TTEAM - Kurs mit Lily Merklin am 02.07.16

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • TTEAM - Kurs mit Lily Merklin am 02.07.16

      Hallo alle Zusammen,

      ich organisiere einen Tellington - Kurs mit Lily Merklin am 02.07.16. Dieser findet in 75334 Straubenhardt statt. Die genaue Ausschreibung und Anmeldung schicke ich interessierten gerne zu, dazu einfach eine PN mit Mail-Adresse an mich.


      Ein kurzer Auszug aus der Ausschreibung:

      Tellington-TTouch ist eine von der Kanadierin Linda Tellington-Jones begründete Methode für einen leichteren Umgang und eine bessere Kommunikation mit dem Tier, welche auch Hilfe bei Verhaltensproblemen und Krankheit bieten und Gesundheit und Wohlbefinden fördern kann. In diesem Kurs werden die Hintergründe der Tellington-Touch Methode erklärt und Ihre Wirkungsweise erfahrbar gemacht.

      Der Kurs beginnt um 09:30 Uhr und endet ca. 16:30 Uhr, die Kosten belaufen sich auf 120€ inkl. Getränken und Mittagessen.

      Liebe Grüße,

      Thomas
    • Hallo Thomas

      Schade das du drei Stunden von Mir entfernt wohnst sonst wäre ich sofort dabei.
      Ich habe Tellington in meiner Weiterbildung kennengelernt es ist einfach nur klasse.

      drücke dir die Daumen das du genügend Leute zusammen bekommst.

      HG
      HWB aus G.
      Rechtschreibung ist nicht das wichtigste im Leben!!
      Ich weis das ich da defizite habe.
    • Es mag ja nicht jedem bewußt sein, daß die "Ehrendoktorwürde", die ihre Anhänger gern bei Frau Tellington-Jones erwähnen, um ihr die Aura einer Wissenschaftlerin zuzuweisen, von der Wisdom University (Kalifornien) verliehen worden ist, einer Institution ohne staatliche Anerkennung, die einer Weltanschauungslehre, von dominikanischen Theologen gegründet, zuzurechnen ist. Esoteriker unter sich.


      Jedoch! Ist es nicht herrlich, daß ihre Tatsch-Methode, bei Schlacht-Kälbern eingesetzt, zu viel schmackhafterem Fleisch führt.

      Es ist Lily Merklin hoch anzurechnen, daß sie uns auf ihrer Webseite mit diesem Ergebnis vertraut macht. Der im folgenden Text erwähnte Musculus longissimus dorsi
      ist der Fleischstrang, der die Wirbelsäule entlangläuft, Metzger und Hausfrauen schneiden daraus "Kalbslachs".

      Leider sieht ja meist die Wirklichkeit für Schlachttiere in den Schlachhöfen anders aus. Vorige Woche wurde erst ein BIO-Schlachthof geschlossen: massenhafteTierquälerei und Sadismus lautete der belegte Vorwurf.

      Zitat von der Webseite Lily Merklin:



      Stress beim Schlachten
      In der Studie wurde untersucht, ob ein positives Handling nach der Methode TTouch® zu Beginn des Lebens von Mutterkuhkälbern zu einer verbesserten Mensch-Tier-Beziehung führt. 27 Kälber aus Mutterkuhhaltung wurden in eine Handlinggruppe oder in eine Kontrollgruppe eingeteilt. Das Handling wurde am 2., 3. und 4. Lebenstag sowie an drei weiteren Tagen innerhalb der folgenden drei Wochen von immer derselben Person durchgeführt. Es dauerte jeweils 2 x 10 min pro Tag und wurde von einer 30-minütigen Pause unterbrochen. Die Mutterkuh war immer anwesend und die Behandlung wurde entweder im Stall oder auf der Weide durchgeführt. Sechsmal wurde jedes Kalb getestet, wie es bei einer frontalen Annäherung einer fremden Person reagiert (Ausweichdistanz-Test). Ausserdem wurde die freiwillige Annäherung der Kälber an diese Testperson erfasst. Im Alter von 10 Monaten wurden alle Tiere geschlachtet. Vorher wurden die Tiere hinsichtlich ihres Verhaltens in der Betäubungsbox beobachtet. Dabei wurde ein Score für die Kopfposition der Tiere in Bezug zum Betäuber vergeben. Fleischproben des M. longissimus dorsi wurden hinsichtlich Fleischfarbe, Garverlusten und Scherkraft analysiert. Handling-Kälber zeigten gegenüber der Testperson eine geringere Ausweichdistanz als Kontrollkälber und bei 81 durchgeführten Ausweichdistanz-Tests wurden 18 freiwillige Annäherungen gezählt. 16 davon waren von Handling-Kälbern. Außerdem zeigten Tiere der Handling-Gruppe am Schlachthof weniger Ausweichverhalten gegenüber dem Betäuber als Kälber der Kontrollgruppe. Bei der Analyse der Fleischfarbe und den Garverlusten wurden keine Unterschiede zwischen den Gruppen festgestellt. Die Fleischproben der Handling-Tiere wiesen jedoch geringere Scherkraftwerte auf als die Proben der Kontrolltiere, ein Anzeichen dafür, dass das Fleisch der Handling-Kälber zarter war. Ein positives Handling bei sehr jungen Kälbern aus Mutterkuhhaltung führte dazu, dass diese sich im späteren Leben gegenüber Menschen weniger scheu verhielten als nicht behandelte Artgenossen. Dieser Effekt kann zu verminderten stressanzeigenden Reaktionen der Tiere auf dem Schlachthof und als Folge zu einer geringeren Scherkraft im Fleisch führen.
      Den vollständigen Artikel (auf englisch) können Sie im Internet bestellen: sciencedirect.com/science/article/pii/S0168159112000858
      _______________
    • Für alle, die sich ernsthaft mit dem Thema auseinandersetzen wollen :

