ZZ äußerst schwach

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ZZ äußerst schwach

      Hallo,

      ich bin neu hier und hoffe ihr könnt mir helfen. Also, vor zwei Tagen hat unsere ZZ Dame Zwillinge auf die Welt gebracht. Das eine schien am Anfang munter und gesund, das andere war extrem kalt und wir hielten es anfänglich für Tot. Dann aber bewegte es sich, wir brachten die kleine rein, wärmten sie und päppelten sie mit einem Traubenzucker- Wasser Gemisch ein wenig auf. Am Nachmittag machte sie ihre ersten Schritte und wir melkten ihre Mutter da sie selbstständig nicht fähig ist zu trinken. Das heißt sie hat Kolostralmilch bekommen. Nun ist gestern unerwartet ihr Brüderchen gestorben. Sie hat keinen Saugreflex und wir müssen sie zwangsernähren. Der TA meint dass wir sie ganz mit Flasche großziehen müssen. Soweit meine Situation, jetzt mein Problem. Die kleine, Bonnie, ist apathisch hat eben keinen Saugreflex, läuft nur wenig und fällt oft hin ist noch immer schwach. Ich tippe auf Selen/Vitamin-E Mangel. Nur leider können wir erst am Montag zum TA und ihr eine Spitze deswegen verabreichen. Hat jemand erst mal eine Idee ihren mangelnden Saugreflex anzuregen und Energie in sie rein zu bekommen?

      Bitte schnell antworten, danke schon mal im Voraus,

      Alex
      Don’t worry, be happy!
    • Grüß dich,
      so ein ähnliches Problem hatte ich letztes Jahr mit einem Zicklein, kaum Saugreflex, sehr schwach, konnte anfangs nicht stehen. Also Finger in´s Mäulchen, Spritze mit Milch aufgezogen und langsam und kontrolliert an der Seite des Maules einfließen lassen. Schluckreflex kontrollieren, nicht das es sich verschluckt.
      Probiert mal ob das bei der Kleinen bei euch klappt, meine Maus hat nach 2 Tagen anständig geschluckt und nach 1 Woche konnte ich auf Flasche umsteigen.
      Jeder Tag ist ein Geschenk.
    • @Dipla
      Danke für die schnelle Antwort erst mal, genauso machen wir es auch, aber die kleine will nicht so wirklich Schlucken wie viel hast du ihr denn so gegeben? Also bei uns gibt's alle 2-3 Std. ca. 25-35ml. Ist das okay? Danke nochmal, Alex
      Don’t worry, be happy!
    • hallo

      dieser link kann dir auf die schnelle einige fragen beantworten (nicht nur bezüglich der milchmenge)

      ziegen-treff.de/forum/rund-um-…ei-neugeborenen-laemmern/
      Herrchen unser, der du bist am Hofe; geheiligt werde deine weide; das astwerk komme, unser Wille geschehe, wie im stall so auch auf der Weide; Uns're täglichen Kräuter gib uns heute; Und vergib uns unsere Schuld, wenn wir hopsen auf nachbars Weide; führ uns also nicht in Versuchung, sondern Erlöse uns von dem Astwerkmangel....so is'es .[img]http://www.smilies.4-user.de/include/Tiere/smilie_tier_217.gif[/img]
    • Grüß dich,
      wie "leicht" ist das Zwerglein denn? Ich hatte hier ne Burenziege am Start, die wiegt jetzt, knapp 9 Monate später fast 30kg :D
      Angefangen hatten wir die ersten Tage mit 25-30ml alle 1-2 Stunden, ab Tag 3 schafften wir dann auch schon 80-90ml alle 2-3 Stunden, je nach Gusto des Ziegenkindes.
      Lieber kleine Mahlzeiten und dafür öfter, 1,5-2% des Gewichts der Kleinen auf 24 Stunden verteilt.
      Jeder Tag ist ein Geschenk.
    • Sie wiegt gerade einmal 990g, man muss dazu sagen das die Mutter sozusagen eine mini ZZ ist und die kleine daher nicht so viel wiegen kann. Im Augenblick steht es gar nicht gut um sie, oft ist sie sogar zu schwach ihren Kopf zu heben und trinken will sie überhaupt nicht....... :(
      Don’t worry, be happy!
    • Hallo!

      Lass den TA HEUTE kommen! Neben Selen auch an Clopstridien denken! Meinen Böckchen hat damals nach dem gleichen falschen Ausgangsverdacht eine kombinierte AB und Vit B- Therapie geholfen- sind heute fast 4 Jahre alt, habe von dem einen gerade ein Bild geschicht bekommen #jubel# 92 cm Schulterhöhe lassen nicht wirklich auf seinen schweren Start schliessen...

      Gib doch mal "Selenmangel- was kann man noch tun" in die Suchfunktion ein.. das war das mit meinen Böckchen vielleicht siehst Du parallelen..

      LG Ulli
      Leben ist gefährlich und endet immer tödlich
    • Hallo Alex,

      tut mir Leid das deine beiden Lämmer es nicht geschafft haben. Leider habe ich den Beitrag erst heute gelesen, aber fuer die Zukunft kann ich dir von der Firma Bergophor das Lämmerfit empfehlen. Das bekommen unsere schwachen Lämmer immer gleich nach der Geburt oder auch in den Tagen danach. Ist eine Paste die direkt ins Mäulchen gegeben wird, da sind Vitamine ect drin die dem Kleinen wirklich weiterhelfen. Also wir haben damit sehr sehr gute Erfahrungen gemacht und haben in der Lammzeit immer ein Paket davon da.

      Lieben Gruß und für die Zukunft wieder mehr Glück
      Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten!!!