Total abgemagertes Schaf

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wozu röntgen lassen?
      Wo ist denn der Knick? Und zur Seite oder vertikal oder schräg?
      Du kannst das ja auch abtasten mit geschlossenen Augen und im Vergleich
      ein Gefühl für die Andersartigkeit (Form) des Wirbels / der Wirbel oder ein Zusammengewachsensein, also eine Verknöcherung des Wirbelzwischenraums herausspüren.
      _______________

      Tierliebe: Sie knuddeln, knutschen, streicheln, schlecken sie ab, ihre Samtpfoten, Fellnasen, Bidülchen, "Familienmitglieder", Seelenverwandten, heulen Rotz und Wasser im Fall von Krankheit und Tod, lassen einäschern und verwahren Urne und Foto auf dem Sideboard.
      Dann stehen sie an der Fleischtheke und sagen: "800 gr Gulasch, bitte, gut abgehangen."
    • Falls interessiert
      d-nb.info/994147104/34
      ab Seite 114, Röntgenaufnahmen im Bereich S. 130
      _______________

      Tierliebe: Sie knuddeln, knutschen, streicheln, schlecken sie ab, ihre Samtpfoten, Fellnasen, Bidülchen, "Familienmitglieder", Seelenverwandten, heulen Rotz und Wasser im Fall von Krankheit und Tod, lassen einäschern und verwahren Urne und Foto auf dem Sideboard.
      Dann stehen sie an der Fleischtheke und sagen: "800 gr Gulasch, bitte, gut abgehangen."
    • Glückwunsch zu den Zwillingen! Ich freue mich jedoch am meisten darüber, dass Erika alle Schwangerschaften und Geburten wohl gut weggesteckt hat- trotz ihrer erbärmlichen Vorgeschichte. Freu Dich mit ihr!

      Der Knickschwanz dient vielleicht als Erinnerung an diese schlimme Lebensphase. Sieh es einfach positiv! :love:

      LG Elli :thumbsup:
    • Hallo :-),

      ja, finde es interessant, diese Knickschwanzweitergabe erblich:-) und gut zu wissen.

      Erika ist wirklich so eine tolle und hat jetzt 3 Töchter! Erika ist körperlich gut drauf und ich bin froh, dass sie alles gut weggesteckt hat.

      Könnte ja jetzt Knickschwanzschafe züchten #jubel# 8o

      Grüsse HenryvonderWeide
      Grüsse
      HenryvonderWeide
    • Sir Henry,

      mit solchen Tieren sollte man nicht vermehren.

      Falls Du Dir die seinerzeit von mir empfohlene Dissertation einverleibt hast, wirst Du Dich erinnern, welchen Schäden
      außer dem "Knickschwanz" noch auftreten können. Brüche in der Bauchdecke, erhebliche Mißbildungen an anderen Teilen
      der Wirbelsäule (bis hin zur Halswirbelsäule).

      Da Genetik und Hirnforschung, wie ich schon wenigstens einmal schrieb, die Bereiche sind,
      die mit am wenigsten erforscht sind, wissen wir nicht genau, welches die Kandidatengene sind, d. h. die,
      die für die Abweichung von "Normal" verantwortlich sind.

      Auf jeden Fall handelt es sich um Mutationen im Verlauf der Embryonalentwicklung.

      Bei solchen Mutationen, soviel weiß man heute, bleiben Genteile zurück, die später krebsauslösend sein können.

      Ich hatte weiter oben auch empfohlen, sich mal in Brachyurie einzulesen. Dort findet man mehr dazu.

      Die Anzahl der Schwanzwirbel bei Schafen reicht nach meiner Erinnerung je nach Rasse von 3 bis 12 Wirbel.
      Du kannst beim gesunden Lamm mal durchzählen, wie viele es bei Deinen sind, und dann bestimmen, die wievielten
      verwachsen sind.
      _______________

