Hilfe: Kleine Ziege, großer Bock

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bunnypark schrieb:

      Strahli schrieb:


      Dass ein grosser Bock grosse Lämmer macht ist nicht zwingend.


      zwingend nicht, aber die wahrscheinlichkeit ist enorm wenn mammi ein ZZ-mix ist (eben NICHT die selbe rasse!!!!) und der bock ein stattlicher großziegenbock (endmaß bei beiden ist zu beachten)

      jede ziegenart (jede tierart) hat ihre genetische geburtsgröße bzw. endgröße (je nachdem, wer hier die stärkeren gene hat)

      wenn du also so eine eine kleinwüchsige mammi von einem großbock gedeckt wird, wächst auch das kitz (im schlimmsten falle ein einzelnes bockkitz) im mutterleib zu stattlicher größe heran (ein übriges macht dann auch noch die übermäßige fütterung in der schwangerschaft)...... und das wird für mammi schwer ins auge gehen (ist schon tausende male geschehen)

      Bunny Deinen Einwand in Ehren. Ich bin mir durchaus bewusst was passieren kann, wenn ich nen Rehpinscher mit ner deutschen Dogge kreuze (sofern sie überhaupt aufnehmen würden).
      Wer sagt Dir denn, dass es sich hier nicht um die selbe Rasse handelt?

      littlepilgrim schrieb:

      zwei Böcke geholt (1 BDE-Mix, 1 Burenziegen-Mix), einer davon ist mittlerweile kastriert. die kleine Heidi bei uns (WDE/BDE-Mix).

      Am Schluss schreibt die Besitzerin dazu

      (Es kann sein, dass sie etwas von einer Zwergziege in sich hat).

      Viele Menschen, viele Ansichten. Für mich heisst das nun nichts anders, als dass ich davon ausgehe, dass es sich hier um eine WDE/BDE-Mix Ziege handelt, dieser jedoch, weil ich im Hinterkopf behalte dass irgendwo/irgendwie die MÖGLICHKEIT besteht, dass sie noch nen Anteil Zwergziege in sich trägt, noch länger Zeit gebe zum wachsen.

      Nicht wegen nichts habe ich geschrieben, dass ICH die Situation im nächsten Jahr nochmals neu beurteilen würde. Dann siehste nämlich mit grosser Wahrscheinlichkeit auch, ob da noch Zwerg drin ist oder eben nicht.

      Nun alles verstanden?

      Achja und mit meinen Einwand, dass grosse Böcke nicht zwingend grosse Lämmer machen müssen, hatte ich eigentlich schon Rassengleiche (zumindest sehr Ähnliche) gemeint. Ansonsten hätte ich das mit meinen Böcken nicht so aufgeführt. Ich züchte schliesslich keine Mixe, nur Rassen rein!
      grüsse von strahli
    • Strahli schrieb:

      Bunnypark schrieb:

      Strahli schrieb:


      Dass ein grosser Bock grosse Lämmer macht ist nicht zwingend.


      zwingend nicht, aber die wahrscheinlichkeit ist enorm wenn mammi ein ZZ-mix ist (eben NICHT die selbe rasse!!!!) und der bock ein stattlicher großziegenbock (endmaß bei beiden ist zu beachten)

      jede ziegenart (jede tierart) hat ihre genetische geburtsgröße bzw. endgröße (je nachdem, wer hier die stärkeren gene hat)

      wenn du also so eine eine kleinwüchsige mammi von einem großbock gedeckt wird, wächst auch das kitz (im schlimmsten falle ein einzelnes bockkitz) im mutterleib zu stattlicher größe heran (ein übriges macht dann auch noch die übermäßige fütterung in der schwangerschaft)...... und das wird für mammi schwer ins auge gehen (ist schon tausende male geschehen)

      Bunny Deinen Einwand in Ehren. Ich bin mir durchaus bewusst was passieren kann, wenn ich nen Rehpinscher mit ner deutschen Dogge kreuze (sofern sie überhaupt aufnehmen würden).
      Wer sagt Dir denn, dass es sich hier nicht um die selbe Rasse handelt?

      littlepilgrim schrieb:

      zwei Böcke geholt (1 BDE-Mix, 1 Burenziegen-Mix), einer davon ist mittlerweile kastriert. die kleine Heidi bei uns (WDE/BDE-Mix).

