Weidezaungerät diebstahlsicher platzieren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Heute (6. März 2020) feiert das Forum seinen 19. Geburtstag - neben Silvester wohl einer der Tage, an denen am häufigsten darüber sinniert wird, was bisher geschah und was da noch so kommen soll. Darin stellt das Forum keine Ausnahme dar. Das Ergebnis dieser Gedanken will ich Euch mit einem Liedtext von Unheilig mitteilen:

    Nichts im Leben ist unendlich.
    Der Abgrund folgt nach dem Zenit.
    Jede Erinnerung ist zu wertvoll,
    um nur aus Stolz kein Ende zu sehen.

    Es ist Zeit zu gehen.
    Wir danken euch für all die Jahre.
    Auch wenn es weh tut,
    ist es Zeit für uns zu gehen.

    In diesem Sinne bedanke ich mich bei allen, die in den ganzen Jahren den Ziegen-Treff online und im echten Leben zu dem gemacht haben, was er war. Ich durfte viele nette Bekanntschaften machen, teilweise sogar Freundschaften knüpfen. Aber irgendwann naht bei jeder Reise das Ende. In diesem Fall wird dies der 20. Geburtstag des Forums sein, also der 6. März 2021.

    Ich gebe dies deshalb so früh bekannt, weil ich mich freuen würde, wenn sich in dem Jahr, das noch bleibt, jemand finden würde, der den Willen und den technischen Hintergrund hat, das Forum weiterzuführen. Für mich persönlich wird dieser Tag definitiv der Abschluss einer langen, meist schönen Reise. Es ist Zeit zu gehen.
    • Weidezaungerät diebstahlsicher platzieren

      Habe neuerdings mein Weidezaungerät nebst Batterie innerhalb des Zauns platziert und die Torgriffe ohne Isolierung.
      Zwischen Batterie und Gerät habe ich einen Funk-Fernschalter montiert. (Reichweite bis 100m)
      So kann ich per Knopfdruck von außen das Gerät ein-und ausschalten.
      Das Ding gibts ab 12€, würde aber empfehlen, etwas mehr zu investieren (meins hat 35€ gekostet)
      Zusätzlich baue ich noch einen Voltmeter ein, (5,77€), der mir den Ladezustand der Batterie anzeigt.
      Um den Standort der Anlage habe ich einen kleinen Zaun gezogen, damit die Ziegen davon wegbleiben.
      Ich findś klasse.
      Gruß Werner
      "Du bist zeitlebens für das verantwortlich,
      was du dir vertraut gemacht hast!"
    • 12000 Volt und 7 Joule werden durch normale Gummihandschuhe wohl durchkommen. :)
      Seit 16 Jahren Ziegenhaltung ist noch nix passiert (klopf-auf-Holz)!!!
      Keiner rein - und keiner raus!
      Sicher ist natürlich garnix. Auch Geldautomaten werden gesprengt <X
      "Du bist zeitlebens für das verantwortlich,
      was du dir vertraut gemacht hast!"