Pachtstall

    • Hallo,
      Gibt es hier auchLeute, die einen Stall ge- oder verpachtet haben? Wie berechnet sich so ein Pacht, könnte mir da jemand ein paar Infos bzw. Auskunft geben...
      Ich bin letztes Jahr umgezogen, und jetzt hätt ich gern meine 8 Ziegen in meine Nähe nachgeholt, dass sie die Wintermonate in meiner Nähe verbringen können. Ich bin auf der Suche nach einer für Pächter und Verpächter fairen Berechnung zur Pacht, geht man da nach der Stallfläche oder nach Tieranzahl? Was würdet ihr für einen ca. 8x8 qm grossen, alten Stall im Monat (bei 3 Monaten Nutzungsdauer) am Berg ohne Grund auslegen?
      Über Input aus der Gemeinschaft würd ich mich freuen, Gruß aus dem Zillertal, Angie
    • moin,

      kommt auf den stall und dessen lage an - sowie nachfrage.
      pferdeleute könnten da 3 pferde reinstellen (je pferd etwa 100 euro)
      wenn der stall aber nicht die erforderliche höhe hat (ca. 2,50 m) -
      würde ich dem vermieter erst mal 100 euro je monat bieten, bei selbstversorger.
      schau was er dazu sagt ...

      mit 3 monaten nutzung kommst du net hin ...
      Ich bin, wie ich bin - das, wird sich wohl auch nicht mehr ändern.
    • Also Pferde gehn auf keinen Fall, der Stall is maxiamal 1,90m hoch. Auch die Lage am Steilhang ist meines Erachtens für Pferde nicht ideal. Wie meinst du das, dass man mit 3 Monat Nutzung nicht hinkommt? Dass die Nutzungsdauer länger sein muss? Ich könnte mir auch eine Jahres- oder Halbjährige Pacht vorstellen, ich bin mir da nur sehr unschlüssig, wie ich Kosten/Nutzen berechnen soll. Eventuelle Verkäufe und Kitze sind schwer zu planen
    • zillertal liest sich, wie 6 monate schnee -
      da solltest du den stall ebensolang mieten.
      und bei der stallhöhe, würde ich es erst mal
      mit 300,00 euro jahrespacht versuchen -
      mehr kannst du immernoch bieten.
      aber soooo riesig wird die nachfrage net sein.
      Ich bin, wie ich bin - das, wird sich wohl auch nicht mehr ändern.
    • Danke dir für deine Hilfe, eigentlich wär a Jahrespacht am besten, mit den drei Monaten könnt ich halt viel bürokratischen Aufwand vermeiden, ein teil meiner Tiere ist im Generhaltungsprogramm und da gibts Haltefristen. Ich versuche, die Tiere Möglichst draussen zu Halten, meine Pinzgauer sind da sehr robust.