Alte Ziege nocheinmal decken lassen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Alte Ziege nocheinmal decken lassen?

      Hallo ihr Lieben,

      mein erster Beitrag bin so aufgeregt :)

      Ich habe seit einem Jahr TWZ und bin sehr dankbar für das Forum und dem Wissen und Erfahrung, welches ich daraus gezogen hab.

      Auch habe ich zu der Frage-Stellung von oben schon einiges hier nachgelesen, kann aber meine Situation nicht wiederfinden und mag deshalb gerne eurer Meinung dazu hören.

      Es geht um eine 13 Jahre alte TWZ welche ich aus einem aufzulösenden Archehof letzten November übernommen habe, damit meine Jungziegen einen "Mutterersatz" haben. Diese klebten mir nämlich immer an den Fersen und übersprangen auch ein Meter hohe Elektrozäune, um zu mir zu gelangen. Die starke Bindung ist zwar auch gewollt, aber ab und zu musste ich in die Uni ;)

      Bei der Altziege handelt es sich um ein seltene, eher besser besmuskelte D-Linie. Die Vorbesitzerin meinte, sie habe immer gut gelammt und ich schaute mir auch die Kids von ihr an. Allerdings viel mir recht schnell auf, dass sie am Rücken kein Fell mehr hatte, wo dann auch immer die Fliegen saßen und sie auch kaum aß. Doch dann Anfang Februar bin ich mit den Tieren auf einen Hof gezogen und dann blühte sie richtig aus. Sie fing richtig gut an zu essen und setze sich auch bei den Jungtieren als Leittier durch. Seit etwa 6 Wochen stehen sie nun an einem Elbhang und betreiben Landschaftspflege mit vielen Brenneseln, Brombeeren, Ampfer, Laubbäumen und begnügen sich den Hang hoch und runter zu springen. Auch Dunja die Altziege macht jetzt plötzlich große Sprünge und was ich fantastisch finde, hat ein komplett neues schönes Fell und auch die vermeidlichen Räude Stellen sind zugewachsen.

      Ich selber wandere mit den Tieren durch die Sächsische Schweiz und bin somit natürlich auch "egoistisch" Persönlich an dem Gen-Pol interessiert. Allerdings liegt mir auch das Wohl des Tieres am Herzen.

      Tja nun die Frage, würdet ihr anhand meiner Beschreibung das Tier noch einmal decken lassen?
    • Hallo Patu,

      wenn es meine wäre, würde ich sie nicht decken lassen. Da sollten egoistische Motive einfach mal hinten an stehen. Genpool hin oder her- Omis sollten ihren Altenteil genießen. Freue Dich, dass sie nochmal richtig aufblühen durfte und belaste ihren Körper nicht mit erneuter Schwangerschaft...

      So meine Meinung.

      LG Elli
    • Kann mich meinen Vorschreibern nur anschließen. Sie ist ja für eine Ziege schon eher eine "Greisin". Die Trächtigkeit könnte ihr dermaßen Substanz abverlangen, dass sie sich davon nie wieder erholt, bzw. die Trächtigkeit oder Laktation nicht überlebt. Wäre doch super schade um das Tier. Lass sie die ihr verbleibende Zeit noch genießen und gönne ihr ein Rentnerdasein :).

      LG Conny
      Man kann dem Leben keine Tage geben, aber dem Tag mehr Leben
      Nutztierarche-Trampe.de
      facebook.com/nutztierarchetrampe
      [img]http://up.picr.de/24314352zj.jpg[/img]
    • Also ich würde sie nicht mehr decken ich habe jetzt auch zwei Damen in den Ruhestand geschickt ;) mit 12 und 13 Jahren die laufen jetzt in meiner 2ten Gruppe mit den Jungtieren die noch nicht gedeckt werden ich habe das Gefühl das sie das richtig genießen. Zumal mir die 2 jede menge schöne Töchter beschert haben.
    • Ich habe soeben mit Frau Dr. Katja Peter, der Vorsitzenden des Thüringer Verbands der Ziegenzüchter, telefoniert und darf mich auch auf sie berufen.
      thueringerwaldziege.de/index.php/impressum.html
      thueringerwaldziege.de/index.php/zucht.html

      Warum?
      Mir waren die vielen Ungereimtheiten im Eingangstext aufgefallen (von der Überschrift bis zum Schluß:
      Brüche jeder Art).
      Zudem ist mir bekannt, was Frau Dr. Peter auch bestätigte, daß es bei TWZ keine D-Linie gibt. Relevant in den Zuchtbüchern sind nur die Bocklinien.
      Wenn in den verwaschenen Mutterlinien nun, weil der Kosename der Ziege Dunja mit D anfängt, auf eine nicht rückverfolgbare "D-Linie" geschlosssen wird, ist das völlig zu verwerfen.
      Wer von "Genpol" spricht und vermeidbarer Räude, also einem eventuellen Gendefekt durch Gendrift, sollte sich zunächst mit dem Hardy-Weinberg-Gleichgewicht befassen, etwas Mathe-Kenntnisse vorausgesetzt:
      de.wikipedia.org/wiki/Hardy-Weinberg-Gleichgewicht

      Frau Dr. Peter empfahl gegebenenfalls Kontaktaufnahme mit dem Thüringer oder Sächsischen Fachverband. Viele Grüße Piroschka
      _______________

      Wenn sie nicht wissen, wie Osmose abläuft, wie will man da erwarten, daß sie den French Kiss, den bacio fiorentino, den Zungenkuß beherrschen?
    • na super! :P

      Habe auch vor ein paar Tagen mit Dr. Peter telefoniert, um wegen der Z - Linie und meinem alten Bock (von ihr) etwas zu erfahren. Weit sind wir nicht gekommen damit.

