Ziegenjunges trinkt nur aus Flasche

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ziegenjunges trinkt nur aus Flasche

      Hallo liebe Ziegenfreunde,

      Ich habe eine kleine Problemziege. Sie heißt Lilly, ist jetzt 2, 5 Monate alt und ist ein Flaschenlamm, da ihre Mutter bei der Geburt leider gestorben ist. Soweit entwickelt sie sich auch normal. Sie frisst gut, frühs ein bisschen Kraftfutter, ansonsten Heu, frischen Futterklee, Äste und Zweige.
      Seit ein paar Tagen habe ich die Milch vollständig abgesetzt, natürlich schrittweise.
      So zum eigentlichen Problem...ich war für zwei Wochen verreist und mein Schwiegervater hat sich solange um die Ziegen gekümmert und Lilly getränkt. Vor ca. 2 Wochen als ich wieder kam, hat er erzählt, dass er Lilly, wegen der Hitze, wir leben in Ägypten, immer wieder Wasser mit der Flasche gegeben hat. Natürlich zusätzlich zur Milch. Erst nachdem ich die Milch jetzt komplett abgesetzt habe ist mir aufgefallen, dass sie überhaupt nicht selbstständig aus dem Wassereimer trinkt. Also bekommt sie im Moment Wasser aus der Flasche. Aber das ist ja kein Zustand...
      Da hat mein Schwiegervater es zu gut gemeint...kopfschüttel.
      Vor meiner Abreise hat sie selbstständig getrunken. Kann man sowas verlernen oder vergessen?
      Ich biete ihr selbstverständlich immer wieder den Wassereimer an bzw. führe sie hin. Sie steckt auch mal das Maul rein, aber trinken tut sie nie.
      Hat jemand eine Idee, wie ich ihr das Trinken aus dem Eimer wieder angewöhnen kann? Bei uns hat es 45 Grad und die andern Ziegen trinken ziemlich viel.

      So entschuldigt für den langen Text.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Asya ()

    • was ist Deiner Meinung nach das Grundproblem?

      Hat sie nicht gelernt, mit anderem Maulschluß zu trinken oder versteht sie "nur" das Konzept "Wasser im Eimer" nicht?

      Dann andere Frage: wie sauber sind Eimer und das Wasser darin?

      Bei der aktuellen Hitze würde ich keine gross angelegten "Umlernaktionen" starten, das kann in Dehydration enden.
      Sabine M.H.
      working-goats.de Pack- und Fahrziegen
    • Wie beschrieben hat sie vor meiner Abreise normal aus dem Wassereimer getrunken. Ich denke es ist ein Verhaltensproblem kein körperliches.

      Die Wassereimer sind Plastikeimer. Ich wasche die Eimer normal mit Wasser aus und wechsle im Sommer das Wasser zweimal am Tag.
    • Ich hatte letztes Jahr das gleiche Problem mit meinem Flaschenlamm. Habe die Kleine auch nie gesehen,
      wie sie aus dem Eimer trank, als ich langsam die Flasche absetzte. Ich dachte auch, sie bekäme nicht
      genug Flüssigkeit. Erst als ich die Flasche komplett wegließ, begann sie endlich, wieder aus dem
      Eimer zu trinken, aber nicht in normalen Zügen, sondern wie eine Katze. Sie schlabberte das
      Wasser mit der Zunge auf und deshalb dauerte der Trinkvorgang immer ziemlich lange. Dieses Verhalten zeigt sie heute gelegentlich auch noch.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Astrid W. ()

    • Wie oft bietest Du ihr denn die Wasserflasche an? Beziehungsweise wie lange wartest Du ehe Du meinst, jetzt sei es aber an der Zeit, dem Tier Wasser zu reichen?

      Ich nehme mal an, dass Deine Ziege nicht alleine lebt. Also der Eimer auch von anderen Ziegen aufgesucht wird. Ist es nicht schwer zu sagen, ob und wie viel Wasser nun gerade diese Ziege getrunken hat?

      Ich bin mir ziemlich sicher, dass Deine Ziege noch gar nicht gemerkt hat, dass in der Flasche Wasser anstatt Milch ist! Klar ist sie ganz heiß auf die Flasche. Solange Du sie nicht vollkommen abgesetzt hast, wird sie wahrscheinlich auch nicht den Versuch machen, an den Wassereinmer zu gehen. Warum auch?

      Deine Ziege wird mit Sicherheit trinken, wenn sie Durst verspürt! Habe Vertrauen in den Körper Deiner Ziege!
      Von demher einfach abwarten und sauberes Wasser bereit halten.

      VG Jassi
    • Hallo Ziegenfreunde,

      Bis jetzt kann ich noch keinen Erfolg verbuchen. Ich habe gestern und heute versucht die Flasche weg zu lassen. Wir hatten sie, im Wechsel mit meinen Kindern, den ganzen Tag im Blick. Sie ist wirklich nicht an den Wassereimer gegangen. Ich hab sie immer wieder ohne Erfolg hingeführt. Irgendwie habe ich das Gefühl, sie hat Angst vor dem Wassereimer...

      Am frühen Nachmittag, wirkte sie schlapp und hat immer wieder gerufen. Bis ich ihr die Flasche gegeben habe, dann war sie zufrieden und wieder lebendig. Also abwarten ist nicht die Lösung.

      Ausserdem habe ich ihre Flasche genommen und langsam in den Eimer getaucht, so dass sie mit ihrem Maul hinterher kam. Aber sobald das Wasser ihre Lippen berührt, erschreckt sie sich und läuft weg.

      Hat noch irgendwer einen Tipp?