Packtaschen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo,
      Ich habe 3 Zwergziegen(böcke kastrat)und möchte mit ihnen gerne wanderturen unternehmmen und dafür möchte ich einen Packsattel oder Packtasche habe.
      Ich habe mir mal welche für Hunde angeschaut die sind auch nicht schlecht könnte ich auch solche nehmem?

      LG:Hasenfranka
    • Hallo,

      wie Siggi schon schrieb, sind Packtaschen für Hunde nicht geeignet. Du brauchst eine Packausrüstung, die die Dornfortsätze der Wirbelsäule frei von Last hält und die Hundepacktaschen drücken genau da drauf.

      Das geht bei Hunden, weil diese weniger lange Dornfortsätze und mehr Muskeln rechts und links der Wirbelsäule haben, aber nicht bei Ziegen. Und auch bei Hunden würde ich diesen Bereich zusätzlich polstern, da z.B. schon Brustgeschirre, die nicht richtig sitzen und auf denen ja kein Gewicht durch eine Last liegt, das Bewegungsbild des Hundes deutlich verändern können.
      Sabine M.H.
      working-goats.de Pack- und Fahrziegen
    • Hallo Hasenfranka,

      es kommt allerdings auch darauf an, wieviel Gewicht deine Ziegen tragen sollen.
      Ich habe Packsättel, als auch div. Modelle an Hundepacktaschen für meine ZIegen - die ich allerdings auch ein wenig umgenäht und -geändert habe.
      Ich habe z. B. ein Hundepacktaschenmodell, das rechts und links neben der Wirbelsäule dick gepolstert ist, damit die Last nicht auf die Wirbelsäule drückt.
      Für leichtes Gepäck reichen diese Hundepacktaschen allemale.
      Wenn du allerdings wirklich was an Gewicht reinpacken möchtest, wirst du um einen anständigen Packsattel nicht drumrum kommen.
      Schönen Gruß aus Belgien
      Judith

      Für mich ist das Leben eines Lamms
      nicht weniger wertvoll, als das Leben eines Menschen.
      (Mahatma Gandhi)
    • Hallo,

      ich persönlich würde kein ungepolstertes System einsetzen, weil ich bei einer Hündin erlebt habe, dass bereits das tägliche Tragen eines Norwegergeschirres über mehrere Jahre zu Wirbelsäulenproblemen genau im Bereich des Rückenriemens geführt hat.

      D.h. das Gewicht des Riemens alleine reichte aus, um eine degenerative Veränderung an der Wirbelsäule auszulösen.

      Judith mag das anders sehen (ich habe eben nur Grossziegen und verwende Sattelsysteme) und ich verstehe auch die Problematik, für Zwergziegen passende und bezahlbare Ausrüstung zu bekommen, wenn man mit den Tieren arbeiten will.

      Bei Hundepacktaschen sehe ich das grosse Problem, neben der oft fehlenden Polsterung, in der unzureichenden Passform, weil sich Ziegen und Hunde eben im Bereich Schultern/Widerrist, Brustkorb schon unterscheiden und oft die Packtaschen - bedingt durch den zu kurzen Brustgurt - dann zu weit vorne auf dem Widerrist sitzen, der Bauchgurt deswegen am Ellbogen scheuert, die Packtaschen sich nicht anheben lassen, um die Atmungsrippen zu entlasten (Packtaschensysteme für Hunde, die das alles können, kosten dann nämlich auch wieder richtig gut Geld).

      was hier z.B. nur im Bild dargestellt wurde, geht z.B. überhaupt nicht (ich stelle nur den Link ein wegen Copyright)

      1.2.3.9/bmi/survival-mediawiki…Rucksackweste-RSW-015.png

      - Tasche liegt ohne Polsterung direkt auf
      - Auflagefläche viel zu klein
      - Tasche wird weder durch Bauchgurt, noch durch Brustgurt und/oder Hinterzeug gesichert

      im Vergleich der Aqa Yak Hunderucksack (Preisgrösse um die 170 EUR)

      1.2.3.9/bmi/freizeitalpin.at/w…oads/2009/07/AquaYak2.jpg

      - Wirbelsäulenfreiheit durch Polster
      - zusätzliche Polsterung entlang der Rippen verhindert, dass die Packtaschen direkt am Brustkorb anliegen (das kann nämlich die Atmung behindern)
      - verstellbare Gurtung
      Sabine M.H.
      working-goats.de Pack- und Fahrziegen
    • Hallo Michael,

      mehrere Probleme mit dem Packsystem:

      - zumindest auf der Homepage wird nicht erwähnt, ob auch Maßanfertigungen gemacht werden. Für Zwerge sind diese Sättel viel zu gross
      - Gesamtgewicht 2,5 kg: je nach Grösse der Zwerge hat man dann nicht mehr viel Spiel für die Traglast
      - auf den Bildern erkennt man leider nicht, ob die Wirbelsäule frei ist oder der Sattel aufliegt.
      Sabine M.H.
      working-goats.de Pack- und Fahrziegen
    • Hallo Hasenfranka,

      was Sabine anspricht ist ganz richtig. Es ist schwer für ZZ oder ZZ Mischlinge einen Packsattel zu bekommen. Denn ein Packsattel hat auch ein Eigengewicht und ZZ können dann nicht mehr viel dazu tragen.
      Wenn ich mit den Hundepacktaschen unterwegs bin, dann gehen meine ZZ Mischlinge entweder leer damit los und wir sammeln unterwegs Blätter, Pilze, Tannenzapfen, Nüsse, die die Ziegen nach Hause tragen, oder die Ziegen tragen leichte Dinge wie ein paar Butterbrote, Pullover, Jacke, 1. Hilfe-Set ...

