Grasdurchfall

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Grasdurchfall

      Hallo zusammen,
      ich suche einen Rat zur Futterunstellung.
      Meine Ziegen werden großenteils auf 1ha Weide gehalten, den ich in kleinen Stücken reihum abweiden lasse, um den Parasitendruck gering zu halten.
      Vor ca 3 -4Wochen waren sie in meinem Bachtal, von dem ich weiß, dass es dort recht viele Wurmeier hat.
      Wie erwartet, bekamen sie Durchfall, kein großes Problem, da sowieso gerade Entwurmen dran war.
      Entwurmung mit Cydektin, 2 Tage Heudiät, Durchfall aufgeklärt.
      Aber, sobald sie auf ein neues Stück Weide kamen (u. a. eins, das seit dem letzten Herbst nicht beweidet wurde), ging der Durchfall wieder los.
      Jetzt habe ich sie für heute wieder auf Heudiät und habe ihnen noch trockene Rübenschnitzel gegeben, das hilft für gewöhnlich gut.
      Mir ist die Problematik mit Futterunstellungen bekannt, aber wir haben hier schwere Lehmböden und der erste Grasaufwuchs ist stets sehr fett.
      Nun, was tun, sprach das Huhn?
      Mit jedem Tag Heudiät wird der Durchfall zwar besser, aber der Wechsel zur Weide noch massiver.
      Einfach ein paar Tage lang den Durchfall erdulden lassen und dann klärt er sich auf?
      Sie kommen immer nachts in den Corrall, wo sie Heu angeboten bekommen.
    • Hmm...Ich fürchte, das bekommen wir zeitlich nicht auf die Reihe.
      Wäre der Effekt ähnlich, wenn ich die Weidezeiten langsam erhöhe?
      Nur wird das Gras deshalb ja nicht mit dem Wachsen aufhören und die unbeweideten Abschnitte werden wohl noch reichhaltiger werden.
      Ich überlege die ganze Zeit hin und her, was das Beste ist, ob ich vll mit Fichtengrün ihnen die Umstellung leichter machen kann...
      Die Ziegen MÜSSEN jetzt langsam dauerhaft auf die Weide, mein Heuvorrat schrumpft bedrohlich und nach dem Katastrophensommer vom letzten Jahr ist mein Ziegenbudget schon mehrfach überzogen.
    • Hallo,

      das frische grüne Gras verursacht auch bei meinen Schafen kladrigen Kotabsatz.

      Deshallb bis zu Gewöhnung, stundenweise Weidegang, und dann auf Heu.

      Meine Ziegen ernähre ich überwiegend mit Heu und Blattwerk, wobei sie dadurch einen Mix von Allem bekommen und nicht nur das junge Gras aufnehmen. Ich glaube nur fette Wiese ist auch nicht so gut. Für Blattwerk lassen sie alles stehen und Liegen. Gerne wird auch Rinde geschält von den Ästen.

      Ich würde vielleicht auch mal Kot zu Untersuchung einschicken, ob ggf. noch ein andetes Problem vorliegt, oder ggf. eine Resistenz gegen Cydectin?

      Grüsse
      HenryvonderWeide
      Grüsse
      HenryvonderWeide
    • Also ich mache es so, dass ich die guten erst einmal ein paar tage nur für ein paar stunden auf stark verbuschte weiden lasse (viel Brombeeren, weniger gras), die stundenanzahl langsam erhöhe, bis sie dann ganztags draußen sind und nur über nacht noch rein kommen und dann irgendwann auch über nacht draußen sind (und das auf den Grasweiden).

      Durchfall hatte ich bis jetzt noch nie, nur am anfang mal ein paar bollen, die ein wenig aneinander geklebt haben.

      Hast du mit Kotprobe entwurmt?
    • Hallo Jeanette,

      wir haben das gleiche Problem. Auch das entwurmen mit Cydectin hat nicht viel geholfen. Wir lassen heute mal eine Tierärztin kommen. Ich habe inzwischen den starken Verdacht von Bandwurmbefall.
      Bei unseren Böckchen, die extra laufen, war dieser hochgradig und wurde für einen leider auch zu spät erkannt.

      vg,
      Katja
    • Bandwürmer verursachen in den meisten Fällen keinen Durchfall sondern es werden immer wieder abgestorbene Glieder ausgeschieden (die sieht man dann auch oft als "Reiskörner" im frischen Kot oder es Kleben welche davon am Hinterausgang).
      Wenn man sowas sieht sollte man speziell die Jungtiere recht rasch und im besten Fall 2x entwurmen. Ältere Tiere haben damit, sofern generell gesund und wenn sie bereits mit dieser Art von Parasiten aufgewachsen sind, im Normalfall kaum Probleme.
      Being a vegan is a missed steak