      Am Schluss schreibt die Besitzerin dazu

      (Es kann sein, dass sie etwas von einer Zwergziege in sich hat).

      Viele Menschen, viele Ansichten. Für mich heisst das nun nichts anders, als dass ich davon ausgehe, dass es sich hier um eine WDE/BDE-Mix Ziege handelt, dieser jedoch, weil ich im Hinterkopf behalte dass irgendwo/irgendwie die MÖGLICHKEIT besteht, dass sie noch nen Anteil Zwergziege in sich trägt, noch länger Zeit gebe zum wachsen.

      Nicht wegen nichts habe ich geschrieben, dass ICH die Situation im nächsten Jahr nochmals neu beurteilen würde. Dann siehste nämlich mit grosser Wahrscheinlichkeit auch, ob da noch Zwerg drin ist oder eben nicht.

      Nun alles verstanden?

      Achja und mit meinen Einwand, dass grosse Böcke nicht zwingend grosse Lämmer machen müssen, hatte ich eigentlich schon Rassengleiche (zumindest sehr Ähnliche) gemeint. Ansonsten hätte ich das mit meinen Böcken nicht so aufgeführt. Ich züchte schliesslich keine Mixe, nur Rassen rein!

      Strahli schrieb:

      Zitat
      (Es kann sein, dass sie etwas von einer Zwergziege in sich hat).


      Viele Menschen, viele Ansichten. Für mich heisst das nun nichts anders, als dass ich davon ausgehe, dass es sich hier um eine WDE/BDE-Mix Ziege handelt, dieser jedoch, weil ich im Hinterkopf behalte dass irgendwo/irgendwie die MÖGLICHKEIT besteht, dass sie noch nen Anteil Zwergziege in sich trägt, noch länger Zeit gebe zum wachsen.

      Also die Mutter von unserem Weibchen ist schon auch "klein", definitiv keine Großziege. Also wachsen wird die kleine Heidi bestimmt noch.. aber WDE/BDE alleine ist sie glaub ich nicht, da wäre sie mit fast 7 Moanten um einiges größer #verwirrt#
    • Also auf der einen Seite ists doch so, dass zb. auch ein Shetty (Pony) von nem Riesenpferd ein Fohlen austragen kann... bei den Pferden sagt man, dass Fohlen kann sowieso nicht grösser werden, als Platz im Bauch der Mutter ist ...

      Praktisch hab ich die Erfahrung mit zweimal einen grossen Bock (Steirerschecke) auf Zwergziege - zwei Geburten - einmal Einlingsmädl, einem ein Zwillingspäarchen ohne jedes Problem.

      Dann bekam das Mischlingsmädl aus dieser Verpaarung vom grossen Bock ein Junges - das war die grauenvollste Geburt, die ich je hatte - ein viel zu grosses Bockkitz ... im Endeffekt musste wir es mit roher Gewalt rausziehen ... ein Wunder, dass Mutter und Kitz das ohne Probs überlebt haben ...

      Ich denk, sicher voraussagen kann mans nie ...
    • LittlePilgrim schrieb:


      Also die Mutter von unserem Weibchen ist schon auch "klein", definitiv keine Großziege. Also wachsen wird die kleine Heidi bestimmt noch.. aber WDE/BDE alleine ist sie glaub ich nicht, da wäre sie mit fast 7 Moanten um einiges größer #verwirrt#

      Was heisst klein? Ist sie eine Zwergziege oder stammt sie davon ab? :D
      Und aus x-Jahren Zuchterfahrung lass Dir sagen: die 7 Monatsgrösse sagt noch nicht viel aus. Hier gibt's ebenfalls, wie Schneefloh bereits oben geschrieben hat, auch unzählige Möglichkeiten.

