Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 79.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wir haben Abschnitte mit 1,20 m hohem Doppelstabmatten-Zaun (ohne Strom) und Abschnitte mit 1.20 m Elektronetz, bislang keine Ausreißer. Beim Elektronetz hätten 90 cm wohl auch gereicht, nach dem ersten Stromschlag halten sie da respektvoll Abstand. Es soll aber auch sprungfreudige Zwergziegen geben, die über 1,40 m locker drüberkommen. Bei Staketenzaun würd ich auch innen Stromlitzen davor ziehen... Wohnt ihr in Wolfsgebiet? Dann könnt ihr eventuell Fördermittel für den Zaun beantragen. Der Ant…

  • Ich finde es jedenfalls Klasse, dass ihr euch vorab informiert und Gedanken macht. Wenn die Haltung auf dem Grundstück erlaubt ist, findet sich für den Rest schon Lösungen. Bei den Obstbäumen würde es im Prinzip ausreichen, wenn ihr sie in der Zeit unzugänglich macht, wenn sie Früchte tragen, bis alles abgeerntet /aufgesammelt ist. Wir haben einige grosse Haselbüsche im Auslauf, die aber schon in Mitleidenschaft gezogen sind und in zwei, drei Jahren kaputtgefressen sein dürften. Haben jetzt eini…

  • Obstbäume und Buche im Ziegenauslauf sind nicht ideal... die Ziegen sollten keinen freien Zugang zu Früchten (Fallobst) haben. Gleiches gilt für die Bucheckern.

  • Wir haben 4 kastrierte Zwergziegen - Böcke, die sich gut vertragen. Die Tiere selbst haben nur einen schwachen Eigengeruch. Beim Stall muss man eben auf gute Belüftung achten (aber keine Zugluft) und regelmäßig ausmisten, dann gibt es auch da kaum Geruchsbelästigung. Betriebsnummer habt ihr beantragt? Die braucht man auch als Hobbyhalter, ausserdem muss jährliche Bestandsmeldung gemacht werden. Da auch Zwergziegen als Nutztiere eingestuft werden, ist die Haltung im Wohngebiet üblicherweise nicht…

  • HI-Tier

    Nadua - - Haltung & Pflege

    Beitrag

    Hier die Anleitung zur Erfassung von Impfungen: hi-tier.de/HitCom/hilfe/impfungreg.asp Darin heißt es: "Der Hoftierarzt kann Impfungen gegen BHV1, BVD, Q-Fieber, Rindergrippe und BT eingeben. Nur die Veterinärverwaltung ist befugt auch MKS-Impfungen zu erfassen. " Demnach ist der Tierarzt zuständig, der Halter kann selbst keine Eingaben machen. Was die Erfassung von sonstigen Arzneimittelgaben angeht, betrifft das, soweit ich verstanden habe, nur Mastbetriebe: www4.hi-tier.de/HitCom/inform.asp

  • Weg Malve

    Nadua - - Weide & Stall

    Beitrag

    Laut Clinitox-Datenbank ist die Weg-Malve (Malva neglecta) ungiftig, ebenso die Wilde Malve (Malva sylvestris). Dennoch wird dort empfohlen, sie nicht als Futter-Pflanze zu verwenden. Würde ich so interpretieren, dass gelegentliches Naschen an der Pflanze den Ziegen nicht schadet, sie aber keine größeren Mengen davon aufnehmen sollten. Bei der Kleinblütigen Malve (Malva paviflora) gibt es Berichte über Vergiftungsfälle, zumindest bei Schafen, Pferden, Rindern und Dromedaren. Quelle: vetpharm.uzh…

  • Kastrierter Schafbock

    Nadua - - Allerlei Viecherei

    Beitrag

    Zitat von Paloma: „Hallo, kann jemand noch ein Böckchen brauchen? Natürlich nicht zum schlachten. Würde es auch kastrieren lassen. Hat keine Hörner “ Hallo Anton, dafür gibt es hier im Forum den Marktplatz: ziegen-treff.de/forum/marketplace/ Hier inmitten der Beiträge gehen solche Angebote leicht unter...

