Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-12 von insgesamt 12.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Lämmer aus Milchbetrieb aufnehmen?

    Ava - - Geburt & Aufzucht

    Beitrag

    Zitat von Piroschka: „von nacktem Boden spritzt es hoch. “ bei Kühen - JA - und landet im Gesicht des Melkers bis gut auf 4 m Entfernung diese Tiere haben verdammt viel Druck hier geht es um Ziegen, und die Holzpellett-ähnlichen Teile fallen zu Boden, egal, ob sie vorher hochprallen Spaß beiseite, mich interessiert es wirklich, ob die Ziegen (zumindest, die von Bergbewohnern abstammen) die Entsorgung anders handhaben, als die Wanderer

  • Wie nah kann man an Bienstöcke ran?

    Ava - - Weide & Stall

    Beitrag

    Moin Alli, grundsätzlich sitzen in Bienenstock-Umgebung mehr Bienen auf Pflanzen als in bienenfreien. Also in meinem Blumen-/Obst-/Gemüse-Garten mit 2 Beuten darin (Schnitt je 40.000 Tiere) wuselte es von Bienen. Auf meiner Koppel ca 30 m weiter hatten die Kühe meines Koppelpächters keine Probleme. Weil auf Koppeln wachsen überwiegend Gräser etc.(windbefruchtende Pflanzen), keine Nahrungsquelle für Bienen. Das wirkliche Risiko sind die abgestürzten Bienen in der Einflugschneise, die krabbeln hal…

  • Lämmer aus Milchbetrieb aufnehmen?

    Ava - - Geburt & Aufzucht

    Beitrag

    sanhestar schrieb: Ziegen werden enorm schnell stubenrein. Bei meinen habe ich im Lauf der Jahre den Eindruck gewonnen, dass Ziegen von Natur "rudimentär stubenrein" sind, die köddeln am liebsten im Freien ab, und wenn das Wetter schlecht ist, nehmen sie immer die gleichen Ecken im Stall. 1/4 des Stalles halte ich als nackten Betonboden einstreufrei , damit die sich die Klauen abschleifen können, der Bereich ist morgens zwar mit Heu und Stroh versehen aber ausnahmslos trocken (!) und nur sehr se…

  • Wie nah kann man an Bienstöcke ran?

    Ava - - Weide & Stall

    Beitrag

    Moin Alli, volkbildende Bienen mögen nichts in der Einflugschneise. Kein Imker geht direkt vor der Beute entlang, sondern stellt sich immer zum Beobachten seitlich zum Flugloch. Auf 3 m Entfernung sind die aber schon so hoch, dass es für die Bienen und Ziegen unproblematisch ist. Das wirklich gefährliche Risiko, dass Bienen abstürzen (erschöpft oder weil Regen einsetzt) und dann von den Ziegen versehentlich mitgefressen werden, ist bei +3m auch minimal. Beachte, dass Bienen keinen Motorlärm bzw.…

  • Danke Toshihikokoga, 50% ist eine erhebliche höhe Quote als die Tierärztin prognostiziert hatte. 2x in einer Brunstphase besamen ist eigentlich logisch, in der Natur läuft das ja auch so. Trotzdem wird es zumindest im Rinderbereich nicht gemacht, vermutlich aus Kostengründen. Ein sehr nützlicher Hinweis. Der kleine Bock ist aus Herdbuchzucht und soll auch schon sehr jung (unerwünscht) eine Jungziege gedeckt haben. Ist halt nur sehr klein geblieben - Mehrling, vielleicht deshalb. Meine WDE sind c…

  • Moin allerseits, ich hatte dieses Thema gerade mit meiner Kleinwiederkäuer-Tierärztin durchgesprochen. Sie sagt, die Erfolgsaussichten seien bei Ziegen minimal. Bei Rindern sei es biologisch einfacher. By the way, die prof. Milchbetriebe/Kuh in meiner Umgebung sind alle wieder zum 4-beinigen Besamer zurückgekehrt, obwohl sie ausnahmslos eine Abneigung gegen ihre Bullen haben. Also, wenn eine/r von Euch positive Resultate bei Ziegen hat, wäre ich wie "Goatfarmer" froh, nähere Infos zu bekommen! J…