      Meine erste TWZ stammte vom ehemaligen Zuchtverbandsvorsitzenden, ohne Papiere. Herkunftslinie verlor sich im Nirvana der DDR.
      DAS ZIEL


      Immer bin ich ohne Ziel gegangen,
      Wollte nie zu einer Rast gelangen,
      Meine Wege schienen ohne Ende


      Endlich sah ich, daß ich nur im Kreise
      Wanderte, und wurde müd der Reise.
      Jener Tag war meines Lebens Wende.


      Zögernd geh ich nun dem Ziel entgegen,
      Denn ich weiß: auf allen meinen Wegen
      Steht der Tod und bietet mir die Hände.


      HERMANN HESSE
    • Lieben Dank für das zahlreichen Antworten.

      Das mit der D-Linie wurde mir als ich die Ziege übernommen hatte erzählt. Was du mit Brüchen meinst ist mir nicht ganz klar. Hier noch die Webseite von dem Arche Hof, den es aber meines Wissens nicht mehr wirklich gibt (1).

      Ich habe das auch so verstanden, dass die Mädls nach den Müttern benannt wurde? Ich habe seit drei Monaten zwei Mädls „L-Linie“, zumindest wurde sie mir so verkauft (2). Auch Stammbuch usw. sind entsprechend so benannt. Sicherlich verwechsle ich da nun was bzw. hab was falsch verstanden.

      Das mit dem Hardy-Weinberg-Gleichgewicht schaue ich mir mal an :)

      Wie gesagt arbeite mich in der Thematik gerade noch ein, somit nimm mich bitte nicht ins Gericht.

      Allerdings ist die Rückmeldung ja eigt. eindeutig. Das ich sie eher nicht mehr decken sollte und somit ist die Entscheidung ja eindeutig.

      vg patu

      (1) auterwitz.de/impressionen/tierleben
      (2) ziegenland-zwegge.de/l%C3%A4mmer/index.html
    • L-Linie kenne ich auch nicht ;) Sicher mal wieder nach der Buchstabenfolge benannt. Aber hübsche Tiere auf der website. Nur die Stammbäume und die HB-Nr. fehlen.
      Viel Glück mit Deinen Viechern!
      DAS ZIEL


      Immer bin ich ohne Ziel gegangen,
      Wollte nie zu einer Rast gelangen,
      Meine Wege schienen ohne Ende


      Endlich sah ich, daß ich nur im Kreise
      Wanderte, und wurde müd der Reise.
      Jener Tag war meines Lebens Wende.


      Zögernd geh ich nun dem Ziel entgegen,
      Denn ich weiß: auf allen meinen Wegen
      Steht der Tod und bietet mir die Hände.


      HERMANN HESSE
    • Heyo,

      ich weiß nicht, ob die frage hier schonmal gestellt wurde, hab ein bisschen rumgesucht, noch nichts gefunden:
      bis zu welchem Alter kann eine Ziege eine Trächtigkeit gut vertragen?
      Ich kaufe bald eine achtjährige Ziege dazu, kann ich die nochmal decken lassen? Sie hatte schon mehrere Kitze
    • in "Züchterkreisen " schickt man Ziegen mit 8 Jahren in Pension (Gnadenbrot wenns finanziell drin ist)
      aber wie T.geschrieben hat ;wenn Du Platz für den Nachwuchs hast …. :)
      Viel Glück
      LG Irene
      Wenn alles schief geht, kanns nur mehr besser werden!
    • Würde ich so garnicht bestätigen. Wenn die Ziege regelmäßig (also jährlich Kitze und entsprechende Laktationsdauer) ihre Leistung bringt und auch dieser entsprechend gefüttert wird sollte das kein Problem darstellen. Da halte ich gut gemästete Jungziegen eher für gefährdet, welche im ersten Winter leer bleiben.

      Aber wenn eine ältere Ziege ein Jahr aussetzt kann das natürlich auch passieren :thumbup:
      Being a vegan is a missed steak
    • die hat grad ein Bocklamm und wurde regelmäßig gedeckt. Ich würd sie dann jetzt im Herbst zusmammen mit den anderen decken lassen.
      Platz ist auf jeden Fall genug für Nachwuchs, ich werde aber auch verkaufen. Bei Pfauenziegen ist die Nachfrage meist recht hoch.
      Gibt es denn ein Alter ab dem ihr immer sagt, dass diese Ziege nicht mehr gedeckt werden sollte?