  • Ein kleiner Einblick in die verschiedenen Rissbilder: lfl.bayern.de/mam/cms07/itz/dateien/werwares.pdf Nicht appetitlich, aber doch interessant, wie sich Angriffs- und Fressverhalten der Jäger unterscheiden. Aber ja, wenns um die Frage Wolf oder Hund geht, sind heute DNA Tests die zuverlässigste Methode. Zumal sich so auch feststellen lässt, ob man es mit einem 'Wiederholungstäter' zu tun hat.

  • Zitat von Nikoma: „Aufwand an Zeit ist eine Menge, wir haben 2 HA eingezäunt und die Kosten erstattet uns niemand weil wir durch den Zaun noch nicht betroffen wurden. “ Soweit ich das verstanden habe, werden im "ausgewiesenen Wolfsgebiet" Präventionsmaßnahmen (typischerweise Einzäunung und Herdenschutzhund) auch bezuschusst, wenn noch keines der eigenen Tiere gerissen wurde. Allerdings muss üblicherweise der Antrag gestellt und bewilligt sein, BEVOR man das Material beschafft und mit dem Bau beg…

  • In manchen Gebieten bekommt man Beihilfe / Fördergelder für Schutzmaßnahmen gegen Wölfe, und auch Erstattung, wenn Tiere gerissen werden. Die Bundesländer können dafür eigene Regelungen treffen. Ob überhaupt, unter welchen Bedingungen und wieviel gezahlt wird, hängt davon ab, wo Du wohnst. Hier ein Beispiel aus dem Fördergebiet Nordschwarzwald: um.baden-wuerttemberg.de/filea…ntionsmassnahmen_Wolf.pdf Aber wie gesagt, andere Gebiete haben andere Regelungen. Wir wohnen gerade nicht mehr innerhalb …

  • Vertrauen gewinnen, wie?

    Nadua - - Verhalten

    Beitrag

    Hallo Nina, nicht verzweifeln. Ich versteh, dass es einem Nahe geht, wenn ein Tier so schreit. Aber zwei Tage sind nichts für die Um- und Eingewöhnung an eine neue Umgebung und fremde Herde. Habt Geduld, da ist noch nichts verloren. Das Schreien wird hoffenlich in den nächsten Tagen weniger werden. Bis sie in der Herde richtig angekommen ist und ihren Platz gefunden hat, kann es aber noch etwas dauern, da können schon ein paar Wochen vergehen. Es ist gut dass die Leute darauf achten, dass sie ge…

  • Windschutznetze

    Nadua - - Weide & Stall

    Beitrag

    Wieviel Spannung / Leistung bringt euer Gerät? Wir haben das Voss farming Delta 5. 11.300 Volt und 4,7 Joule. Für unsere Zwergziegen reicht das, seit dem ersten Schlag halten sie Abstand vom Zaun. Das Delta 5 braucht aber 230V Stromanschluss. Wenn bei euch nur Batterie geht, schau Dir zB mal das Voss farming Sirius 8 an, das kann mit 12V Batterie betrieben werden, bringt 10.000 Volt und 7.6 Joule. Erdung, Zaunlänge und Bewuchs spielt natürlich auch eine Rolle dabei, was vom Gerät noch am Zaun an…

  • Windschutznetze

    Nadua - - Weide & Stall

    Beitrag

    Wie sieht der Zaun denn jetzt aus (Höhe, Material, Strom,...)? Elektrozaun ist relativ sicher, wenn man keine zu großen Abstände lässt. Könnt ihr an die vorhandenen Pfosten innen Abstandshalter anbringen und daran mehrere Reihen Litzen spannen? Ein gutes Weidezaungerät ist zwar auch eine Investition, kann sich aber lohnen...

  • Frühlingsweide

    Nadua - - Weide & Stall

    Beitrag

    Könnt ihr den Weidegang stundenweise aufbauen, statt sie gleich den ganzen Tag rauszulassen? Zb erst mal nur von zehn bis zwölf und dann noch mal von drei bis fünf. Wenn sie das gut vertragen, langsam steigern...

  • Urin spritzt mehr, wenn der Strahl auf harten / nackten Boden trifft... war wohl gemeint. Würde zumindest zu meiner Beobachtung passen, dass eben Kot scheinbar wahllos fallengelassen wird, während sie zum Pieseln weichen Untergrund suchen.

