Gnadenplatz für 3 Skudden dringend gesucht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gnadenplatz für 3 Skudden dringend gesucht

      Hallo zusammen,
      da ich nun schon so viel erfolglos versucht habe, probiere ich es auch hier.
      Ich suche dringend einen Gnadenplatz für 3 Skudden (ostpreussische kleine Schafe). Sie sind weiblich, sind aber nicht zur Zucht geeignet, da sie wahrscheinlich Inzuchttiere sind.
      Die alten Herrschaften, wo sie leben, halten seit fast 30 Jahren Skudden - und haben immer 1 Böckchen, das geboren wurde, zur Zucht behalten......
      Jetzt im Frühjahr bekamen sie 4 Lämmchen, 1 Totgeburt dabei - die anderen starben trotz vieler Bemühungen, da sie nicht über einen Schluckreflex verfügten.
      Also wirklich nicht zuchtgeeignet.
      Gibt es Jemanden der sagt: gerne als "Rasenmäherersatz" oder der Optik wegen? Die sehen ja schon nett aus.
      Derzeitiger Standort ist 45257 Essen, NRW.
      Die Leute sind jetzt zu alt, um die Schafe zu versorgen.... und wollen sie wie immer den Türken verkaufen.... zum Schächten.....
      LG, Doro
      »Wir brauchen für Tiere keine neue Moral. Wir müssen lediglich aufhören, Tiere willkürlich aus der vorhandenen Moral auszuschließen.« (H.Kaplan)
    • Wenn hier jemand Ziegen als "Rasenmäherersatz" suchen würde, bekäme er ja schön was zu hören.... :S

      Würde sie jedenfalls nicht zu anderen Schafen vermitteln. Die "Diagnose Inzucht" ist ja nur geraten, könnten genauso gut Chlamydien oder sonst was sein...
    • Leela, Schafe grasen nunmal, im Gegensatz zu Ziegen.
      Und dass die Diagnose Inzucht nur geraten ist ist relativ. Wenn seit Generationen die eigen gezeugten Böcke zum Decken verwendet werden, dann ist es garantiert Inzucht. Eine Vermutung ist lediglich, dass die 4 letzten Lämmchen durch Inzuchtschäden gestorben sind....
      Ansonsten möchte ich hier ungerne diskutieren - es sind nunmal nicht meine Tiere. Also: wer einen Platz hat bitte melden.
      LG, Doro
      »Wir brauchen für Tiere keine neue Moral. Wir müssen lediglich aufhören, Tiere willkürlich aus der vorhandenen Moral auszuschließen.« (H.Kaplan)
    • Hallo,
      nützlich wäre sicher eine Altersangabe, damit man weiß, wie lange man Gnade walten lassen soll.
      Auch ein Rat, wie mit dem letzten überlebenden Tier zu verfahren sein wird.

      Zum Thema Inzucht weiß man gerade bei Skudden, daß ihre Rasse nach dem 2. Weltkrieg ohnehin nur durch unmittelbare Inzucht (Mutter und Sohn) erhalten wurde, seitdem geht das Spiel weiter.

      Eine ungesicherte Todesursache als inzuchtbedingt anzugeben, fördert nur die nebulösen Vorstellungen, die viele durch die Verwechslung mit dem Inzesttabu haben.

      Wenn Inzucht so verheerend wäre, wie oft behauptet, hätten nicht Ziegen auf kleinen Inseln jahrhundertelang überlebt, Beispiele:
      Montechristo-Insel (Toskanische Inselgruppe), Pitcairns (Pazifik) oder Aguijan
      de.wikipedia.org/wiki/Aguijan

      Die Ziegen hätten sich längst selbst ausgerottet.

      Gruß
      Felicitas
      _______________
    • Die Skudden sind ca. 3 Jahre alt.
      Was mit der letzten Skudde passieren soll, kann ich Niemandem vorschreiben, der jahrelang für sie sorgt. Wünschenswert wäre lediglich, dass sie NICHT GESCHÄCHTET wird.
      LG, Doro
      »Wir brauchen für Tiere keine neue Moral. Wir müssen lediglich aufhören, Tiere willkürlich aus der vorhandenen Moral auszuschließen.« (H.Kaplan)
    • Der Widerspruch ist für mich, dass z. B. das Minischwein als heimatloses Haustier gepflegt wird, dafür jährlich Tonnen an Schwein als Hundefutter eingekauft werden.
      Oder als Extrembeispiel: Für eine abgegebene Schlange müssten dann gefrostete Mäuse gekauft werden und gleichzeitig würde man für Farbmäuse, Hamster usw. Plätze suchen?

      Warum ist ein Tier mehr wert, nur weils aus Haustier deklariert ist als ein Nutztier?

      Aber...zugegebenermassen OT.
    • Hallo Doro, habe eben Deinen Beitrag gelesen und nachgedacht. Also, Platz haben wir hier. Aber leider keine Transportmöglichkeit.
      Einen Gnadenplatz können wir auf Dauer bieten, ganztägige Betreuung ist auch gewährleistet, da wir Rentner sind.
      Neulinge sind wir auch nicht, da wir schon etliche Jahre Schafe, Ziegen, Pferde usw. hatten, von denen wir uns aber damals trennen mußten,
      als ich noch berufstätig war und meine Frau zum Pflegefall wurde.
      Wenn es Dir hilft, schreib eine Nachricht an mich.

      LG Frank
      Liebe Grüße aus dem Rosseltal

      Frank


      <<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

      Tiere sind die besten Freunde.
      Sie stellen keine Fragen und kritisieren nicht...


      (Zitat von Mark Twain)