      Beispiel: Ich habe hier eine Jungziege vom letzten Jahr. Sie war mit Abstand die Grösste und Schwerste. Hätte also die "Faustregeln" sowas von problemlos übertroffen. Tja, trotzdem ist sie jetzt bereits kleiner als 2/3 meiner diesjährigen Lämmer und das mit einem Jahr Altersvorsprung.
      Was nun aus ihr wird, kann ich erst entscheiden wenn sie ausgewachsen ist und dazu hat sie noch mind. ein Jahr Zeit. Gedeckt wird sie diese Saison.

      Zudem weiss ich, dass wir den ursprünglichen - eher etwas kleineren Schlag unserer Rasse züchten, da es uns um den Ursprungsrassenerhalt geht. ;)

      Fazit: Pauschalaussagen nicht möglich. ;)
      grüsse von strahli
    • Strahli schrieb:

      Was heisst klein? Ist sie eine Zwergziege oder stammt sie davon ab? :D
      Und aus x-Jahren Zuchterfahrung lass Dir sagen: die 7 Monatsgrösse sagt noch nicht viel aus. Hier gibt's ebenfalls, wie Schneefloh bereits oben geschrieben hat, auch unzählige Möglichkeiten.

      Naja ich schätze so ca. 50cm... Die Besitzerin meinte, sie sein ein BDE/WDE Mix.. aber da sie (im Verhältnis zu unseren ungefähr gleichaltrigen BDE/Burenziegenmixen) recht klein ist & auch die Mutter keine Großziege war, nehme ich an, sie hat etwas von ner Zwergziege oder anderen kleinen Rasse mit drin.

      Klar, kann es sein das sie jetz ganz schnell wächst, aber ich bin halt von der ungefähren Größe der Mutterziege ausgegangen. :rolleyes:
    • Strahli schrieb:


      Wer sagt Dir denn, dass es sich hier nicht um die selbe Rasse handelt?


      niemand :D
      aber wer sagt dir (zu diesem zeitpunkt) dass es sich um die gleiche rasse handelt?

      dies ist das dilemma eines forums #engel#

      nur bei schlagwörter wie "7 monate" , "zu klein" und "möglicherweise ZZ-mix" ist es meiner ansicht nach angebracht auf komplikationen diesbezüglich hinzuweisen

      wir wissen nicht, ob die kleine noch wächst oder eben nicht (oder nicht im maße einer großziege) - aber zu diesem zeitpunkt ..... in dieser konstellation ist das risiko einer komplikation meiner ansicht nach einfach zu groß :thumbup:

      kommt es aber zu komplikationen, so leidet das TIER - und hier ist es vermeidbar
      Herrchen unser, der du bist am Hofe; geheiligt werde deine weide; das astwerk komme, unser Wille geschehe, wie im stall so auch auf der Weide; Uns're täglichen Kräuter gib uns heute; Und vergib uns unsere Schuld, wenn wir hopsen auf nachbars Weide; führ uns also nicht in Versuchung, sondern Erlöse uns von dem Astwerkmangel....so is'es .[img]http://www.smilies.4-user.de/include/Tiere/smilie_tier_217.gif[/img]
    • Bunnypark schrieb:

      Strahli schrieb:


      Wer sagt Dir denn, dass es sich hier nicht um die selbe Rasse handelt?


      niemand :D
      aber wer sagt dir (zu diesem zeitpunkt) dass es sich um die gleiche rasse handelt?

      dies ist das dilemma eines forums #engel#

      nur bei schlagwörter wie "7 monate" , "zu klein" und "möglicherweise ZZ-mix" ist es meiner ansicht nach angebracht auf komplikationen diesbezüglich hinzuweisen

      wir wissen nicht, ob die kleine noch wächst oder eben nicht (oder nicht im maße einer großziege) - aber zu diesem zeitpunkt ..... in dieser konstellation ist das risiko einer komplikation meiner ansicht nach einfach zu groß :thumbup:

      kommt es aber zu komplikationen, so leidet das TIER - und hier ist es vermeidbar

      Habe ich irgendwo etwas Anderes geschrieben? Nein.... ;)

      Ich mag halt einfach keine Pauschalaussagen. Wir arbeiten/leben mit Lebewesen und da gibt es nichts was es nicht gibt!
      So, das mein Wort zum Freitag!
      grüsse von strahli
    • Hallo!