  • Vasektomie, die Lösung?

    Nadua - - Haltung & Pflege

    Beitrag

    Wie geht es dem Bock, hat er sich gut erholt von dem Eingriff? Ich drück euch und ihm die Daumen, dass es für eure Situation die richtige Entscheidung war.

  • Unsere 4 Zwergziegen kötteln ausnahmslos überall, egal wo sie gerade stehen, gehen, liegen. Hatte mich schon gefragt, ob sie den Kotabsatz überhaupt 'willentlich' steuern können, oder ob das einfach 'rauspurzelt', wenn die nächste Portion nachschiebt. Urin setzen sie tatsächlich bevorzugt in der Wiese bzw Einstreu ab, auf 'weichem' Untergrund.

  • Wie nah kann man an Bienstöcke ran?

    Nadua - - Weide & Stall

    Beitrag

    Und In dem Fall halten die Bienen durch Flügelschlag die Rauchgase von der König ab? Oder wie muss man sich diese Schutzfunktion vorstellen?

  • Wie nah kann man an Bienstöcke ran?

    Nadua - - Weide & Stall

    Beitrag

    Zitat von ElliBesch: „Und der Rauch, den die Imker verwenden, um an die Waben zu gelangen, beruhigt die Bienen nicht ( wie ich immer dachte) sondern gaukelt ihnen nur einen Brand vor. Die Bienen bilden daher dann einen lebenden Schutzwall zur Rettung der Königin. “ Mmmh. Fragt sich, was ein Schutzwall aus Bienen gegen Flammen ausrichten soll? Wenn die Bienen bei einem Feuer einfach um die Königin herum hockenbleiben, verbrennen sie samt ihr. Eine andere, verbreitete Erklärung für den Einsatz der…

  • Vasektomie, die Lösung?

    Nadua - - Haltung & Pflege

    Beitrag

    Zitat von ElliBesch: „Die Gefahr von Harnsteinproblemen ist höher, wenn sie zu jung kastriert werden. “ Es ist richtig, dass sich die Harnleiter und Geschlechtsorgane von früh kastrierten Tieren weniger gut entwickeln, sie bleiben enger und kürzer. Damit steigt das Risiko, dass sie durch Harngries und -steine verstopft werden. Eine lebensgefährliche Situation in der sehr schnell reagiert werden muss. Und leider sehr schwer zu behandeln. Die Frage ist - wie früh ist (zu) früh? Dabei sollte man de…

  • Vasektomie, die Lösung?

    Nadua - - Haltung & Pflege

    Beitrag

    Für Zwergziegen findet man kaum passende Bockschürzen, da bleibt fast nur selbst eine anzufertigen. Im übrigen sind diese Schürzen allenfalls als kurzzeitige Überbrückung gedacht... ich glaube nicht dass es für das Kerlchen angenehm wäre, für den Rest seines Lebens mit so einem Teil rumzulaufen. Zwergziegenweibchen sind alle 3 Wochen empfängnisbereit, und er hat mehrere weibliche Tiere.. da müsste der Schurz pausenlos dranbleiben. Und um die Sicherheit ist es auch nicht so gut bestellt. Gerader …

  • Vasektomie, die Lösung?

    Nadua - - Haltung & Pflege

    Beitrag

    Bei einem älteren, voll geschlechtsreifen Bock sind die Veränderungen durch die Kastration in der Regel augenfälliger. Die Hoden schrumpfen zusammen, die Bartpracht kann nachlassen, der Geruch geht weg, das Maulharnen / anpinkeln hört auf. Bei einem jungen Bock, der all diese Merkmale noch nicht entwickelt hat, hat man keinen so krassen Wandel. Aber euer Bock scheint ja, so wie Du schreibst, auch jetzt schon wenig von dem bocktypischen Gehabe zu zeigen. In dieser Hinsicht wird sich also durch di…

  • Vasektomie, die Lösung?

