist da auch nicht hilfreich.

      Mit der Maschine melke ich die Damen seit ca 4 Wochen, zwei mal am Tag. Ich biete auf dem Melkstand ein paar "Leckerlies" an. damit sie ganz entspannt und mit Freude ans Werk gehen.....was kann ich noch tun?