  • Rezepte mit Rohmilch

    Ava - - Milch, Käse & Fleisch

    Beitrag

    Falls jemand so wie ich die alten messages noch liest, um dazu zu lernen, eine Antwort zum Thema Joghurt: Ich produziere seit langem meinen Joghurt selbst. Früher habe ich einfach blind geglaubt, Milch muss gekocht werden oder H-Milch verwendet. Im letzten Jahr denn mal recherchiert warum eigentlich, weil dadurch die Milch ja quasi "umgebracht" wird. Die Erklärung ist, dass die Eiweißmoleküle durch das Kochen zerschlagen werden und dadurch der Joghurt eine feste Struktur bekommt. Du kannst auch …

  • Zaunbau

    ava - - Weide & Stall

    Beitrag

    Moin allerseits, Zaun für den Freilauf ist bei mir immer noch "Thema Nr. 2". Eigentlich grundlegend, aber da ich meine Mädels für Ende des Monats geplant habe und wie bei jeder Planung die Theorie von der Praxis (=Zeit reicht nie für alles) eingeschränkt wird, mache ich jetzt erst einmal Stallsanierung und Grundversorgung. Die Ziegen stammen aus Stallhaltung, werden also keine Depri bekommen, wenn sie noch 2 Wochen weiter im Stall stehen mit gelegentlichen Ausflügen auf meine Wiesen. Ich hätte n…

  • Pachtpreis

    ava - - Weide & Stall

    Beitrag

    Landwirtschaft habe ich wieder, sobald ich meine Koppel nicht mehr verpachte, selbst wenn ich sie in Brache lasse, weil im Gegensatz zu jedem anderen Beruf reicht der Besitz des Produktionsmittels (hier = Grund) , um als Bauer zu gelten bezüglich Berufsgenossenschaft, Sozialversicherung etc.... Das hat mir nach dem Kauf des Hofes mal viel Zeit gekostet . Was bedeutet "Zahlungsansprüche"?

  • Pachtpreis

    ava - - Weide & Stall

    Beitrag

    Hat einer von Euch einen link bezüglich Nutzungsprämie für Hintergrundinformation? Ich hatte den Begriff vor kurzem gelesen, aber noch keine Zeit intensiv zu recherchieren. Landwirtschaftlich verpachtet bringt 1 ha Grünland hier in Schleswig-Holstein 200,-bis 300,- € (pro Saison, nicht im Monat). Doppelverdienende Pferdehalter aus der Großstadt zahlen viel mehr. Aber dann ist es vorbei mit Ruhe auf dem Hof. Und ich bin jetzt nach zwei Jahren noch dabei, die Schäden und den "Saukram" zu beseitige…

  • viele (vor-) Anfänger-Fragen

    ava - - Haltung & Pflege

    Beitrag

    Moin allerseits, und danke für die vielen Antworten. Gerade über die Schnittpreise Heu und Stroh. Die Züchter aus dem Umkreis, die mir hier sehr umfangreich mit Infos weiterhelfen, produzieren entweder selbst oder haben eine jahrealte Bezugsquelle. Und da ich meine Koppel zum landwirtschaftlichen Preis verpachte, will ich mein Futter auch zum landwirtschaftlichen Preis einkaufen und nicht zum Luxuspferdehalter-Preis. Hoffe, dass mir das dorfintern gelingt. Warum nur zwei Ziegen? Weil ich als Sel…

  • viele (vor-) Anfänger-Fragen

    ava - - Haltung & Pflege

    Beitrag

    Moin allerseits, in der Vorbereitungsphase einen Monat vor dem Einzug meiner Jungmädels habe ich ständig den Zettel voller Fragen, die mir Fachbücher nicht beantworten können oder meist bei denen sie sich nicht einig sind. Ich habe zwar glücklicherweise durch eine Landesverbands-Veranstaltung Kontakt zu einigen Ziegenhaltern, die ich nach und nach auch aufsuche und lerne, aber wenn ich die ständig mit jeder Anfängerfrage anrufen würde, hätten die damit einen Vollzeitjob. Also hier mal kurz das, …