Ziege stellt sich auf die Hinterbeine

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wir sind wieder da! Das Forum wurde an die Gegebenheiten der DSGVO angepasst. Optisch werdet Ihr nicht viel Veränderung feststellen, Ihr werdet allerdings keinerlei Werbung mehr entdecken. Dies kann sich aber evtl. in der Zukunft wieder ändern, wenn wir eine DSGVO-konforme Möglichkeit gefunden haben. Denn ... und das ist die zweite große Veränderung ... unsere Seite ist nun verschlüsselt und das gibt es nicht umsonst. Aber nur so können wir sicherstellen, alles für eine sichere Übertragung Eurer Daten getan zu haben.

    Im Zuge der neuen Datenschutzerklärung mussten auch unsere Nutzungsbestimmungen geändert werden. Bitte lest Euch diese in Ruhe durch.

    Und jetzt viel Spaß im neuen alten Forum!
    • Ziege stellt sich auf die Hinterbeine

      Hallo liebe Fangemeinde,
      unsere Rosi ( Burenziege, 24 Monate alt ) stellt sich seit einiger Zeit immer wieder auf die Hinterbeine und versucht uns mit dem Kopf zu treffen/rammen.
      Inzwischen macht sie das fast täglich bei uns beim füttern, auch gegenüber von fremden Personen macht sie das inzwischen.
      Haben wir etwa irgendwas verkehrt gemacht? oder ist das nur vorübergehend? Ihre Zwillingsschwester verhält sich ganz normal.


      Gruß Klarebach
      Liebe Ziegen Freunde Groß und Klein,
      erleben Sie eine außergewöhnliche, kostenlose Wanderung mit unseren Ziegen rund ums Krahloch.
      Genießen auch Sie unsere einmalige Umgebung im Hunsrücker Hochwald mit Blick auf die Wildenburg.
      Nach kurzer Vorstellung ist schnell Vertrauen zu den Ziegen hergestellt.
      Ein Wandererlebnis für Seele und Körper und gut für die Gesundheit.
      Einfach per Mail oder per Telefon 0152-28606318 anfragen wann die nächste
      Wanderung statt findet.
    • Hallo Uwe,

      betrachte ich Dein schönes Profilbild, scheint das sich Aufstellen am Menschen und der nahe Körperkontakt Deiner Ziege/n eine bis dato völlig normale, von Euch tolerierte oder gar gewollte Verhaltensweise zu sein.

      Dass sich eine Ziege einfach mal kräftemäßig mit Euch messen will, ist m.E. unter diesen Umständen völlig normal.

      Begann alles mit Leckerchengabe und dem niedlichen Am-Menschen-Hochspringen in Kindertagen Deiner Ziege?

      LG Elli

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ElliBesch () aus folgendem Grund: Herrje- da fehlte ein Buchstabe!!!!! :-)

    • Also, die Ziege auf meinem Profilbild ist eine andere.
      Schon als Zicklein ist die Problemziege an uns hoch gesprungen, wurde aber immer wieder nach unten gedrückt.
      Von 7 Ziegen die wir bisher hatten ist das die einzige die solche Kunststücke macht.
      Wir hoffen das es mal ein Ende findet, denn sie ist jetzt 25 Monate alt.
      Hat sonst jemand noch einen Tip oder Erfahrung für/mit so etwas ?
      Liebe Ziegen Freunde Groß und Klein,
      erleben Sie eine außergewöhnliche, kostenlose Wanderung mit unseren Ziegen rund ums Krahloch.
      Genießen auch Sie unsere einmalige Umgebung im Hunsrücker Hochwald mit Blick auf die Wildenburg.
      Nach kurzer Vorstellung ist schnell Vertrauen zu den Ziegen hergestellt.
      Ein Wandererlebnis für Seele und Körper und gut für die Gesundheit.
      Einfach per Mail oder per Telefon 0152-28606318 anfragen wann die nächste
      Wanderung statt findet.
    • Klarebach schrieb:

      Also, die Ziege auf meinem Profilbild ist eine andere.

      Aber auch daran sehe ich, dass das Hochsteigen toleriert wurde...


      Schon als Zicklein ist die Problemziege an uns hoch gesprungen, wurde aber immer wieder nach unten gedrückt.

      Schade, dass Tiere gleich zu Problemziegen, Problembären, Problemhunden...ernannt werden.

      Das 'Runterdrücken' hatte die Jungziege damals sicher als Spiel aufgefasst, als Kräftemessen und die menschliche=Deine/Eure Energie war zu gering. Es geht nicht um körperliche Kraft sondern um Eure ausstrahlende Energie, die von Tieren sehr schnell (ohne Worte) erkannt wird. Nicht umsonst verlaufen tierische Verhaltensweisen oft 'lautlos'...



