Ziege verstößt Ihr Lamm

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ziege verstößt Ihr Lamm

      Nun habe ich wieder einen Sorgenfall. Dabei dachte ich in diesem Jahr geht alles glatt.
      Unerklärlicherweise verstößt meine 7- jährige Ziege das eine Lamm von Ihren Zwillingen.
      Das passierte aber am zweiten Tag nach der Geburt.
      Nun muß ich es Ihr sehr mühevoll unterstellen zum Trinken und das mehrmals am Tag.
      Sobald Sie an dem Lamm riecht beißt Sie es weg.
      Schreibt mir Eure Tricks, das Sie Ihr Lamm wieder annimmt.

      Ich danke Euch Ilona :?: :?: :?:
    • Ich habe genau solch einen Fall. Ich halte das Lamm mehrmals am Tag an und binde die Ziege dazu fest. Ich weiß nicht, warum sie sich so aufführt. das Geschwisterchen lässt sie jedenfalls trinken. Die Lämmer sind jetzt eine Woche alt und es fing auch erst nach drei Tagen (in der Box) an. Wenn es in den nächsten Tagen nicht besser wird, dann wird es wohl ein Flaschenlamm werden. Von demher kann ich Dir nicht wirklich einen Tipp geben. Wahrscheinlich wird es bei Dir auch darauf hinaus laufen.

      Steht denn Deine noch in der Ablammbox? Oder sind sie schon mit den anderen zusammen?
      Das es das falsche Lamm ist ist aber ausgeschlossen, oder?


      Jassi
    • Hallo Jassi
      Die Ziege stand bis gestern in der Ablammbox.
      Eine Verwechslung ist ausgeschlossen.
      Ich erkenne das Lamm, weil die Öhrchen ein bischen abgekniggt sind.
      Ich hatte jedes Jahr Flaschenlämmer weil die Jungziegen nicht genug Milch hatten.
      Im vorigen Jahr waren es 4 Lämmer-
      Und zwischendurch mal Schafslämmer.
      Habe da zwei mal am Tag zugefüttert.
      Bloß ich will nicht schon wieder.
      Ich setze das Lamm 4 mal am Tag an bei noch einer anderen Ziege mit die hat genug Milch.
      Anbinden kann ich da keine, da bleiben sie erst recht nicht stehen.
      Ich halte und beruhige so muß es gehen.
      Ich werde das Lamm nochmals mit Heusamen abreiben.
      Mal sehen ob es hilft.
      Na ja, wird schon werden.
      Das Dumme, der Stall ist nicht am Haus.
      Dann viel erfolg.
      Liebe Grüße Ilona :thumbup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ilona1211 ()

    • im letzten Jahr hatten wir auch eine Ziege die ihr Lamm nicht annahm. Eine Woche lang haben wir sie festgehalten und einer hat das Lamm untergeschoben. Eine Woche lang war es mühsam, erst haben wir es ja sogar Nachts angesetzt. Später nur noch fünf mal am Tag.

      Nach einer Woche ging es plötzlich von ganz allein.

      LG
      Sage niemals nie!
    • Hallo grüße Dich.
      Das ist mein Ziel das Lamm trinkt wenn es besser auf den Füßen ist allein.
      Ich nehme dazu noch eine andere Ziege die ist etwas ruhiger als die Mutter.
      Die macht auch nicht solche Sperenzchen und fängt dann an zu treten.
      Komischerweise wurde der Vater der Lämmer von seiner Mutter verstoßen!!!
      Er wird ja jeden Tag kräftiger der kleine Bock.
      Gleich bekommen alle Ihr Frühstück.
      Liebe Grüße Ilona :) :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ilona1211 ()

    • Noch eine gute Nachricht.
      Mein verstoßenes Böckchen wächst und gedeiht.
      Zweimal am Tag von mir Anlegen reicht.
      Zwischendurch nascht er selbst bei den Ziegen.
      Er frisst auch schon etwas bei den Großen mit.
      Heu steht ja auch schon auf den Speiseplan.
      Er ist schön rundlich und gut genährt.
      Genannt habe ich Ihn "Bruno".
      Aber die Mama bin ich wenn ich im Stall bin.
      Auch das macht mich sehr froh das Bruno wächst und gedeiht.

      Ilona :) :) :)