      Tierliebe: Sie knuddeln, knutschen, streicheln, schlecken sie ab, ihre Samtpfoten, Fellnasen, Bidülchen, "Familienmitglieder", Seelenverwandten, heulen Rotz und Wasser im Fall von Krankheit und Tod, lassen einäschern und verwahren Urne und Foto auf dem Sideboard.
      Dann stehen sie an der Fleischtheke und sagen: "800 gr Gulasch, bitte, gut abgehangen."
    • HenryvonderWeide schrieb:

      das war doch Spass mit der Knickschwanz-Zucht.......
      Bitte, Henry,
      klopf Dir nicht so gegen den Kopf.
      So weit reicht meine Verständnisfähigkeit schon.
      Nur wollte ich unter dem Aspekt des Tierwohls darauf aufmerksam machen, daß erheblich schlimmere Defekte auftreten könnnen als bisher.
      Da wir nicht wissen, ob Ziege Erika oder Bock Leopold Träger des defekten Gens sind - oder gar beide - sollten deren Nachkommen nicht zur Vermehrung herangezogen werden, nicht mal zur Produktion von Bare and Raw Food, denn bekanntlich sind fast 100 % der kleinen Wiederkäuer in Deutschland verseucht mit Toxoplasmose, Borrelien und zahlreichen Einzellerkrankheiten.
      _______________

      Tierliebe: Sie knuddeln, knutschen, streicheln, schlecken sie ab, ihre Samtpfoten, Fellnasen, Bidülchen, "Familienmitglieder", Seelenverwandten, heulen Rotz und Wasser im Fall von Krankheit und Tod, lassen einäschern und verwahren Urne und Foto auf dem Sideboard.
      Dann stehen sie an der Fleischtheke und sagen: "800 gr Gulasch, bitte, gut abgehangen."
    • Ja, dann hör ich mal auf, krieg ja schon Kopfschmerzen.

      Das leidige Thema der Knickschwänze..... ;)
      Das Ausmass in der Schafspopulation ist gar nicht abzusehenweil...viele Ihren Schafen die Schwänze abschneiden....aus Hygienegründen.....Da kaufst Du Dir ein Schaf mit kupiertem Schwanz.....und wenn Du Pech hast, ist es ein Knickschwanz.... =O
      Ich bin ahnungslos....Erika hat keinen Knickschwanz. Ihre Lämmer sind fit und entwickeln sich gut. Zum Tierwohl hat Erika
      Lämmer bekommen. Hätte ich das Lamm jetzt töten sollen, wegen einem Knickschwanz? Es muss nicht immer so gravierend ausufern mit dem Defekt. Dieser Defekt kann sehr wohl nur auf den Schwanz beschränkt sein. Wir finden Knickschwänze nicht nur bei den Schafen, sondern auch bei Katzen, Hunden, Kälbern, Ziegen.....Es gibt Vermutungen, dass Pestizide oder andere Gifte eine Rolle spielen könnten. Ja, es wird empfohlen, diese Tiere wegen Zuchtfehler im Aussehen von der Zucht auszuschliessen, d.h. bei Rassezüchtern zu eliminieren, zu selektieren. Aber gottseidank bin ich ja kein Züchter. Wäre ich ein prof. Schafszüchter würde ich die Schafe kupieren (wie es viele tun) und die Lämmer verkaufen. Siehst Du wo das Problem ist....die wenigsten würden das Lamm direkt nach der Geburt eliminieren. Ist ja verlorenes Geld....und wer will hinterher beweisen, ob es nicht der Bock war, oder umgekehrt.....
      Nun, bei Erika ist ja gar nicht erwiesen, dass es genau das ist. Das müsste erst eine Untersuchung der Lämmer zeigen. Es gibt auch harmlosere Gründe für Schwanzverdrehungen. Ein Fühlen der Wirbel bringt bei den Kleinen im Moment nichts und ist noch schwierig. Mal schauen. Ich werde über die weitere Entwicklung berichten.

      Piroschka , die ganzen Einzeller, Parasiten, Viren und Bakterien gibt es schon seit es die Erde gibt, wahrscheinlich. Alles hat seinen Sinn und Zweck. Die Erde verändert sich, sodass wir jetzt mit Sachen zu kämpfen haben, die wir vor 20 Jahren noch nicht hatten, nicht kannten. Vor 25 Jahren hattest Du Arthrose als Diagnose, jetzt Borelliose, aber dafür bedarf es keines Schafes, sondern der Zecke...
      Gibt es zum Beispiel Untersuchungen, wie sich die NEUEN Impfstoffe gegen Blauzunge langfristig auf den Menschen auswirken, wenn wir geimpfte Tiere essen? Keine Ahnung!

