Rhododendron,nun ist es gefressen worden

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Re: Rhododendron,nun ist es gefressen worden

      Hallo,

      ich wünsche euch sehr, dass sich nichts mehr zeigt.

      Schaut in den nächsten Tagen vermehrt nach Symptomen von leichtem Unwohlsein: Pansen arbeitet nicht 100%ig, schaut bedröppelt, Speichelfluss, ggfs. Krämpfe.

      Wenn, wird es nicht so stark wie bei einer akuten Vergiftung in Erscheinung treten.
      Sabine M.H.
      working-goats.de Pack- und Fahrziegen
    • Re: Rhododendron,nun ist es gefressen worden

      Hallo Nicole & Bernd,

      freut mich, dass - zumindest bisher - alles gut gegangen ist!!! Ich drücke auch für die kommenden Tage die Daumen.

      Viele liebe Grüße,
      Sven
      *****************************************************************************************************
      Du kennst oder suchst einen guten Tierarzt, der sich auch mit Ziegen auskennt?
      Dann klicke bitte hier!

      *****************************************************************************************************
    • Re: Rhododendron,nun ist es gefressen worden

      Hallo Bernd,
      habe gerade deinen Bericht gelesen. Ich hoffe, deinem Bock geht es immer noch gut.

      Als ich vor ein paar Monaten den Verdacht hatte und meinen Tierarzt verständigt habe, meinte er nur, dass er davon noch nie was gehört hätte, das Rhododendron überhaupt giftig für Tiere ist. Er wüßte nur, dass wohl Pferde davon Koliken bekommen würden. Ich sollte bis zum nächsten Tag warten.

      Es waren aber Gott sein Dank keine Rhododendronblätter gewesen.

      Lieben Gruß
      Andrea
    • Re: Rhododendron,nun ist es gefressen worden

      Hallo!
      Ich bin froh zu hören, dass die Geschichte offensichtlich noch mal gut gegangen ist!

      Der Thread hat mich nachdenklich gemacht: Bisher hatte ich gedacht, dass erwachsene Ziegen instinktiv nichts fressen, was ihnen nicht bekommt. Das scheint jedoch nicht der Fall zu sein!

      Deshalb meine Frage:
      Kann jemand eine Liste erstellen mit giftigen / unbekömmlichen Pflanzen?
      Falls es so eine Liste hier schon gibt, bin ich für einen Link dankbar. Ich konnte so etwas nicht finden.

      Danke im Voraus!
      LG
      Anna
    • Re: Rhododendron,nun ist es gefressen worden

      freut mich auch, das es dem Bock nach wie vor gut geht, hoffe das bleibt so.
      Meinen ZZ Ziegen hab ich auch schon mal Plastikfolie aus dem Maul rausziehen müssen, keine Ahnung , warum sie das Zeug fressen wollen #shock# , sie kriegen ja wirklich genug Heu den ganzen Tag.
      Ach ja, ist es denn schlimm, wenn die doch mal ein stück runterschlucken??
    • Re: Rhododendron,nun ist es gefressen worden

      hallo,

      Daumen drück das weiter alles OK bleibt #daumen_hoch*

      Ich habe mit Entsetzen diese Box gelesen und sogleich 2 Sträucher, die außerhalb der Einzäunung und nicht "Ziegenerreichbar" stehen, unten abgesägt.

      Denn nicht erreichbar heißt ja eigentlich nicht viel und auch wenn in 12 Jahren keine Ziege auf Wanderschaft war heißt das ja nicht das es nicht passieren kann.

      Wenn der Frost weg ist werden die Sträucher mit Stumpf und Stiel ausgebuddelt.

      LG Helga14
    • Re: Rhododendron,nun ist es gefressen worden

      Nee, Silke, ich habe es etwas drastisch geschrieben, weil es mich stört, wenn alles vernichtet wird, was einem nicht paßt.
      Wenn da ein Strauch steht, an den die Ziegen nicht sollen, gibt es sicherlich andere Wege, die Ziegen davon abzuhalten.
      Stell Dir bloß mal vor, hier stellt einer so eine Liste von den VERMEINTLICHEN Giftpflanzen ein.
      Dann werden diese überall herausgerissen??
      Nee, alles hat seinen Platz im gesamten Netz des Lebens.
      Darauf will ich hinaus.
      lg
      Bunz
      Ich weiß, daß ich nichts weiß.
    • Re: Rhododendron,nun ist es gefressen worden

      "Bunz" schrieb:

      Nee, Silke, ich habe es etwas drastisch geschrieben, weil es mich stört, wenn alles vernichtet wird, was einem nicht paßt.
      Wenn da ein Strauch steht, an den die Ziegen nicht sollen, gibt es sicherlich andere Wege, die Ziegen davon abzuhalten.
      Stell Dir bloß mal vor, hier stellt einer so eine Liste von den VERMEINTLICHEN Giftpflanzen ein.
      Dann werden diese überall herausgerissen??
      Nee, alles hat seinen Platz im gesamten Netz des Lebens.
      Darauf will ich hinaus.
      lg
      Bunz


      Hallo Bunz,
      ohne Wenn und Aber,....genau so sehe ich das auch!!!!!
      Ich hab mich sehr gefreut das heute morgen zu lesen.
      Lieben Gruß der Bockhalter
    • Hallo,
      das Thema ist ja jetzt - du meine Güte - echt schon 10 Jahre alt!
      Ich habe erst jetzt das Problem Rhododendron für mich realisiert. Meine 3 Zwergziegen gehen (vor allem im Winter) immer wieder gerne dran, wenn ich sie mal in den Garten rauf hole. Da sind sie echt nur ganz schwer abzuhalten, wenns da endlich grüne Blätter gibt.
      Ich wollte den Rhododendron aber deshalb auch nicht gleich vernichten, schließlich steht er ja nicht im Gehege...
      Allerdings sind mir auch noch keine alarmierenden Symptome aufgefallen, daher war ich da auch recht gelassen.
      Mal mehr und dann wieder mal weniger aufgedreht sind sie ja generell und an der Verdauung gibt's eigentlich auch nur selten was auszusetzen.
      Aber weil da jemand von schleichender Vergiftung geschrieben hat... sollte ich mir da jetzt doch Sorgen machen?
      Ich würd mich freuen wenn ich hier nach der langen Zeit doch noch wen erreiche.
      Schönen Gruß,

      Loooli