Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • kannst Du mir die Fehlermeldung nochmal kopieren, bitte?

  • Charakter verschiedener Rassen

    sanhestar - - Verhalten

    Beitrag

    Zitat von Concinnity: „ so stelle ich mir zumindest vor, dass bei Herdbuchtieren oder gezielten Kreuzungen ein bestimmter Gebäudetyp selektiert und vorausgesetzt werden kann und zumindest stark fehlgestellte oder überbaute Tiere aussortiert werden. “ jein. Wenn das überbaute zum Rassestandard gehört, dann wird das nicht raus selektiert. Und die Gebäudeselektion konzentriert sich auf viel Platz für Euter und Lämmer, nicht auf Trageeigenschaften.

  • Zitat von Goldauge: „ Gab es einen anderen Grund, weshalb Du die Geiss nicht weiter als Packziege genommen hast außer die fehlende Ausrüstung? Es macht ja auch Sinn die männlichen Exemplare die, wenn nicht gut zum züchten, beim Schlachter landen, zu retten und ihnen damit ein schönes Leben ermöglichen zu können. “ Webseite müsste wieder gehen. Für die Geiss hatte ich passende Ausrüstung. Ich habe sie aber erst in mittlerem Alter zum Packen ausgebildet und da sie auch immer Milch gab, weniger sta…

  • Charakter verschiedener Rassen

    sanhestar - - Verhalten

    Beitrag

    Ich habe viele Jahre mit Wald-und-Wiesen-Kreuzungen gepackt und zwischendrin dann mal Rassetiere eingekreuzt. Die Mischung die Du beschreibst, klingt eigentlich fast ideal. Plus die gute Möglichkeit, zwischen mehreren Lämmern eine Auswahl treffen zu können und die Elterntiere auch zu sehen.

  • danke, wir kümmern uns drum!

  • Charakter verschiedener Rassen

    sanhestar - - Verhalten

    Beitrag

    WDE und Saanen: sehr gross werdend, leider oft mit sehr schmalem Brustkorb bei übermässig langem Rücken = Trageerschöpfung. Sonnenbrandgefahr: Euter, Lider, Ohren BDE: nicht ganz so extrem in der Rückenlänge wie die WDE, oft schöne, gute Rümpfe. Netter Charakter Bure: oft Stellungsfehler, überbaut, zu breit, zu viel Muskulatur = Überhitzungsgefahr. Kurze Beine und nicht so unbedingt eine gute Arbeitsethik Anglo-Nubier: s. Buren, aber noch reduzierter in der Arbeitsbereitschaft. Oft laut rufend, …

  • Zitat von Concinnity: „ @sanhestar bei deiner Homepage, die ich wirklch gerne mal durchschmökern würde, bekomme ich immer eine Gefahrenmeldung und kann sie nicht öffnen - hat das Problem noch jemand? ich kann Dir gern näheres per PN schicken wenn das anderen auch so geht. “ hach, schon wieder? Ich bitte meinen Mann, das anzuschauen. Da die Seite leider/zum Glück? so viel Traffic hat, ist sie ein Ziel für Hackerangriffe.

  • Warum hast Du Probleme mit der Kastration? Sind das moralische oder medizinisch begründete Bedenken? Ich habe eine Geiss vor ein paar Jahren zum Packen genommen. Wie gesagt, es ist bei vielen weiblichen Ziegen nur schwer umzusetzen, weil die verfügbare Ausrüstung auf die bis zu 30% grösseren Kastrate ausgelegt ist. Das muss dann schon ein grossrahmige, weibliche Ziege sein. Klar kann man mit kleineren Tieren auch packen, aber das setzt dann viel handwerkliches Geschick und Verständnis für Sattel…

  • Eingruppierung Bocklamm

    sanhestar - - Verhalten

    Beitrag

    prinzipiell wäre ein Lämmerschlupf möglich. Es ist trotzdem keine gute Idee, junge (zu junge) Ziegen einzeln in bestehende Herden zu integrieren. Die Erfahrung ist traumatisch und mit hohem Stress behaftet für das Jungtier, das in diesem Alter in der Natur noch mit der Mutter laufen würde (egal, was sich Mensch da überlegt hat). Deswegen wäre das mindeste, wenn Zukauf mit Mutter nicht möglich ist, ein zweites Bocklamm (aus der gleichen Herde, wenn möglich eines, das mit dem gewünschten Bocklamm …

