Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Höhe Einstieg Raufe

    Toshihikokoga - - Weide & Stall

    Beitrag

    Höhe X wäre laut meinem schweizer Baumerkblatt folgendes 60cm Widerrist 35cm (Kitz mit 6 Monaten) 70cm Widerrist 45cm 80cm Widerrist 55cm Wenn du jetzt bei ein paar Fressplätzen unten eine Antrittsstufe (z.B. 10x10 Kantholz) montierst um auf ein kleineres Maß zu kommen wird das die Großen nicht stören.

  • Höhe Einstieg Raufe

    Toshihikokoga - - Weide & Stall

    Beitrag

    Wenn du die Maße an die Ausgewachsenen anpasst finden die Kleinen einen Weg hinein und hinaus, keine Sorge. Zuerst fressen die Kitze ohnehin durch reinstecken und rausziehen des Kopfen im geschlossenen Gitter (bzw. stehen zwischenzeitlich komplett im Futter). Mit ungefähr 3 Monaten kommen sie dann drauf das es zu eng wird und sie nehmen den offiziellen Eingang von oben.

  • Ja kannst du natürlich machen. Kostet ohnehin extra weil ja Sonderanfertigung.

  • Zitat von Nadua: „a) einen Tierarzt gefunden hätte, dem ich zutrauen würde einer Zwergziege einen Bolus zu setzen “ das kann man selbst machen Zitat von Nadua: „b) die Fußfesseln an Zwergenbeine passen “ ZZ haben ungefähr den selben Beinumfang wie Großziegen. Weiters wird die Fußfessel bereits im nicht adulten Alter gesetzt, womit ein gewisser Freiraum ohnehin notwendig ist. Dennoch bleibt immer die doppelte Kennzeichnungspflicht - eine Ohrmarke allein ist folglich zu wenig. PS: Mir wären Ohrrin…

  • Zitat von ClarasZiegen: „Was ich mich jedoch frage ist, weshalb zwei Ohrmarken nötig sind. Eine würde theoretisch zur Kennzeichnung ja reichen und wenn diese ausreißt kann man im anderen Ohr einfach eine andere Nummer einziehen und die Nummer im Bestandsregister vermerken. “ Gegenfrage: wenn eine deiner Ziegen ausbricht (oder auf der Alm verloren geht) und sich unterwegs eine Ohrmarke ausreisst - wie will der Finder dann das Tier zuordnen können? Die Wahrscheinlichkeit dass beide Ohrmarken in ku…

  • Zitat von Trollmor: „Wie kann man dieses Gesetz ändern? “ Du kannst von deinem passiven Wahlrecht gebrauch machen und in weiterer Folge die politische Karriereleiter bis nach Brüssel hinunter (nicht geografisch sondern auf der Beliebtheitsskala im Land bzw. wohl auch der Partei) klettern. Dort kannst du dann tierschonendere Möglichkeiten vorschlagen (über welche du hier nicht diskutieren darfst) und es wird darüber abgestimmt.

  • Wenn du den von dir verlinkten Beitrag von Sven AUFMERKSAM UND ZUR GÄNZE liest wird sich deine Frage von selbst beantworten.

  • Schade, auch ich als lernwilliges Wesen hätte mich über Zahlen und Fakten im öden Altag gefreut Kleiner Tipp: wenn man immer den selben Becher benutzt und sich die Zeit der vorherigen Melkung merkt bekommt man ein gutes Gefühl für die Menge und auch deren Veränderung. Die Euterfülle sagen da (meiner Erfahrung nach) eher wenig aus - diese steigt subjektiv mit jeder Stunde die man mal später dran ist an - bei einer Stunde früher natürlich in die andere Richtung.

  • Zitat von ClarasZiegen: „Hätte ich angefangen, sie zu melken, dann wäre da auch nicht viel rausgekommen. “ Da bin ich mir nicht so ganz sicher Zitat von ClarasZiegen: „Luzernepellets sind sehr eiweissreich und haben bei meinen enorm die Milchmenge gesteigert. “ Definiere bitte "enorm" in Liter bzw. Prozent.

  • Ist das Kitz noch dabei? Dann wäre 250ml garnicht so schlecht. Ansonsten recht wenig, auch wenn man das Futter in Kenia wohl nicht mit Milchziegenfutter hierzulande vergleichen kann (wenn auch sicherlich arttypischer). Melkst du 1x oder 2x täglich?

  • Die ultimative Heuraufe

    Toshihikokoga - - Weide & Stall

    Beitrag

    Sehr schön hast du das gemacht. Ich hoffe du bist mit dem Ergebnis zufrieden Zu den Futterresten: je mehr du reingibst umso mehr bleibt auch drinnen liegen. Aber du wirst recht schnell herausfinden wie viel sie ungefähr benötigen. Versuch mal wenn deiner Meinung nach zu viel drinnen bleibt die Reste nur mit der Hand aufzulockern, dann fressen sie schon noch ein bisschen davon weg (wenn sie denn hungrig genug sind ).