      Von 7 Ziegen die wir bisher hatten ist das die einzige die solche Kunststücke macht.

      Es ist für die Ziege kein Kunststück. Sondern wirklich ein normales Verhalten.


      Wir hoffen das es mal ein Ende findet, denn sie ist jetzt 25 Monate alt.
      Hat sonst jemand noch einen Tip oder Erfahrung für/mit so etwas ?

      Frage: Wenn Du zu Deiner Ziegenherde/Gruppe gehst oder durch diese hindurch gehen möchtest- wie verhältst Du Dich dabei? Gehst Du erhobenen Hauptes, Brust raus, energetisch gut geladen und ruhig- königshaft / Chef-like?? Machen Deine Ziegen Dir freiwillig Platz oder musst Du sie 'schubsen'?

      Ich habe auch gute Erfahrungen mit leisen Zischlauten gemacht. Versuch das mal. Und sei energiegeladen. :) LG Elli

    • Klarebach schrieb:


      Hat sonst jemand noch einen Tip oder Erfahrung für/mit so etwas ?
      beantworte bitte meine obige Frage vom 4.3. - wie Du selbst gemerkt hast, bringt "runterstossen" nichts. Da entwickelt sich nur ein Kreislauf. Deswegen ist es wichtig, den / die Auslöser für das Hochsteigen - was will sie? - zu erkennen und wie/warum das Hochsteigen weiterhin für sie lohnend ist.

      Danach kann man daran gehen, mögliche Alternativen zu trainieren.
      Sabine M.H.
      working-goats.de Pack- und Fahrziegen
    • um etwas klarer zu machen, warum ich frage und nicht einfach Tips gebe, etwas Hintergrund aus der Verhaltens- und Lernforschung:

      damit ein Verhalten erhalten bleibt = wieder und wieder gezeigt wird, muss sich dieses Verhalten lohnen für das Tier (oder den Menschen).

      Verstärkend auf ein Verhalten sind die sog. primären Verstärker = Futter, Wasser, Sozialkontakt, Aufmerksamkeit/Bemerken des Verhaltens durch andere, Fortpflanzungsmöglichkeiten, Sicherheit vor Fressfeinden, usw.

      Lohnt sich ein Verhalten nicht (mehr), wird es weniger werden.

      Das herunterdrücken der Ziege ist, was man negative Aufmerksamkeit nennen könnte. Evtl. wird nach dem runterdrücken noch mit der Ziege geschimpft, sie vielleicht direkt nach dem Ende des runterdrückens gestreichelt, damit sie den "Unterschied" lernt.

      Negative Aufmerksamkeit ist trotz des unangenehmen Effektes, den sie kurzfristig hat, trotzdem verstärkend auf Verhalten. Jeder kennt das Kind, das trotz Schimpfen weiterhin "nervt", weil das Schimpfen eben Aufmerksamkeit durch einen Erwachsenen ist.

      Dazu kommt, dass unangenehme Erfahrungen, wenn sie direkt danach mit einer positiven Erfahrung gekoppelt werden, ihre unangenehme Wirkung verlieren, sie werden mit der positiven Erfahrung überlagert. D.h., jedes runterdrücken, schimpfen, usw., das innerhalb einer Zeitspanne von mind. 10 sec. bis hin zu 1 Minute mit einer Belohnung/Lob usw. gefolg wird, wird mit dem Lob verknüpft.

      Die Crux hier ist, dass das runterdrücken oder schimpfen für den Menschen bestärkend ist, weil es das ungewünschte Verhalten kurzfristig unterbricht = schimpfen lohnt sich, weil man für eine Weile seine Ruhe hat.
      Sabine M.H.
      working-goats.de Pack- und Fahrziegen
    • Wenn ich mal fragen darf, was haben die letzten Beiträge mit diesen Thema zu tun? Da fragt man sich als Anfänger ob man hier überhaupt mit seinen fragen ernstgenommen wird und lässt es dann vermutlich. So sehe ich es als neuer.

      LG Petra
      Lebe heute, du weist nicht was morgen ist!
    • Liebe Petra, ich habe nach Deinem Motto "Lebe heute, Du weißt nicht, was morgen ist!" mich vielleicht in meinen Beiträgen etwas gehen lassen.
      Grund dafür ist aber, daß ich die Zirkusabrichtungsanweisungen nicht für voll nehmen kann. Auch solche Sätze

      Zitat: "Jeder kennt das Kind, das trotz Schimpfen weiterhin "nervt", weil das Schimpfen eben Aufmerksamkeit durch einen Erwachsenen ist."