  • Trächtige Ziege ohne Euter

    sanhestar - - Geburt & Aufzucht

    Beitrag

    könnt ihr das Deckdatum nicht wenigstens ein bisschen eingrenzen? Z.B., wann hatte sie Kontakt mit einem Bock zum ersten Mal? Hat sich ihr Leibesumfang erhöht? Trächtigkeit zeigt sich eher in mehr Umfang nach unten und rechts (oben und links, sowie fluktuierend, das ist Pansenfüllung). Diverse Ziegen eutern erst 1-3 Wochen vor dem Geburtstermin auf.

  • Eingruppierung Bocklamm

    sanhestar - - Verhalten

    Beitrag

    Zitat von Knieishie: „Falls ich ihn nicht übernehme wird er im Sommer geschlachtet. “ ist das traurige Schicksal vieler Bocklämmer. Alleine von erwachsenen Böcken gemobbt zu werden ist aber auch nicht toll. Und seperat in Einzelhaltung geht überhaupt nicht!

  • Neben dem Geruch - der übrigens nicht nur den Tieren dann anhaftet, sondern auch Dir, den Sätteln, den Packtaschen und allem, was da drin ist (man bekommt seeeeehr viel Abstand an der Kasse im Supermarkt) - ist das Rivalisierungsverhalten der intakten Böcke nicht ohne. Ich hatte das versucht, wollte wirklich spät kastrieren und liess 2 Böcke bis zum vollendeten 3. Lebensjahr und 4 Böcke bis zum 2. Lebensjahr intakt. Ein Altbock lief in der Herde - ganz nett - der andere mit den 4 jüngeren Böcken…

  • Eingruppierung Bocklamm

    sanhestar - - Verhalten

    Beitrag

    wie auch bei Hunden gilt "Welpenschutz" nur innerhalb des Rudels, nicht für hinzu gekommene Jungtiere. Und ein Lamm mit vier Wochen von der Mutter trennen, ist schon fast Tierquälerei. Dem Lamm fehlt nicht nur Milch über mindestens 8 weitere Wochen (besser weitere 12-16 Wochen) sondern auch ganz viel Lernerfahrung an der Seite der Mutter. Meine Empfehlung: Jungbock kaufen zum Herbst hin, wenn diese zwischen 5 und 7 Monate alt sind. Oder Mutter plus Lamm.

  • Zitat von die_Alex: „Zitat von ClarasZiegen: „. Wie sichere ich denn die seitlichen Türen am besten? “ Abschließen. “ wenn das nicht geht, die Aussenklinke stramm festbinden. Oder, falls es der eigene Hänger ist, draussen noch einen oder zwei zusätzliche Riegel anschrauben. Einstreu: würde ich Heu nehmen, dann haben sie auch noch was zum Knabbern. KEINE Heunetze!

  • Wie sieht es in BaWü mit Blauzunge aus? Hier in Hessen gibt es grossflächige Sperrgebiete, aus denen die Ziegen nur mit gültiger Impfung raus dürfen. Bzgl. Pausen: ich würde die Tiere im Hänger lassen. Aus- und einladen in unbekanntem Gelände..... nicht so prickelnd. Wasser: wie lang wird die Fahrzeit sein? Einstreu im Hänger nicht vergessen und "polstern" würde ich eher nicht. Die Ballen verführen zum draufspringen, was das Unfallrisiko erhöht. Die hintere Klappe, vor allem den Bereich, wo nur …

  • Ziegen, ja oder nein?

    sanhestar - - Haltung & Pflege

    Beitrag

    Zitat von Nikoma: „Hallo, Ziegen fressen kein Gras also keine sorge. Heu und Äste sind klasse. LG Petra “ Ziegen fressen lieber Blätter, Unkräuter und Rinde als Gras. Aber sie grasen auch in geringen Mengen. Gras ist nicht das bevorzugte Grundfutter und Ziegen sind da sehr wählerisch.