  • Gibts natürlich auch von - bis. Aber ich denke als Notschlafstelle mit eingehängtem Wassereimer reicht die niedrige Ausführung auch für Ziegen, wenns ein Stall werden soll würde ich die Pferdevariante nehmen - als Hauptwohnsitz für Böcke oder so, dort kann dann auch so manche Ziege ihre Flitterwochen verbringen.

  • Ich meine sowas in die Richtung (gibts natürlich auch bei anderen Händlern und vermutlich auch von anderen Herstellern): siepmann.net/Weideunterst%C3%A…zelt_f%C3%BCr_Schafe.html Ich denke die Horden sind eine dauerhafte Investition wie ein Weidezaungerät (das auch mal um die 300 Euro kostet), das Dach darauf sollte auch einige Jahre überdauern. Und auch wenn man sowas aus Holz annähernd gleich hinbekommt wird es entweder nicht so stabil, nicht so flexibel oder nicht so billig - auf jeden Fall hä…

  • Zitat von sanhestar: „Man könnte natürlich auch drei Horden im "U" stellen...eine Dachkonstruktion bauen und Plane drüber packen. “ Sowas gibts auch fertig zu Kaufen

  • Die ultimative Heuraufe

    Toshihikokoga - - Weide & Stall

    Beitrag

    Zitat von DreiZiegen: „Der erste Schnitt (gegen Ende Mai, ungefähr) ist am nahrhaftesten. “ Im Mai wird das vielleicht noch passen, später steigt dann aber der Rohfaseranteil an, was den ZZ zwar nicht schadet (sogar gut für die Pansenbakterien), aber die Menge welche gefressen wird verringert sich und es wird mehr selektiert da nicht jede Pflanze das selbe Stadium hat und somit von fein bis holzig alles vertreten ist. Deshalb bin ich ein Fan vom zweiten Schnitt, weil die Aufwuchsdauer kürzer und…

  • Gebäudebeurteilung

    Toshihikokoga - - Sonstige Ziegen-Themen ...

    Beitrag

    Wenn man immer mehr in die Höhe züchtet und dadurch unter anderem auf schnellwüchsige Kitze selektiert wachsen zwar die Beine, in Kombination mit einem hohen Endgewicht spielt da der Rücken aber nicht immer mit. Mehr als der Senkrücken stört mich aber der nicht vorhanden Sprunggelenkswinkel bei der europäischen Variante der Anglo Nubier.

  • Gebäudebeurteilung

    Toshihikokoga - - Sonstige Ziegen-Themen ...

    Beitrag

    So würden sie schon ganz gut passen redwoodhillfarm.org/goats/b-lacey-oak-talisman/ Für den Alltag ist sie sicher leicht schwer genug, aber die werden wohl auch "nicht ganz schlecht" gefüttert in dann fotografiert wenn die Kondition passt.

  • Jungbock zur kleinen Herde mit Kastrat

    Toshihikokoga - - Verhalten

    Beitrag

    Zitat von Nadua: „Meine Prognose: der Junge wird früher oder später am Altbock vorbeikommen. “ Das ist ohnehin klar Zitat von Nadua: „hängt vom Charakter, Temperament und Durchsetzungsvermögen beider Böcke ab “ Mit großem Anteil hängt das auch von den weiblichen Tieren ab. Es ist zu erwarten dass die Damen den intakten Herrn recht schnell als solches erkennen und auch eine unbeobachtete Minute finden - vermutluich sogar recht viele, da ein Kastrat im Normalfall andere Interessen hat als eine bru…

  • Die ultimative Heuraufe

    Toshihikokoga - - Weide & Stall

    Beitrag

    Die ultimative Heuraufe wirst du bei google nicht unter "Heuraufe Ziege" sondern eher unter "Fressgitter Ziege" finden.

  • Darf ich fragen wie du die 95cm gemessen hast? Das kommt mir, speziell im Bezug auf die Fotos vom Polizeieinsatz, recht groß für ein weibliches Tier vor (bzw. sogar gut 10cm mehr als ein gut entwickelter Jungbock)

  • Erhöhte Schlafstätte

    Toshihikokoga - - Weide & Stall

    Beitrag

    Zitat von DreiZiegen: „Ok, gelbe Platten sind Kunststoffplatten aus Polyethylen. “ shop.doka.com/shop/at/de/kompo…1tMgOEEAAYASAAEgLHBfD_BwE

  • Polizeieinsatz Kosten

    Toshihikokoga - - Sonstige Ziegen-Themen ...