      tteam.de/

      lilymerklin.de/


      Jedoch! Ist es nicht herrlich, daß ihre Tatsch-Methode, bei Schlacht-Kälbern eingesetzt, zu viel schmackhafterem Fleisch führt.
      Und, wo ist das Problem ? Zudem werden noch andere Wirkungen beschrieben.

      Leider sieht ja meist die Wirklichkeit für Schlachttiere in den Schlachhöfen anders aus.
      Und was hat das mit Lily Merklin bzw. der Kursausschreibung zu tun ?



      Eine Ehrendoktorwürde ist nix schlimmes. Linda Tellington-Jones trägt sie auch nicht vor sich her, ich durfte sie als bodenständigen Menschen kennenlernen.

      Thomas wünsche ich viel Erfolg bei der Organisation und Durchführung des Kurses.

      Gruß

      Michael
      "Zeige ihnen einen roten Kometenschweif, jage ihnen eine dumpfe Angst ein, und sie werden aus ihren Häusern laufen und sich die Beine brechen.Aber sage ihnen einen vernünftigen Satz und beweise ihn mit sieben Gründen und sie werden dich einfach auslachen."

      Bertolt Brecht

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bolivar ()

    • wenn du das schreibst - dann muß es ja stimmen ....
      den du bist ja allmächtig und kannst sogar namen nicht lesen ...

      aber ich denk dieses wollte der themenstarter nicht erreichen.
    • So ein Besuch kann ich auch nur empfehlen. Ich hab da auch mal 2 Seminare mitgemacht. Für mich zu weit weg.
      Es ist nur verständlich, dass die Wölfe die Abrüstung der Schafe verlangen, denn deren Wolle setzt dem Biss einen gewissen Widerstand entgegen.
      (Gilbert Keith Chesterton)
    • öhhh... was war denn hier los? Ich bin zwar immer eingeloggt, hab aber jetzt erst wieder reingehen und bin ehrlich gesagt ziemlich erschrocken.

      Da werden Beiträge gelöscht? Um was ging es denn? Dann kann ich mich ggf dazu äußern, immerhin hab ich das Thema erstellt

      P.s.: soll reingeschaut heißen
    • TomTom schrieb:

      öhhh... was war denn hier los? Ich bin zwar immer eingeloggt, hab aber jetzt erst wieder reingehen und bin ehrlich gesagt ziemlich erschrocken.

      Da werden Beiträge gelöscht? Um was ging es denn? Dann kann ich mich ggf dazu äußern, immerhin hab ich das Thema erstellt

      P.s.: soll reingeschaut heißen
      Bitteschön, da sind sie wieder! Wenn Ihr drauf besteht ...
      *****************************************************************************************************
      Du kennst oder suchst einen guten Tierarzt, der sich auch mit Ziegen auskennt?
      Dann klicke bitte hier!

      *****************************************************************************************************
    • ok, jetzt weiß ich auch um was es geht.

      Es erschließt sich mir nicht, warum es immer wieder Menschen gibt, die ohne (ersichtlichen) Grund auf Dinge einhacken müssen.

      Ich mache ein Angebot, das mag manchem gefallen, manchem nicht. So ist das eben. Ich habe aber nichts zur Diskussion gestellt! Also wundere ich mich, wieso einzelne Fotenteilnehmer sich die Mühe machen, sich auf Texte usw. zu stürzen, welche aus Ihrer Sicht gegen diesen Kurs sprechen. Warum?

