Haltung optimieren - Wasserversorgung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Heute (6. März 2020) feiert das Forum seinen 19. Geburtstag - neben Silvester wohl einer der Tage, an denen am häufigsten darüber sinniert wird, was bisher geschah und was da noch so kommen soll. Darin stellt das Forum keine Ausnahme dar. Das Ergebnis dieser Gedanken will ich Euch mit einem Liedtext von Unheilig mitteilen:

    Nichts im Leben ist unendlich.
    Der Abgrund folgt nach dem Zenit.
    Jede Erinnerung ist zu wertvoll,
    um nur aus Stolz kein Ende zu sehen.

    Es ist Zeit zu gehen.
    Wir danken euch für all die Jahre.
    Auch wenn es weh tut,
    ist es Zeit für uns zu gehen.

    In diesem Sinne bedanke ich mich bei allen, die in den ganzen Jahren den Ziegen-Treff online und im echten Leben zu dem gemacht haben, was er war. Ich durfte viele nette Bekanntschaften machen, teilweise sogar Freundschaften knüpfen. Aber irgendwann naht bei jeder Reise das Ende. In diesem Fall wird dies der 20. Geburtstag des Forums sein, also der 6. März 2021.

    Ich gebe dies deshalb so früh bekannt, weil ich mich freuen würde, wenn sich in dem Jahr, das noch bleibt, jemand finden würde, der den Willen und den technischen Hintergrund hat, das Forum weiterzuführen. Für mich persönlich wird dieser Tag definitiv der Abschluss einer langen, meist schönen Reise. Es ist Zeit zu gehen.
    • Haltung optimieren - Wasserversorgung

      Hallo ihr lieben!

      Ich bin ja immer auf der Suche nach Verbesserung für meine süßen Zwergziegen.
      Was mich die heißen Tage umtreibt ist die Wasserversorgung, die ich gerne optimieren möchte.
      Daher würde ich mich auf Inspirationen eurerseits freuen!
      Was ich noch erwähnen muss: wir haben keinen Wasseranschluss bei den Ziegen - ich muss das Wasser selbst austauschen/nachfüllen. ;)
      Achja, und 4 kleine Minis trinken auch mit - also sollten sie auch ans Wasser kommen können.
      Jetzt bin ich gespannt auf eure Behältnisse und Ideen!

      Danke euch! :D
      Genies gehen ihren Gang wie Ziegen,
      Sie klettern über Höhen und Abgründe leicht hinweg,
      währen Schafe dem Leithammel folgen...
      (Karl Julius Weber)
    • Bei 8 ZZ würde ich einfach 2 Stück Einhängeeimer nehmen und so platzieren, dass sie möglichst weit voneinander entfernt sind und in verschiedenen Höhen (einen für die großen und einen für die kleinen) incl. Antrittsstufe davor (beispielsweise ein 20cm hoher Holzklotz) damit niemand reinkackt.

      Wenn die Eimer am im Freien (bspw. Zaun) hängen würde ich noch ein kleines Dach drüber machen, sonst hast immer wieder Vogelkacke drinnen.

      Das Wasser sollte wenn möglich 2x täglich erneuert, im Sommer weils zu warm wird bzw ohnehin mehr getrunken wird als 20 Liter, im Winter damits nicht zu kalt ist.
      Die Pferdeeimer sind auch so stabil, dass das Wasser im Winter frieren kann ohne dass sie kaputt werden. Wenn du sie nicht ganz voll machst sind sie mit heißen Wasser auch gleich wieder aufgetaut.

      Tränker halte ich bei einem Verbrauch von ca. 20-40 Liter pro Tag für Überflüßig, da du laut Gesetzt pro Bucht zumindest 2 davon brauchst und du ja schreibst keine Wasserleitung im Stall zu haben. Das ganze zu installieren und dann aicj frostfrei zu halten ist dann doch recht aufwendig.
      Being a vegan is a missed steak
    • Hallihallo,
      der Beitrag ist schon n Weilchen her. Aber wir haben einen IBC Tank mit einer Selbsttränke! Da verschwendet man nicht so viel Wasser finde ich natürlich muss die Bütte gerade im Sommer gut sauber gemacht werden. Mein Freund hat die gekauft ist glaub ich eine mit Unterdruck...?
      ich finde es sehr vorteilhaft den vorher haben wir das Wasser aufgefüllt und wenn es richtig heiss ist läuft das Wasser halt selbst nach und die Tiere müssen nicht warten bis wir von der Arbeit kommen
      Ps: im Winter müssen wir leider Kanister schleppen