Pfaffenhütchen - Erfahrungen in der Realität vorhanden?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Pfaffenhütchen - Erfahrungen in der Realität vorhanden?

      Hallo Zusammen,

      das Thema Pfaffenhütchen hatten wir ja gerade und auch die Hinweise, dass laut Literatur die Pflanze für die Ziegen giftig ist. Ich habe nicht vor, das per Learning by doing in Frage zu stellen - aber da ich die Erfahrung gemacht habe, dass z.B. Robinie für Ziegen in Ordnung zu sein scheint oder z.B. auch Stechpalme, auch wenn die Pflanzen als giftig angegeben werden, wollte ich mal in die Runde fragen, ob jemand von euch konkrete Erfahrungen mit Pfaffenhütchen hat? Ich könnte eine Wiese beweiden, die seit mehreren Jahrzehnten schon eher Wald als Wiese ist, hier steht einiges an Pfaffenhütchen rum und es würde mich interessieren, ob das ein absolutes No-Go ist? Macht es evtl. einen Unterschied, ob es nur die Blätter und Zweige sind oder auch die Früchte? Wie machen das Besitzer von Landschaftspflege-Herden, wo man ja auch nicht vorher die Gebiete komplett von Pfaffenhütchen etc. befreien kann? Bin sehr gespannt, ob jemand von euch entsprechende Erfahrungen weitergeben kann!

      Danke und Grüße
      Alli