Verstoßenes Ziegenlamm, Tipps zur Aufzucht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Verstoßenes Ziegenlamm, Tipps zur Aufzucht

      Hallo zusammen,
      Ich bin neu hier im Forum und habe mich schon ein bisschen durch die Beiträge gewühlt, aber noch nicht ganz das passende gefunden...
      Ich habe 2 Ziegendamen. Die beiden wurden letztes Jahr zum 1. mal gedeckt.
      Letzte Woche Donnerstag hat die eine Zwillinge bekommen. Erst hat sie sich um beide gekümmert und auch beide sauber geleckt. Nach ein paar std hat sich aber deutlich gezeigt dass Mama ein Baby wohl genügt...das 2. hat sie erst ignoriert dann hat sie angefangen es böse anzugreifen wenn es sich genähert hat...ca 5 std nach der Geburt lag das kleine dann nur noch alleine in der Ecke...wir haben dann MAT und ne Flasche besorgt und das kleine mit ins Haus genommen. 1 mal hat es vorher bei Mama getrunken und ich habe noch etwas Milch abgemolken. Aus der Flasche wollte es leider garnicht trinken, also haben wir eine Spritze (ohne Nadel) genommen. Das hat relativ gut geklappt. Leider nimmt es die Flasche immer noch nicht...
      Im Moment machen wir es so dass Mama tagsüber im Stall angebunden ist und die Babys frei laufen. Alle 1-1 1/2 std lenke ich die Mama mit Futter ab damit Baby trinken kann.( Das 2. darf ohne Probleme selber ans Euter)
      Mittlerweile trinkt Baby also 8-10x am Tag für je ca 2-3 min bei Mama. Dafür trinkt es von dem MAT nur noch höchstens 100ml verteilt auf 3 Mahlzeiten. Es ist von ca 19.30-7.30 bei uns im Haus. In der Zeit versuche ich ihr den MAT einzuflößen. Abends gegen 23 Uhr klappt das noch halbwegs gut, aber nachts und morgens will sie einfach nicht...
      Kann es sein dass die Milch von Mama ausreicht? Kann ich das nächtliche Prozedere weg lassen?
      Vielleicht hatte jemand schon so eine Situation...bin für alle Tipps und Ideen dankbar!

      Beitrag von Corina ()

      Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
    • welchen Sauger verwendest Du? Die harten, roten werden oft schlecht angenommen. Idealer sind Sauger aus Kautschuk, zitzenförmig.

      Hat das Kleine Saugreflex? Wenn es an der Mutter trinkt (2-3 Minuten sind lange, da sollte ausreichend Milch aufgenommen werden), "geht" da das Schwänzchen? Ist danach der Bauch voller als vor dem Trinken?

      Wächst es, nimmt es zu?
      Sabine M.H.
      working-goats.de Pack- und Fahrziegen
    • Corina
      Den trankeplan kann ich leider nicht öffnen...

      Sanhestar
      Wir haben diesen roten Lämmersauger. Habe mir dann noch eine normale babyflasche gekauft, die nimmt sie aber auch nicht...
      Werde Montag mal losgehen und einen Sauger aus kautschuk besorgen. Danke für den Tipp!

      Das Schwänzchen geht und der Bauch wird voll wenn es bei Mama trinkt. Es ist auch fit und spielt und kuschelt viel mit dem anderen kleinen.
      Es nimmt auch täglich 100-150 Gramm zu.
      Es ist ca 1/2kg leichter als das geschwisterchen, aber von der Höhe tut sich da nicht viel.
      Ich habe nur sorge dass die Pause nachts zu lang ist wenn sie nicht wenigstens etwas von dem MAT trinkt.
      Bin heute nochmal um 21 Uhr raus damit es bei Mama trinken konnte.
      Sollte ich trotzdem nachts noch versuchen ihr was von dem MAT zu geben?

      Danke für eure Hilfe :)
    • Guten Morgen,

      Corina
      Danke für die Screenshots!


      Sanhestar
      Der Sauger sieht ganz anders aus als meiner hier...ich frag morgen mal im Raiffeisen ob die den da haben, sonst bestell ich den...
      Kuhmilch habe ich frische mit 3,8% fett da. Ich kann aber auch unbehandelte bekommen.
      Womit habt ihr da bessere Erfahrungen gemacht?