Wiese-Ziegen-Milch... reicht das?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wiese-Ziegen-Milch... reicht das?

      Einen schönen Guten Abend aus NRW.
      Ich spiele mit dem Gedanken der Milchtiegenhaltung und Selbstvermarktung. Wir können kostenfrei ein großes Stück Grünland und ein älteres Stallgebäude nutzen. Mein Traum: 10-20 Milchziegen und regionale Vermarktung der Milch und evtl Käse.
      Wie ist sowas in NRW umsetzbar?
    • Plan in die Vermarktung auch die Lämmer ein. Hat der Stall Platz für 20 bis 40 (ggfs. 60) Lämmer? Die müssen ja separat stehen. Hast Du Zeit, neben dem Melken und Käsen, diese mehrmals täglich mit der Hand zu tränken über Wochen?

      Grünland: wie viel. 10 Ziegen pro Hektar bei gutem Land, bei kargen Böden weniger (plane solche Katastrophenjahre wie dieses ein). Wie lange wird Dir das Grünland zur Verfügung stehen/Pachtverträge?
      Sabine M.H.
      working-goats.de Pack- und Fahrziegen
    • ich denke bei 20 ziegen möchtest du mit der melkmaschine melken, bedenke auch hier die kosten für gute gerätschaften. Und jede menge auflagen in puncto lebensmittelhygiene. Gerade bei rohmilch.
      Nur mit Wiese wirst du keine besondere milchleistung erwarten können. Einen stinkebock bräuchtest du auch mit dabei und und und.
      Also das ist schon alles sehr zeitintensiv.
      Hast du schon ein paar tiere? ziegen sind nicht die bravsten :D besuch doch mal nen ziegenbauer in deiner nähe und schau dir die wirtschaft an.