Eibe im Wald

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Eibe im Wald

      Hallo zusammen,

      ich traue mich gar nicht mehr meine Ziegen bei Spaziergängen von der Leine zu lassen, denn bei uns im Wald (Eifel) wachsen inzwischen vermehrt junge Eibenbäumchen zwischen den Fichten. Wohl durch Vögel "angepflanzt", da wir im Grunde nur eine große Eibe im Dorf haben und im Wald keine Eiben gezielt angepflanzt wurden.
      Wie handhabt ihr das, wenn die Giftpflanzen bei Wanderungen überhand nehmen? Ich traue mich nicht, vor allem im Falle von Eibe, mich auf den Instinkt der Ziegen zu verlassen.
      Schönen Gruß aus Belgien
      Judith

      Für mich ist das Leben eines Lamms
      nicht weniger wertvoll, als das Leben eines Menschen.
      (Mahatma Gandhi)
    • Ich glaub auch nicht, dass jede Ziege weiß, was ihr gut tut und was nicht, und in welchen Mengen.
      An unserer Spazierstrecke gibt es derzeit stellenweise sehr viel Fallobst, und unsere Bande würde sich daran vollfressen, wenn wir sie ließen.
      Da legen wir sie dann auch an die Leine und laufen möglichst zügig dran vorbei. Glücklicherweise ist beim Obst ein Ende absehbar, dann lässt es sich wieder entspannter gehen.

      Eines der Böckchen hat auch schon Herbstzeitlose genascht, danach haben wir sie auf den betroffenen Wiesen auch nicht mehr frei laufen lassen.