Neuling sucht ein paar Antworten in der Zwergziegenhaltung :-) bzw. Herdengestaltung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neuling sucht ein paar Antworten in der Zwergziegenhaltung :-) bzw. Herdengestaltung

      Hallo,

      ich bin neu hier im Forum und freue mich über die Aufnahme.

      Wir haben einen Bauernhof und gestern endlich die schon lang gewünschten Zwergziegen bekommen. Sie leben auf einem 1 ha großen Grundstück.

      Wir haben 3 Mädels und 1 kleinen Bock. Den Bock habe ich von einem Bekannten geschenkt bekommen. Ziegen wären also blutsfremd. Alle Zwergziegen haben ein alter von 3 Monaten.

      Da ich nicht züchten will, wurde mir geraten den kleinen Bock baldmöglichst zu kastrieren. Nun habe ich aber gelesen, das es gar nicht so gut ist, wenn man überhaupt einen Bock in der Herde hat wenn man nicht züchten will.

      Könnt ihr mir eure Erfahrungen mitteilen ? Meint ihr es ist besser den Bock wieder aus der kleinen Herde zu nehmen ?
    • Hallo!

      Ich habe immer einen Kastraten mitlaufen lassen (hatte sich so ergeben)

      Bringt halt manchmal Unruhe rein, bei genug Platz aber nicht das grösste Problem..

      Eher sehe ich die Schwierigkeit im richtigen Kastrationszeitpunkt: Kastration VOR der Geschlechtsreife wirkt sich negativ auf die Ausbildung der Harnröhre aus, Kastration NACH Erreichen der Geschlechtsreife kann Dir im schlimmsten Fall in 5 Monaten Lämmer bescheren...

      LG Ulli
      Leben ist gefährlich und endet immer tödlich
    • Auch mit Eintreten der Geschlechtsreife ist die Harnröhre noch nicht voll ausgebildet - somit zu früh.
      Wenn die Damen bisher keinen Herrenbesuch hatten und frisch weg von der Mutter sind und das selbe auf den Bock zutrifft wird es nicht lange dauern bis sie draufkommen dass sie recht gut zu- bzw. ineinander passen.

      Somit Bock ehestmöglich zurückbringen. Bei ausgewachsenen ZZ wäre es egal, da ist halt einmal Nachwuchs da und das wars. Bei Kitzen untereinander ists eher suboptimal.
      Being a vegan is a missed steak
    • Hallo,

      denke entweder solltest du den Bock schellstmöglichct kastrieren lassen (negativ für harnröhre), zurückbringen oder übergangsweise mit einem anderen Bock, einem Kastrat oder einer älteren Ziege separieren, sonst hast du Nachwuchs mit evtl Problemen bei der Geburt, da sie zum Deckzeitpunkt zu jung waren!

      LG
      Viele Grüße
      Haarriss
    • Sry fürs i-Tüpfelreiten:

      Haarriss schrieb:

      ...da sie zum Deckzeitpunkt zu jung waren!


      Das Alter beim Deckzeitpunkt ist egal, aber mit 3 Monaten muss man davon ausgehn dass das Tier bei der Geburt auch noch nicht soweit ist, weder von der körperlichen noch geistigen Reife (falls man das bei Ziegen so sagt).
      Die Trächtigkeit schlägt sich ja auch auf das Wachstum der Tiere nieder, da das Kitz im Bauch der Mutter vermutlich viel mehr Energie kostet als sie aufnehmen kann. Somit kannst davon ausgehn dass mit ca. 5 bis 6 Monaten mal ein Wachstumsstop eintritt *oops*
      Being a vegan is a missed steak
    • Toshihikokoga schrieb:

      Sry fürs i-Tüpfelreiten:

      Haarriss schrieb:

      ...da sie zum Deckzeitpunkt zu jung waren!


      Das Alter beim Deckzeitpunkt ist egal, aber mit 3 Monaten muss man davon ausgehn dass das Tier bei der Geburt auch noch nicht soweit ist, weder von der körperlichen noch geistigen Reife (falls man das bei Ziegen so sagt).
      Die Trächtigkeit schlägt sich ja auch auf das Wachstum der Tiere nieder, da das Kitz im Bauch der Mutter vermutlich viel mehr Energie kostet als sie aufnehmen kann. Somit kannst davon ausgehn dass mit ca. 5 bis 6 Monaten mal ein Wachstumsstop eintritt *oops*

      ok, stimmt, vll hat er Glück und seine Ziegen tragen 14 Monate, satt 5 :D
      Viele Grüße
      Haarriss