    Nadua - - Haltung & Pflege

    Beitrag

    Dass der Tierarzt grundsätzlich Erfahrung mit der Behandlung von Ziegen hat ist das eine, und auch schon mal gut. Mich würde trotzdem interessieren, wie es mit diesem konkreten Eingriff aussieht. Weil ich eben vermute, dass Vasektomie bei Ziegenböcken hierzulande nicht so sehr nachgefragt ist. Aus persönliche Erfahrung kann ich nur beitragen, dass ich bei unseren vier Böckchen keinerlei Wesensveränderung nach der Kastration (Zange) feststellen konnte. Sie sind auch nicht träge geworden, toben, k…

  • Hilfe Ziegis werden immer dicker...

    Nadua - - Haltung & Pflege

    Beitrag

    Es war wohl eher gemeint, dass die Gewichtszunahme bei den Weibchen an einer Trächtigkeit liegen könnte, wenn ein intakter Bock mitläuft...

  • Vasektomie, die Lösung?

    Nadua - - Haltung & Pflege

    Beitrag

    Zitat von Wilh: „Ca. eine Autostunde von uns weg ist ein auf Schafe und Ziegen spezialisierter Tierarzt der dies anbietet. Habt Ihr Erfahrung mit Vasektomie bei Böcken? “ Große Fallzahlen kann ich mir nicht vorstellen. Die meisten Halter wollen ja nicht nur die Fortpflanzung verhindern, sondern auch den Bockgeruch unterbinden und ggf. aggressives Verhalten eindämmen. Da bleibt die Kastration das Mittel der Wahl. Ich würde jedenfalls den Tierarzt fragen, wie viele Ziegenböcke er schon sterilisier…

  • Ansähen einer Wiese

    Nadua - - Weide & Stall

    Beitrag

    landwirtschaft-bw.info/pb/site…-2016.pdf?attachment=true Bei Schafen konnte demnach offenbar eine positive Wirkung festgestellt werden, allerdings ist in dem Artikel von einer zweiwöchigen Beweidung des Chicoréefeldes die Rede. Ein paar Samenkörnchen Chicorée in einer Weidesaatmischung erscheinen mir da nicht so erfolgversprechend... Laut dieser Untersuchung ist der Tanningehalt im Chicorée auch eher mager, verglichen mit Esparsette und Hornklee orgprints.org/9277/1/9277_H%C3%A4ring_Vortrag.pdf

  • Totgeburten

    Nadua - - Geburt & Aufzucht

    Beitrag

    Zitat von Rambo&Blondi: „aber wir wollen ein Ziegenlämmchen dann sollte er kastriert werden. wir haben heute die zwei getrennt damit die beiden zur ruhe kommen. “ Wollt ihr an dem Plan festhalten? Auch jetzt noch, nach der Totgeburt? Bitte überlegt euch das noch mal. Klar kann man sagen "so ist das eben in der Natur, da überlebt nicht jedes Junge". Aber eure Konstellation - ein intakter Bock mit einem einzelnen, noch dazu so jungen Weibchen - hat NICHTS mit Natur zu tun. In der aktuellen Situati…

  • Totgeburten

    Nadua - - Geburt & Aufzucht

    Beitrag

    Wollt ihr den Bock unkastriert lassen? Dann empfehle ich dringend, noch 3 oder 4 weitere Weibchen dazuzugesellen. Für ein einzelnes Mädel ist es sehr stressig, ständig der vollen Aufmerksamkeit eines paarungswilligen Bockes ausgesetzt zu sein.

  • Zitat von HenryvonderWeide: „Reaktionen des fleischfressendes Hundes auf die Antikörper? Fremdantikörper? “ Meine Überlegungen dazu: Antikörper sind ja nun nichts Ungewöhnliches und beschränken sich nicht auf geimpfte Tiere. Alle Wirbeltiere bilden Antikörper, wenn sie mit Krankheitserregern in Kontakt kommen - was unvermeidlich ist, wenn sie nicht gerade unter „Reinraumbedingungen“ leben. Und Beutetiergreifer wie auch Aasfresser haben diese Antikörper „schon immer“ über die Nahrung aufgenommen …

  • Info zur Festlegung der Wartezeiten: bvl.bund.de/DE/05_Tierarzneimi…_basepage.html?nn=1622832 ua-bw.de/pub/beitrag.asp?subid…=2&ID=2066&Pdf=No&lang=DE