      Wir gehen damit nicht täglich, aber regelmäßig schon seit einigen Jahren und haben bisher gute Erfahrungen bei leichten Gepäck mit den ungenähten Hundepacktaschen gemacht.
      Das Problem des nach vorne auf die Schulter rutschens habe ich allerdings auch immer wieder mal - trotz Hintergeschirr - wenn der Ziegenbauch im Laufe des Tages immer runder wird :S . Scheuerstellen haben wird bis dato aber noch keine gehabt.
      Unsere Ziegen komme immer freudig angehüpft, wenn sie nur schon Packtaschen sehen und rufen "ich ich ich", denn ich wechsle bei den Wanderungen immer wieder mal ab und nehme nicht alle mit. Ich denke, ihre Freude ist ein gutes Zeichen.
      Schönen Gruß aus Belgien
      Judith

      Für mich ist das Leben eines Lamms
      nicht weniger wertvoll, als das Leben eines Menschen.
      (Mahatma Gandhi)
    • hier z.B. mal ein schönes Bild, wieviel Wirbelsäulenfreiheit ein flexibler Sattel bieten sollte

      soprisgoats.com/goatsaddlerookie.html

      die Packtaschen werden so eingehängt, dass 5 cm (!) Luft über und seitlich der Dornfortsätze ist. Bei einem Softsattel muss hier mehr "Zugabe" eingerechnet werden, da das Material, im Vergleich zu Holz oder Aluminium ja unter einer Last mehr an Form verliert = nachgibt.

      1.2.3.13/bmi/buttheadpackgoats…s/DSC05419_4_-307x223.jpg

      Gerade das Bild der schwarzen Ziege zeigt schön, wieviel Freiheit auch bei einem Holzsattel sein sollte

      sowas z.B., wenn auch mit Hinterzeug ausgerüstet, ist, vom wenigen, was man auf diesem Bild erkennen kann, auch noch nicht optimal

      llamaproducts.com/assets/product_pics/basic_goat_pack.jpg

      es ist sehr schlecht zu erkennen, wie tief der Brustgut liegt, sieht aber auf dem Bild so aus, als liefe dieser unterhalb des Buggelenkes = Druck auf Gelenkkapsel, Behinderung der Bewegung
      und wieder keine Polsterung entlang der Wirbelsäule
      Sabine M.H.
      working-goats.de Pack- und Fahrziegen
    • Hallo,
      noch mal danke für die antworten aber ich möchte nicht so viel Zahlen für die Packtaschen aber ihc möchte ja auch nicht jeden tag mit den Packtaschen laufen
      und arbeiten.
      Aber ich möchte das meine ZZauch Spaß dabei haben und sollen nicht voll Pegurtet sein, und nicht so schwer sien.

      LG:Hasenfranka
    • Hasenfranka schrieb:

      Und noch mal was mein Zwergziegen sind Reinrassig und ich möchte nur was haben wo wir alle daran Spaß haben!

      LG


      Dann solltest du vielleicht weniger aufs Geld und mehr darauf schauen, dass deine Ziegen keine Schäden aufgrund nicht passender/falsch sitzender Ausrüstung davontragen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Der Seelenfang ()

    • Der Seelenfang schrieb:

      Und noch mal was mein Zwergziegen sind Reinrassig und ich möchte nur was haben wo wir alle daran Spaß haben!





      Dann solltest du vielleicht weniger aufs Geld und mehr darauf schauen, dass deine Ziegen keine Schäden aufgrund nicht passender/falsch sitzender Ausrüstung davontragen.





      des wegen frage ich ja und würde nicht was schwers oder teuers kaufen das nacher nicht passt.

      LG:Hasenfranka
    • Hallo,

      auch (mehr oder weniger angemessene) Ausrüstung aus dem Hundebedarf hat ihr Gewicht (wenn vielleicht auch nicht so viel, wie ein "richtiger" Packsattel) - und ihren Preis. So wie deine Beiträge bei mir ankommen scheinst du jedoch nicht bereit, diesen zu zahlen (denn einerseits möchtest du mit deinen Ziegen packen, andererseits soll die Ausrüstung aber bitte möglichst billig - definiere bitte "billig"; sind 50 Euro für ein Paar Hundepacktaschen billig, die aufgrund der anatomischen Unterschiede zwischen Hund und Ziege auf letzterer nicht richtig sitzen und die dementsprechend im Laufe der Zeit zu körperlichen Schäden führen können, billig oder sind 200 Euro für eine Ausrüstung, meinetwegen auch aus dem Hundebedarf, die die anatomischen Besonderheiten von Ziegen berücksichtigt, billig? - sein), sondern kalkulierst stattdessen lieber auf Kosten der Gesundheit deiner Ziegen.

      Nachtrag: Bevor du hier nun möglicherweise empört aufschreist (und um meinen Worten ein wenig die Spitze zu nehmen), ich sage nicht, dass dies die Kernaussage deiner Beiträge ist. Es ist allerdings schon so, dass es genau so eben bei mir ankommt.

      Edit = Nachtrag

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Der Seelenfang ()