Ziege melken

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ziege melken

      Hallo,
      ich bin neu hier und habe direkt eine Frage. Ich habe vor kurzem eine BDE übernommen, ein sehr liebes Tier. Bisher habe ich nur meine TWZ gemolken, das ging immer sehr schnell, da sie sehr große Striche hat. Meine neue BDE hat ein großes Euter und recht kleine Striche. Da ich eher kleine Hände habe, die kaum um das Euter rumkommen, tue ich mich etwas schwer mit dem Melken und brauche auch recht lange. Bei meiner TWZ ging das immer sehr schnell. Hat einer Tipps für mich, wie es etwas leichter gehen könnte? Ich hatte mir auch schon überlegt, mir so eine kleine Melkmaschine zu kaufen, die gibt's ja schon recht günstig. Wer hat damit Erfahrung? Und wenn ja, welches Fabrikat ist empfehlenswert?
      Vielen Dank schonmal für mögliche Tipps
    • Es geht einfacher, wenn die Ziege kein ganz so pralles Euter hat. Melkst Du zweimal am Tag?
      Ansonsten ist es reine Übungssache. Bei Dir wird es nicht lang dauern, bis Du den Dreh raus hast, da Du bereits über Melkerfahrung verfügst. Man kann zu Beginn des Melkvorgangs mit so kleinen Strichen machmal tatsächlich nur mit zwei, drei Fingern melken. Umso leerer das Euter wird, umso mehr kann man den Strich nach oben hin umfassen, was es leichter macht. Viel Erfolg!

      Jassi
    • ja mach ich auch so. Weniger finger...am ende geht dann die hand komplett. Das ist natürlich angenehmer..
      Für 2 ziegen ne melkmaschine? Wo gibts denn sowas günstig? Bzw. Was meinst du mit günstig.. mir ist das vieeeel zu teuer was da auf dem markt ist und die kleinen aus china weiss ich nicht ob das wirklich was taugt. Habs mal mit vakuumziehen mit nem kleinen handvakuumierer probiert hab ich aber schnell wieder weg. Funktioniert schon aber das euter wird nicht gut geleert. Letzten endes ist es nochmehr arbeit. Soweit zu meinen erfahrungen.
      Lg