Ziege blutet vaginal

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo,

      Lamm weg....und die Nachgeburt?

      Du schreibst gar nichts von der Nachgeburt.

      Ist die raus? Auch weg?

      Könnte sie gefressen haben...

      Hat Deine Ziege keinen Wochenfkuss?

      Also, in Deiner Situation hätte ich sie noch mal gynäkologisch untersuchen lassen, um auszuschlissen, ob die Nachgeburt noch drin ist und ggf. noch ein Lamm drin ist.

      Tragende Tiere sollten immer engmaschig kontrolliert werden, wenn die Geburt ansteht...damit man A. eingreifen kann, und B. kommt dann auch nichts weg bzw. verschwindet was...

      Grüsse
      HenryvonderWeide
      Grüsse
      HenryvonderWeide
    • Hallo, ja sie hatte Wochenfluss und sie ist auch Gynäkologisch untersucht wurden. Es ist alles raus und auch nichts mehr drinne.

      Der Ziege geht es mittlerweile wieder sehr gut, kein Fieber und kein heißes Euter.

      Es war jeden Tag auch ein TA da und hat alles mit überwacht, weil es eben das erstmal bei mir war.

      Ich hoffe nun das meine zweite Ziege keine Probleme haben wird.

      Schöne Grüße
      Nancy
    • Neu

      Kein Ansatz zur Aufklärung des Mysteriums, aber eine Anekdote zum Vergleich:
      Vor zwei Jahren hatten wir eine recht junge, kleine Ziege, die zum ersten Mal trächtig war.
      Kurz vor dem Termin hat sie sehr geschrien und wir gaben Blut aus der Scheide bemerkt.
      Die TÄ kam und hatte auch ein Ultraschallgerät dabei, konnte aber keinen ordentlichen Befund erstellen, weil die Ziege zu eng war für das Gerät und der Muttermund geschlossen war.
      Nach zwei Tagen Stallhaft ohne Auffälligkeiten kam sie zurück auf die Weide, wo wir ein paar Tage darauf am Morgen frisch verlammte Lämmchen fanden.