Buttermaschine von Miele

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Buttermaschine von Miele

      Hallo Zusammen.

      Ich bin auf dieses Forum gestossen da ich eine Bedienungsanleitung suche. Aber erst möchte ich mich kurz vorstellen: Ich heiße Ingo, bin 50 Jahre und komme aus Meinerzhagen. Da ich in meiner Kindheit und Jugend sehr oft selbstgemachte Butter von einer in der Nähe wohnenden Bäuerin essen durfte und ich diese leider nirgends mehr bekomme möchte ich diese jetzt selber herstellen. Dazu habe ich mir jetzt am Wochenende eine alte Buttermaschine von Miele, Bj. ca. 1952 gekauft. Es ist die mit der, seitlich betrachtet, ovalen Forum und den 2 Schaufelrädern innen.
      Nun suche ich, wie schon erwähnt eine Bedienungsanleitung hierfür.

      Wer kann mir vielleicht weiterhelfen?

      Vielen Dank schonmal im voraus :)

      Gruß, Ingo
    • hey herzlich willkommen!
      butter machen ist toll und ganz simpel.
      Du brauchst dazu nur sahne. Die sahne sollte nicht zu kalt sein damit sich die fettkugeln leichter vom wasser trennen.
      Du tust nichts anderes als ca 10 min zu schlagen..schütteln.. oder auch stampfen. Ich kenne deine maschine nicht und weiss nicht ob sie elektrisch ist. Wenn sie elektrisch läuft ist das wirklich nur noch ein kinderspiel. Da braucht man eigentlich keine anleitung sondern nur nen knopf AN/AUS.
      Die Butter muss sich komplett vom wasser(buttermilch) trennen und Klumpen bilden. Das erkennt man. Nachdem die sahne steif geschlagen ist bröckelt sie auseinander. Dann schöpfst du vorsichtig die butter in kaltes wasser und wäschst sie aus. Ich habe einen holzstampfer dafür. Hände sind zu warm.
      Das wasser muss man so lange wechseln bis es klar bleibt. Dann ist die butter sauber und wird nicht so schnell ranzig.
      Und dann kannst du sie beliebig in butterpapier einpacken oder in ne tupper drücken oder schwimmen lassen.
      Die tatsächliche praxis lernt man mit der zeit.
      Guten appetit