  • Ziegen rufen nach uns

    sanhestar - - Verhalten

    Beitrag

    Zitat von tiny_miss: „ Sanhestar, du (glaube ich) hattest in Bezug auf das Hochsteigen mal empfohlen, dass man die Ziegen mit einer Sprühflasche anspritzen soll, wenn sie an einem Hochsteigen. Wäre das auch eine Idee das zu machen, wenn sie versuchen sich an einem vorbeizuquetschen? “ nein, ich denke nicht, dass ich das war. Oder wenn, dann vor vielen Jahren und ich trainiere mittlerweile anders. Bzgl. vorbei quetschen arbeite ich mittlerweile mit einer Schleuse vor der Eingangstür, die ich aus …

  • Ziegen rufen nach uns

    sanhestar - - Verhalten

    Beitrag

    Zitat von Nadua: „Zitat von tiny_miss: „Das heißt ihr meint Ziegen brauchen gar kein Zusatzfutter? Das wurde uns vom Züchter nämlich anders weitergegeben... “ Das ist schade, ein Züchter sollte es besser wissen.Getreide, Brot, Obst und Gemüse sind nicht als Ziegenfutter geeignet, wegen des relativ hohen Gehalts an Kohlenhydraten (Fruchtzucker, Stärke, ...) und dem ungünstigen Kalzium/Phosphor-Verhältnis. “ Ich möchte nur eines noch differenzierter erklären. Es ist der hohe Anteil an kurzkettigen…

  • Wenn Kastrate, dann auf jeden Fall darauf achten, dass sie nicht zu früh kastriert werden. Sie sollten knapp vor der Geschlechtsreife stehen bzw. sogar schon ein bisschen nach Bock riechen. Das entspricht so ca. dem 4. bis 7. Lebensmonat (ist individuell unterschiedlich).

  • bleib' entweder bei Zwergen oder bei Grossziegen. Beide Unterarten haben artspezifisch unterschiedliche Ansprüche an die Haltung, die deutlichen Mehraufwand bedeuten. Weibliche Zwergziegen: werden das GANZE Jahr über, alle drei Wochen, brünstig und rufen in dieser Zeit - 3 bis 4 Tage - oft lautstark und anhaltend nach einem Paarungspartner. Zwergziegen generell dürfen kein kupferhaltiges Mineralfutter haben, Grossziegen hingegen brauchen Kupfer. Kupferspeicherkrankheit (das aufgenommene Kupfer k…

  • Ziegen schnappen / knappen

    sanhestar - - Verhalten

    Beitrag

    Nicht wegdrücken oder runterdrücken. Das ist eine Kampf-/Spielaufforderung unter Ziegen und wird nicht als Korrektur verstanden. Fütterst Du oft aus der Hand? Wenn ja, dann ist es sinnvoll, Futterregeln einzuführen: Abstand zu Dir, Kopf in Neutralposition halten. Wenn das Knappen beim Festhalten und bei Beinberühungen vorkommt, dann die Anforderungen herunterschrauben: kürzer Festhalten, langsam steigern, nicht zwingen. Wenn Beine nicht gehen, geht Schulter, Rumpf und dann langsam nach unten vor…

  • Einstreu im Stall und davor

    sanhestar - - Weide & Stall

    Beitrag

    Hallo, regelmässig misten vs. Matratzenhaltung: regelmässiges Misten erspart Dir eine Unmengen Knochenarbeit 1-2x im Jahr. Denn die Matratze wird nicht nur hoch, sie wird schwer, kompakt und kann dann nicht mehr "einfach so" mit der Mistgabel oder einer Schaufel aufgenommen werden, sondern ähnelt eher einer Platte. Auch hast Du mehr Belastung durch Ammoniak und/oder Staub beim Misten und für die Tiere, wenn sie Liegen, sowieso durchgängig, da Ammoniak ein bodenschweres Gas ist. Regelmässiges Mis…

  • Wärmelampe nötig?

    sanhestar - - Geburt & Aufzucht

    Beitrag

    Hängt von der Rasse ab. Zwergziegenlämmer sind logischerweise nochmal deutlich kleiner und leichter. Ich habe nie gewogen, aber ein neugeborenes Lamm lag so in der Grössenordnung einer nicht übergewichtigen Hauskatze. Einzellämmer etwas schwerer, Drillinge leichter.