      Lieber Knickschwanz harmlos! als Blauzunge, Herzwürmer, Schmallenbergvirus & Co.

      Und wer weiss, vielleicht ist der Knickschwanz ja der erste (Gen)Sprung zum Ringelschwanz, weil die Schafe nicht mehr verstümmelt werden wollen. :thumbsup:

      Ich vermute ganz stark einen pränatalen Grund infolge eines Traumas.
      Abknickung im Mutterleib, oder so.Denn, wie ich schon schrieb, haben
      sowohl Erika, wie auch ihre Lämmer extrem lange Schwänze, die fast den
      Boden erreichen. Wunderschön eigentlich.

      Eine Röntgenaufnahme gibt hier Gewissheit.
      Aber ich warte erst mal. Werde das Kleine jetzt noch nicht röntgen lassen.

      Grüsse
      Henryvonder Weide
      Grüsse
      HenryvonderWeide
    • Du ahnst nicht, wie elastisch Embryonen sind.
      Außerdem: ein Trauma, das sich so wiederholt, das wäre so sensationell wie die Geburt einer Schiege.
      _______________

      Tierliebe: Sie knuddeln, knutschen, streicheln, schlecken sie ab, ihre Samtpfoten, Fellnasen, Bidülchen, "Familienmitglieder", Seelenverwandten, heulen Rotz und Wasser im Fall von Krankheit und Tod, lassen einäschern und verwahren Urne und Foto auf dem Sideboard.
      Dann stehen sie an der Fleischtheke und sagen: "800 gr Gulasch, bitte, gut abgehangen."
    • Also Piroschka, ich war auch mal ein Embryo, daher ahne ich schon, wie elastisch ich mal war und noch immer bin :D
      Aber im letzten Drittel wirds schon eng....da kann sich schon einiges verdrehen und auch abgeknickt werden.
      Warum soll sich das nicht wiederholen, hat ja auch nicht jeder Schafe mit so langen Schwänzen. Demnach ist die Wahrscheinlichkeit hoch...

      Desweiteren habe ich jetzt gelesen, dass bei den Bergschafen, z.B. beim Alpinen Steinschaf, es zum Rassestandard gehört, dass diese Tiere einen langen bewollten Schwanz haben, der am Ende oft abgeknickt ist....Vielleicht ist das ja der Grund.... 8o
      Grüsse
      HenryvonderWeide
    • Könntest Du das verlinken (Quellenangabe)?

      Zwar gibt es zahlreiche Fälle bei verschiedenen Tierarten, bei denen der Gendefekt, der nicht sichtbar ist, hingenommen wird, teilweise auch, wenn er wahrnehmbar ist, wenn andere Zuchtziele der in die Natur eingreifenden Menschen nur so erreicht werden können.
      Letztere werden dann halt vom Natureingreifer als vorrangig angesehen.
      Daß man gelegentliche Knickschwänze für mit dem Standard vereinbar hält und nicht auf Ausschluß dringt, kann ich mir ohne Quellenangabe nicht vorstellen.
      _______________

      Tierliebe: Sie knuddeln, knutschen, streicheln, schlecken sie ab, ihre Samtpfoten, Fellnasen, Bidülchen, "Familienmitglieder", Seelenverwandten, heulen Rotz und Wasser im Fall von Krankheit und Tod, lassen einäschern und verwahren Urne und Foto auf dem Sideboard.
      Dann stehen sie an der Fleischtheke und sagen: "800 gr Gulasch, bitte, gut abgehangen."
    • vieh-ev.de/Rassen/Schafe/alpinesteinschaf.html

      bmnt.gv.at/land/lebensmittel/t…e/alpines_steinschaf.html

      lies mal da....da steht, dass der Schwanz bis zum Sprunggelenk reicht....und häufig! geknickt ist.....


      krautjunker.com/2018/10/05/die…-nach-dem-fetten-schwanz/

      Da bin ich ja froh, dass ich keinen Wagen für den langen Schwanz bauen muss. Unglaublich die Fettschwanzschafe...

      LG
      Grüsse
      HenryvonderWeide