      kann ich nicht nachvollziehen. Vielleicht, weil ich nie mit einem Kind schimpfen würde (ein Kind ausschimpfen würde). Kinder, auch die Dritter, haben mich noch nie genervt. Und ein Mensch-Tier-Vergleich gefällt mir prinzipiell nicht.
      Da der Themenstarter sich nicht mehr gemeldet hat, kann man auch annehmen, daß er nur seine Telefonnummer und das Dienstleistungsangebot plat(z)ieren wollte. Vielleicht, vielleicht, man weiß es nicht.
      Allerdings wundert mich auch, daß Du nicht auf die Barrikaden gegangen bist, als vor einiger Zeit völlig fehl pla(t)ziert eine Diskussion unter ALTERNATIVE MEDIZIN über Kupfer(mangel) also Schwermetallchemie, gestartet wurde, die dann weitausholend zu züchterischem Eigenlob und zur Plazierung einer Verkaufsanzeige mit Foto genutzt wurde und zu Darstellung von vielen, vielen keinesfalls alternativmedizinischen Aspekten und weiteren Photos durch andere sowie eine sehr seltsame Diskussion zu Fragen der Genetik gestartet wurde, die dann mit der Verwunderung darüber, daß seit dem 2. Weltkrieg viele Ziegen einer bestimmten Rasse gestorben sind (zwangsläufig, wenn man ans Schlachten und die begrenzte Lebenserwartung von Ziegen denkt), plötzlich abbrach.

      Auch heute hättest Du Gelegenheit gehabt, darauf aufmerksam zu machen, daß - wie im Bereich GESUNDHEIT geschehen - unter dem Thema "Dann will ich auch mal...." Werbung für eine mobile Tierarztpraxis völlig unangebracht ist.

      Grundsätzlich magst Du ja Recht haben, aber im Großen und Ganzen halten wir uns, so habe ich beobachtet, schon gut an die Rubriken. Und mal ein kleiner Scherz, das heitert doch auch auf.
      Es grüßt Dich aus Marina di Ragusa
      Piroschka
      _______________

      Wenn sie nicht wissen, wie Osmose abläuft, wie will man da erwarten, daß sie den French Kiss, den bacio fiorentino, den Zungenkuß beherrschen?
    • Weist du was Piroschka mein Motto hat ein Hintergrund, aber das steht hier nicht zur debatte. Auch eure anderen Themen lese ich nicht alles durch. Ich beurteile nicht was andere schreiben, wenn so wie ich keine Ahnung habe. Wenn mich was interesiert lese ich es als Anfänger und denke bei solchen schreiben bei euch, was soll das? Du scheinst ja alles zu wissen und es witzig zu finden, schön für dich. Mir hilft es nicht, warum soll ich blöde kommentare ablassen oder jemanden bemängeln wo ich mich nicht auskenne? Ich bin hier weil ich erst seit kurzen Ziegen habe und lernen möchte. Eure Bemerkungen ( die ihr ja so witzig findet) sind fehl am Platz, macht doch ein Thema auf wo ihr euch über alles witzigt macht. Es ist traurig ihr wisst alles und macht euch lustig. Frage mich nach Eseln! Da kann ich dich an die Wand quatschen, mache ich nicht weil es hier um Ziegen geht. Denke mal darüber nach wenn du alles weist dann brauchst du auch nicht hier zu sein. Ich greife dich nicht an aber du gehts mir so auf die Nerven auch E. Schade das ich hier so einsteigen mußte oder vieleicht auch lieber rausgehen werde.

      Petra
      Lebe heute, du weist nicht was morgen ist!
    • PS. Ziegentierärzte zu finden sind schwer da ist jeder Hinweis hilfreich. Finde mal ein TA für Esel das ist auch schwer bei uns, Esel sind keine Pferde. Da kannst du aber nicht mit reden dafür sind solche Forum da um zu helfen und sich nicht nur lustig zu machen.

      Raus bin ich hier ist mir zu dumm und danke sahne
      Lebe heute, du weist nicht was morgen ist!
    • Nikoma schrieb:

      Wenn ich mal fragen darf, was haben die letzten Beiträge mit diesen Thema zu tun? Da fragt man sich als Anfänger ob man hier überhaupt mit seinen fragen ernstgenommen wird und lässt es dann vermutlich. So sehe ich es als neuer.

      LG Petra
      Da Du auch mich mit Deinem Einwurf meinst, sei dazu nur gesagt:
      Ach was waren das damals für wunderbare Forenzeiten, als Locura & Co noch unter uns weilten und wir hier jede Menge Spaß hatten. Es war humorvoll, lehrreich und kurzweilig.

      Und: In den Forenregeln steht nichts über Verbote witziger Beiträge. Das Thema des Themenstarters ist m.E. schon abgearbeitet.

      Vielleicht hast Du heute ja einen besseren Tag.

      Den wünsche ich Dir von Herzen :)

      LG Elli