      Ich habe jetzt für mich folgende Konsequenz gezogen: da es hier zwischen einzelnen Fotenteilnehmer wohl klemmt und man irgendwie immer in Gefahr läuft, dazwischen zu geraten, werde ich mich aus diesem Forum zurückziehen. Die Anfragen per PN werden noch beantwortet, ansonsten möchte ich hier nicht mehr sein.

      Gruß, Thomas
    • So! #wb# :cursing: :cursing: :cursing: :cursing: :cursing:

      Nun wieder einer weniger.

      Leute werdet endlich erwachsen. Ihr müßt doch nicht immer alles in die Welt hinausposaunen was ihr denkt.

      Denken kann doch jeder was er will und wenn einen das mal nicht paßt, dann zieht Euch zurück und laßt uns nicht alle darunter leiden.

      Das Forum hat schon so darunter gelitten. Denkt doch mal bevor ihr schreibt und manchmal kann man sich auch entschuldigen.


      LG
      Sage niemals nie!
    • Das liegt mir eigentlich gar nicht, bloß um des Friedens und der Ruhe willen mein Maul zu halten.
      So lange niemand persönlich beleidigt wird, muss man doch seine Meinung äußern dürfen.

      Da kann ich besser damit umgehen, wenn jemand mal bissl grob oder zynisch wird, wenn er sich über was ärgert, als wenn er sich gleich beleidigt zurückzieht, weil ihm jemand widerspricht.

      Aus meiner Sicht ist es allerdings äußerst zynisch, so eine Methode damit anzupreisen, dass die Tiere mit der Tatsch-Methode noch willigere Schlachtopfer werden und das Fleisch für die Menschen damit noch zarter wird. Darf ich das nicht schreiben?
    • @Susanne M.: Man merkt, dass du keine Ahung von Tellington Touches hast.
      Das hat nichts mit Schlachttieren zu tun, sondern es geht um ein besserer Verständnis zum Tier. Linda hat so viel Gutes für den Pferdesport getan, durch sie haben viele Reiter ihr Pferd nicht mehr als Sportgerät gesehen, durch sie hat sich die Pferdehaltung enorm verbessert, durch sie wurde Bodenarbeit bekannt usw. usw.
      **********

      Fleisch, das; -es, -; 1.Leichenteil(e) eines getöteten Tieres, das leben wollte


      Warum vegan? - - -Carne vale
    • Ich finde das hat jetzt eigentlich nichts in diesem Thread zu suchen, aber gut...von der Kälberstudie wusste ich nichts, ich denke es ist auch unwichig, da 99,9999% der Arbeit in eine andere Richtung gehen.
      Was findest du an dieser Studie grauenvoll? Die Kälber werden doch nur von klein an sanft angefasst, damit sie später "sanft" sterben. Wofür willst du Lily Merklin einen Vorwurf machen? Meine Vorwürfe gehen da viel eher an die Bauern, die die Kälber züchten, an die Schlachter, die sie schlachten und vor allem an die Allesesser und Vegetarier, die die Produkte kaufen.
      **********

      Fleisch, das; -es, -; 1.Leichenteil(e) eines getöteten Tieres, das leben wollte


      Warum vegan? - - -Carne vale
    • TomTom schrieb:

      ok, jetzt weiß ich auch um was es geht.

      Es erschließt sich mir nicht, warum es immer wieder Menschen gibt, die ohne (ersichtlichen) Grund auf Dinge einhacken müssen.

      Ich mache ein Angebot, das mag manchem gefallen, manchem nicht. So ist das eben. Ich habe aber nichts zur Diskussion gestellt! Also wundere ich mich, wieso einzelne Fotenteilnehmer sich die Mühe machen, sich auf Texte usw. zu stürzen, welche aus Ihrer Sicht gegen diesen Kurs sprechen. Warum?

      Ich habe jetzt für mich folgende Konsequenz gezogen: da es hier zwischen einzelnen Fotenteilnehmer wohl klemmt und man irgendwie immer in Gefahr läuft, dazwischen zu geraten, werde ich mich aus diesem Forum zurückziehen. Die Anfragen per PN werden noch beantwortet, ansonsten möchte ich hier nicht mehr sein.

      Gruß, Thomas
      Hallo Thomas,
      ich fand die Diskussion die hier angefangen wurde auch nicht OK und zurecht von Sven gelöscht. Ich bedauere immer noch das einige Forianer hier nicht mehr schreiben :/ , kann es aber nachvollziehen.
      Ich hoffe natürlich das du es dir anders überlegst und im Forum bleibst.
      liebe Grüße
      Meli