  • Weihnachtsbäume

    sanhestar - - Haltung & Pflege

    Beitrag

    nope! Und sind es überhaupt Fichten? Als Weihnachtsbäume werden doch überwiegend Nordmanntannen verkauft.

  • Wärmelampe nötig?

    sanhestar - - Geburt & Aufzucht

    Beitrag

    Zitat von Ava: „ Schon um festzustellen ob die Ziege und das Lamm ok ist und trinkt. Bei Milchkühen läuft das häufig völlig unauffällig, eine halbe Std. später liegt ein Kalb da. “ Bei Ziegen hast Du eben oft Mehrlingsgeburten. D.h. dass da durchaus auch mal ein Lamm liegen kann, das nicht 100% trocken ist und auch noch nicht getrunken hat und die Mutter liegt schon wieder in Presswehen. Und die Kälber haben einfach von Anfang an schon mehr Körpermasse, d.h. kühlen nicht so schnell aus. Wärmflas…

  • da es jetzt schon zum zweiten Mal passiert ist, würde ich über Überwachungsmöglichkeiten = Kameras, Melder, wenn der Stromzaun (so vorhanden) unterbrochen wird, etc. nachdenken.

  • Wärmelampe nötig?

    sanhestar - - Geburt & Aufzucht

    Beitrag

    ich würde den Geburtsvorgang kontrollieren, denn die grösste Gefahr - nach meiner Erfahrung mit Wintergeburten in Offenstallsystemen - ist das auskühlen direkt nach der Geburt. Dies ist kritisch, wenn neben niedrigen Temperaturen auch noch Wind hinzukommt und die Mütter die Lämmer nicht schnell genug trockenlecken und die Lämmer verzögert auf die Beine kommen und trinken. Also Flasche, Sauger, Biestmilch (oder Biestmilchersatz), Handtücher bereit halten und regelmässig kontrollieren. Gute Vorver…

  • Zitat von PrinzB: „@sanhestar Kann es sein das du mal im Pferdekutscherforum aktiv warst? Dein Name kommt mir nämlich irgendwie bekannt vor. “ ja! Eine kleine Gruppe Ziegen könnte in einem alten Pferde- oder Viehhänger Unterschlupf finden, nur so als Gedanke....... Alternativ könntest Du evtl. mit einem regionalen Ziegenhalter eine Beweidungsgemeinschaft eingehen. Hatte ich vor einigen Jahren mit einem Schäfer, der keine Ziegen mehr selbst halten wollte. Wir sind auf die überwiegend verbuschten …

  • ganzjährig ohne Unterstand ist meiner Meinung und meiner Erfahrung nach NICHT möglich. Ja, Ziegen können durchaus mehr Regen ab, als allgemein angenommen wird, aber das nicht unbegrenzt und in keiner Weise im gleichen Umfang wie Schafe. Sie können (!) ein einigermassen regenabweisendes Fell entwickeln (edit: was ca. ein Jahr (!) dauert, abhängig davon, wie sie aufgewachsen sind und vorher gehalten wurden), fühlen sich aber bei Regenwetter im grossen und ganzen unwohler als Schafe oder Ponies ode…

  • Meine Ziegen schreien, was kann ich tun?

    sanhestar - - Verhalten

    Beitrag

    Ziegen werden alle drei Wochen gamsig(brünstig). Also schreien sie gerade, weil sie wieder in der Brunst sind. Sind es Zwergziegen? Dann geht das so das ganze Jahr durch. Bei Grossziegen endet die Brunstzeit ca. März/April und beginnt wieder im Herbst.