      Wenn die Mutter nicht mindestens 60 cm Schulterhöhe hat wäre mir persönlich das ganze zu riskant.. Es ist allerdings möglich, dass auch die Mutter viel zu früh gedeckt wurde, das hängt den Tieren ein Leben lang nach...

      Zum Thema Grösse: Maja, Mix Toggenburger/WDE kam einjährig als zwar gut entwickelte, aber sehr zierliche Ziege mit ca 65 cm Schulterhöhe. Ein halbes Jahr durfte sie noch ungestört wachsen, was in Höhe und Statur viel gebracht hat. Sie hat zweijährig Zwillinge (4,1 und 4,3 kg) bekommen- war keine leichte, aber auch keine Schwergeburt, Hilfe beschränkte sich auf Öffnen der Fruchtblase des zweiten Lammes (für die , die mich und Silke länger kennen: Moritz).
      In diesem Alter hat sie die Geburt insgesammt nicht gross mehr beeinträchtigt- sie wurde eine grosse Ziege von ca 80 cm Rückenhöhe :)

      LG Ulli
      Leben ist gefährlich und endet immer tödlich
    • Ulli schrieb:

      Es ist allerdings möglich, dass auch die Mutter viel zu früh gedeckt wurde, das hängt den Tieren ein Leben lang nach...


      KANN nachhängen. Schon mal versucht dann ein Jahr Ruhe zu gönnen und erst nach 2 Jahren wieder zu decken? Da KANN sich schon noch was zusammenwachsen. Auch während der Laktation wachsen Ziegen, also wieder ganz vom Individuum abhängig.
      Being a vegan is a missed steak
    • Toshihikokoga schrieb:

      Ulli schrieb:

      Es ist allerdings möglich, dass auch die Mutter viel zu früh gedeckt wurde, das hängt den Tieren ein Leben lang nach...


      KANN nachhängen. Schon mal versucht dann ein Jahr Ruhe zu gönnen und erst nach 2 Jahren wieder zu decken? Da KANN sich schon noch was zusammenwachsen. Auch während der Laktation wachsen Ziegen, also wieder ganz vom Individuum abhängig.
      sicher dass das geht? wir hatten das mal bei einem Rind und sie hatte dann auch Pause und wurde dann geschlachtet...gewachsen war sie nicht, aber dafür ziemlich fett
      was habt ihr für erfahrungen?
      Viele Grüße
      Haarriss
    • Haarriss schrieb:

      was habt ihr für erfahrungen?

      Elli, Toggenburger/BDE-Mix, ist beim Vorbesitzer mit 7 Monaten zum Bock, mit 1,5 Jahren zu uns, nach der zweiten Lammung bekam sie eine Babypause- sie hat etwas aufgeholt, kam aber über 65 cm Schulterhöhe nie hinaus und war insgesamt körperlich schwächer.
      Leben ist gefährlich und endet immer tödlich
    • Wie auch immer, ich werd das Mädel jetz erstmal vom Bock getrennt halten, damit sie noch wachsen kann. Ich hoffe, sie macht nen Schuss, nachdem sie jetz Hafer etc. als Zusatzfutter bekommt. Von der Vorbesitzerin gabs nämlich ausschließlich Gras und Heu, was eher bläht als aufbaut. Zumindest sind unsere Ziegen davon schnell groß und stark geworden :thumbsup: (Natürlich dürfen sie auch grasen etc.!!).