    Beitrag

    Zitat von Cirkle-B-Ranch: „DE - klar, deutschland, die nächsten 2 zahlen das bundesland, dann folgt eine 3 er kombination = der landkreis, zum schluss die nummer des betriebes. “ Dann haben in DE sozusagen alle Tiere eines Betriebes (bzw. welche auf diesem betrieb geboren wurden) die selbe Lebensnummer?

  • Erhöhte Schlafstätte

    Toshihikokoga - - Weide & Stall

    Beitrag

    Zitat von DreiZiegen: „Toshihikokoga, die Sache mit dem 1 cm breiten "Spalt" habe ich nicht kapiert. Wo soll der sein? “ Der soll - wenn du denn die gelben Platten mit 0,5m Breite nimmst - zwischen den beiden Platten sein. Jedoch nicht viel breiter als 1cm, sonst könnte eine Klaue darin stecken bleiben. OSB-Platten würde ich nicht nehmen. Die sind zwar als wasserbeständig decklariert, ich möchte aber nicht wissen welche Chemie verendet wird um Holzspäne zu verpressen und dabei wasserbeständig zu…

  • Erhöhte Schlafstätte

    Toshihikokoga - - Weide & Stall

    Beitrag

    Zitat von DreiZiegen: „Bloß steh ich auf dem Schlauch in bezug auf die Anordnung. “ Die 3 Paletten auf der langen Seite aufstellen. In einer Reihe mit je 1m Abstand. Ergibt wenn du die mittlere etwas versetzt eine Auflagefläche am Boden von 1,5x2m. Das sollte dann soweit stabil sein dass die Ziegen auch von allen Seiten mit Anlauf raufspringen können ohne die Konstruktion umzuwerfen. Die Platten kommen oben drauf und bilden mit mit 2x1,01m die erhöhte Liegefläche (bzw. das Dach falls sich jemand…

  • Erhöhte Schlafstätte

    Toshihikokoga - - Weide & Stall

    Beitrag

    Schnapp dir 3 Europaletten, schraube darauf 2 Schaltafeln mit 0,5x2m fest und spar dir 150 Euro

  • Bei Zwergziegen ist das Hauptproblem als Laie einen Züchter zu finden der seine ursprünglich aus Westafrika stammenden Tiere auch so ernährt wofür ihr Körper ausgelegt ist - Dornen, Gestrüpp, grobes Heu, Salz, sauberes Wasser. Kein Getreide welches nicht auf der Wiese zu finden ist. Als nächstes kommt das Problem der inzucht dazu - meist laufen bei ZZ-Vermehrern die Kitze so lange mit bis sie einen Abnehmer gefunden haben. Nachdem diese Tiere asaisonal (also das ganze Jahr im 3-Wochen Rhtymus) b…

  • Zitat von ClarasZiegen: „Ich weiß wirklich nicht, was da groß passieren soll, ich glaube du machst dir zu viel Sorgen um etwas ganz banales. “ Ich wage zu bezweifeln dass ein adulter, behornter Ziegenbock in der Deckzeit mit nur einer brunftigen Ziege in Reichweite und einer weiteren in Hör/Riechweite etwas Banales ist. Und auch wenn die Züchter hier vielleicht nicht in der Überzahl sind wird es genügend Leute hier geben die dir bestätigen können dass sich ein Bock von einer Deckzeit zur nächste…

  • Nur mal kurz in den Raum gestellt: Ich würde keinen Bock verleihen wenn ich wüsste dass die Ansprechsperson in der Zwischenzeit nicht regelmäßig anwesend ist. Weiters würde ich keinen Bock ausleichen wenn ich nicht selbst in der Zwischenzeit auf die Tiere schauen kann. Drittens würde ich auf keine Ziegen schauen wenn sich in dieser Zeit ein Bock in der (für ihn nicht ausreichend großen) Herde befindet. Sollte in dieser Zeit etwas passieren fällt es wohl immer irgendwie auf den zurück der auf die…

  • Zitat von Gela: „(Ich bin natürlich hocherfreut und würde jetzt gerne weitermelken. ) “ Dann mach das auch so. Am besten 2x täglich Zitat von Gela: „BDM Zwergin “ BMD sagt mir was, aber als Ziegenrasse wärs mir neu

  • Ist es jetzt ein Salz- oder ein Mineralleckstein? Natürlich ist bei einem Mineralleckstein auch Natrium drinnen, da können Ziegen aber ganz schön wählerisch sein was Konsistenz und Geschmack des Steins betrifft. An einen Salzstein gehen sie normal aber recht schnell und regelmäßig ran, dass man bei drei jungen ZZ jetzt nicht gleich tiefe Spuren sieht ist aber auch klar. Dennoch würde ich 2 Wochen jetzt nicht als dramatisch erachten wenn andere Ziegen gänzlich ohne Mineralstoffzusatz auskommen mü…