Fehlprägung trotz Artgenossen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fehlprägung trotz Artgenossen?

      Hallo und guten Morgen :)

      Ich habe eine Ziege, die zusammen mit Mutter, Tanten und Geschwistern/Kusinen mit einer Schafherde in der Landschaftspflege eingesetzt war. Hier bei mir steht sie nun mit anderen Ziegen und Schafen zusammen, läuft aber im Zweifel zu/mit den Schafen.

      Wie kann so etwas passieren? Sie hatte ja Artgenossen beim Aufwachsen und ist auch kein Flaschenkind.
      Viele Grüße, Sabine
      __________________________
      Wir müssen uns der Natur anpassen, und nicht die Natur uns. © Siegfried Wache

      Für alle Ziegenfreunde: http://www.ziegen-welt.de
      Für Langhaarziegenfans: http://www.bulgarische-langhaarziege.de
    • Re: Fehlprägung trotz Artgenossen?

      hallo

      es kommt darauf an, was sie in der prägephase erlernt haben *fg*
      ich denke, dass sie die verhaltensweise von schafen angenommen hat und mit ziegen nicht, oder nur bedingt "reden" kann....und ihr deine herde zu wild ist #engel#

      auch gibt es rangniedere ziegen, die an den rand gedrängt werden und (bei gemischten herden) lieber bei schafen leben - da sind auch die schwächsten ziegen "der king"
      Herrchen unser, der du bist am Hofe; geheiligt werde deine weide; das astwerk komme, unser Wille geschehe, wie im stall so auch auf der Weide; Uns're täglichen Kräuter gib uns heute; Und vergib uns unsere Schuld, wenn wir hopsen auf nachbars Weide; führ uns also nicht in Versuchung, sondern Erlöse uns von dem Astwerkmangel....so is'es .[img]http://www.smilies.4-user.de/include/Tiere/smilie_tier_217.gif[/img]
    • Re: Fehlprägung trotz Artgenossen?

      "Bunnypark" schrieb:


      auch gibt es rangniedere ziegen, die an den rand gedrängt werden und (bei gemischten herden) lieber bei schafen leben - da sind auch die schwächsten ziegen "der king"


      Hmmm - sie ist die Leitziege - eigentlich, wenn sie nicht grade bei den Schafen ist.

      Wie kann sich eine Ziege auf Schafe fixieren, wenn sie mit anderen Ziegen aufwächst - oder glaubten die auch schon, Schafe zu sein?

      Ich finde das grade ein sehr interessantes Phänomen #daumen_hoch*
      Viele Grüße, Sabine
      __________________________
      Wir müssen uns der Natur anpassen, und nicht die Natur uns. © Siegfried Wache

      Für alle Ziegenfreunde: http://www.ziegen-welt.de
      Für Langhaarziegenfans: http://www.bulgarische-langhaarziege.de
    • Re: Fehlprägung trotz Artgenossen?

      es kommt auch auf die individualität des tieres an #freunde#

      schafe sind ja nicht allzu artenfremd, und es gibt innerhalb der (ziegen)herde gruppenbildung.

      gemischte herden gibts in freier wildbahn mehr als genug - sie leben in symbiose zusammen bzw wollen sich so besser vor fressfeinden schützen. sie fressen auch verschiedene pflanzen, also gibts nicht mal hier anfeindungen #baeh#

      eine ziege im wolfsrudel wäre etwas, worüber ich grübeln würde *fg*
      Herrchen unser, der du bist am Hofe; geheiligt werde deine weide; das astwerk komme, unser Wille geschehe, wie im stall so auch auf der Weide; Uns're täglichen Kräuter gib uns heute; Und vergib uns unsere Schuld, wenn wir hopsen auf nachbars Weide; führ uns also nicht in Versuchung, sondern Erlöse uns von dem Astwerkmangel....so is'es .[img]http://www.smilies.4-user.de/include/Tiere/smilie_tier_217.gif[/img]
    • Re: Fehlprägung trotz Artgenossen?

      "Bunnypark" schrieb:


      eine ziege im wolfsrudel wäre etwas, worüber ich grübeln würde *fg*


      Ja ok - so kann man es auch sehen :D Interessiert aber trotzdem ;)
      Viele Grüße, Sabine
      __________________________
      Wir müssen uns der Natur anpassen, und nicht die Natur uns. © Siegfried Wache

      Für alle Ziegenfreunde: http://www.ziegen-welt.de
      Für Langhaarziegenfans: http://www.bulgarische-langhaarziege.de
    • Re: Fehlprägung trotz Artgenossen?

      hallo sabine !

      ich denke, du redest von deinen bulgaren ? ich habe ja den fladi (jetzt max) aus dieser herde. auch ich finde sein verhalten manchmal "schaftypisch", wobei ich gestehen muss, ich habe keine schafe. ich kann es auch nicht sehr gut beschreiben, er wirkt manchmal einfach panischer, verschreckter, wie ich das von den anderen ziegen kenne. er hat zwar mittlerweile einen rangordnungskampf für sich entscheiden können, aber sonst steht er oft verschreckt auf einer erhöhung und schaut die anderen ziegen an. ich muss ihn bis jetzt noch immer extra füttert, er traut sich oftmals nicht mal in die nähe vom fressgitter, dass ca. 10 meter lang ist.....

      ich empfinde deinen beitrag jetzt als eine bestätigung meiner vagen vermutungen.

      ach ja, WARUM das bei mir, bzw. bei deiner ziege so ist: keine ahnung.

      lg
      gabi
    • Re: Fehlprägung trotz Artgenossen?

      "ZeselCharlie" schrieb:


      ich denke, du redest von deinen bulgaren ?


      Ja - wobei es ja nur noch eine ist :(

      Ich finde auch, dass Lina sich sehr merkwürdig verhält - so im Vergleich zu den anderen. Vielleicht sind sie ja wirklich auf Schafe geprägt...? Wobei eben, warum? Sie hatten ja immer Ziegengesellschaft. Na ja - schaun wir mal. Ich bekomme vielleicht noch Bulgaren dazu, wenn die dann auch so sind, liegts an der Rasse ;)
      Viele Grüße, Sabine
      __________________________
      Wir müssen uns der Natur anpassen, und nicht die Natur uns. © Siegfried Wache

      Für alle Ziegenfreunde: http://www.ziegen-welt.de
      Für Langhaarziegenfans: http://www.bulgarische-langhaarziege.de
    • Re: Fehlprägung trotz Artgenossen?

      hallo sabine !

      ich habe ja schon einen bulgaren. er ist lt. vorbesitzer im sommer 2008 geboren und ich habe ihn im März 2009 gekauft. er war damals schon auch ein ruhigerer genosse, der sich viel gefallen ließ - jedoch kein vergleich zu max jetzt. gustav hat sich mitterweile prächtig entwickelt und steht jetzt eindeutig weiter oben in der rangfolge. Ich habe schon den eindruck, das bulgaren spätentwickler sind - nicht nur körperlich. aber wie gesagt, gustavs und maxs verhalten unterscheiden sich doch deutlich und ich denke, dass hat nicht nur mit dem charakter etwas zu tun, irgendwie muss das mit dem aufwachsen mit den schafen zu tun haben.

      lg
      gabi