      Und ob in ihr (kleinerer Rassenmix) ein großes Kitz anwächst, sieht man ja dann... :S toi toi toi
    • Ziegen sind Wiederkäuer, Gras und Astfresser, somit war die Ernährung bei der Vorbesitzerin gar nicht so schlecht.Ihr Magen ist dafür gemacht! KF sollte wirklich nicht zu viel gegeben werden, Ziegen brauchen das normal nicht, so lang sie keine Milch geben müssen...
      Viele Grüße
      Haarriss
    • Haarriss schrieb:

      Ziegen sind Wiederkäuer, Gras und Astfresser, somit war die Ernährung bei der Vorbesitzerin gar nicht so schlecht.Ihr Magen ist dafür gemacht! KF sollte wirklich nicht zu viel gegeben werden, Ziegen brauchen das normal nicht, so lang sie keine Milch geben müssen...

      Naja, nasses Gras ist generell für alle Tiere nicht besonders gut. Das bläht total den Bauch auf, zumindest hatte sie lt. dem Tierarzt deshalb recht Bauchschmerzen. Ist jetzt natürlich wieder Ansichtssache, aber meine Ziegen sind nicht nur Rasenmäher, sondern Hobbytiere und bekommen daher ne Abwechslungsreiche Nahrung aus Gras, Heu (Hauptfutter) und verschiedenen Getreiden und Schrot, Gemüse, Obst und selbstverständlich Blättern, Ästen, Knospen etc.!
    • LittlePilgrim schrieb:


      Naja, nasses Gras ist generell für alle Tiere nicht besonders gut.


      gras ist generell NICHT die nahrung der wahl von ziegen...sie bevorzugen atswerk...astwerk...astwerk...hab ich astwerk schon erwähnt :D ...daneben viele kräuter/unkräuter
      ..und astwerk mampfen sie auch bei andauerndem regen ohne probleme für die verdauung

      gerade bei hobbyziegen ist getreide mehr als schlecht...gemüse und obst nur in maßen...(gutes, artenreiches) heu ist eigentlich mehr als ausreichend :thumbsup:
      Herrchen unser, der du bist am Hofe; geheiligt werde deine weide; das astwerk komme, unser Wille geschehe, wie im stall so auch auf der Weide; Uns're täglichen Kräuter gib uns heute; Und vergib uns unsere Schuld, wenn wir hopsen auf nachbars Weide; führ uns also nicht in Versuchung, sondern Erlöse uns von dem Astwerkmangel....so is'es .[img]http://www.smilies.4-user.de/include/Tiere/smilie_tier_217.gif[/img]
    • Meine Innendienstler fressen an Regentagen auch Blätter wie Piranhas. Zuerst wuird geknabbert, dann alles weggefressen und zum Schluss kommen auch noch die jungen Triebe und die Rinde dran. Kann schon mal vorkommen dass 3 Ziegen mit zusammen 100kg Lebendgewicht am Tag 10kg Astwerk verputzen. Heu gibts trotzdem, wird aber nur während dem Wiederkauen geknabbert.

      Hast du mit dem KF grade erst angefangen? Dann bitte nicht gleich füttern als hätte sie es schon ewig bekommen. Langsam täglich steigern. Am Besten gibts mal soviel wie du ihr zu geben gedenkst in einen Becher und das teilst dann auf 3 Becher auf. Einen gibst ihr heute, den zweiten gibts ihr am 2. Tag und den dritten übermorgen ;)
      Achja, und jeweils durch 2 teilen, also auf 2 Mahlzeiten aufteilen.

      PS:
      Wenn die Ziege aufgebläht ist kanns genauso sein dass sie verwurmt ist. Einerseits prinzipiell nicht gut, andererseits besonders schlecht für das gewünschte rasche Wachstum. Würde also m al eine Kotprobe versuchen, im optimalfall gleich von allen Tieren weil ein Wurm selten allein kommt. Kokzidien nicht vergessen :thumbup:
      Being a vegan is a missed steak