Versicherung bei Landschaftspflege

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Versicherung bei Landschaftspflege

      Hallo,

      ich habe in ein paar Tagen ein neues Ziegengrundstück zu beweiden.
      Ein echt super schönes Grundstück, das alles hat was Ziegen so brauchen: Gestrüpp, Bäume, einen Bachlauf, Hänge und sogar schon einen Stall und Zaun (den ich jetzt noch an ein paar stellen ausbessern muss)

      Jetzt war die Frage der Grundstücksbesitzerin, wer denn haftet, wenn den Ziegen auf dem Grundstück etwas passiert? Eigentlich doch ich, richtig? Da die Ziegen ja alle registriert und auf meinen Betrieb angemeltet sind haftet doch nie die Grundstücksbesitzerin, oder?

      Sie hatte mal vor einigen jahren Schafe auf dem Grundstück, von denen leider eines von einem Hund gerissen wurde, deswegen macht sie sich Sorgen.

      Meine Ziegen sind alle in der Haftpflich mit drin.

      Ihr wäre lediglich wichtig, dass sie nicht haftet im Falle von Tod, Krankheit, Verletzung etc.

      Wie sieht das denn aus? Liege ich mit meiner Vermutung richtig, dass ich als Betriebsinhaber in jedem Fall hafte? Oder wenn dann (wie im Fall mit dem Hund) der Hundebesitzer?

      Freue mich über hilfreiche Antworten ;)

      LG
    • du, musst dafür sorge tragen, dass deinen tieren nix passiert -
      deine haftpflicht, zahlt nur für schäden, die deine tiere verursachen.

      schreib für die frau einfach eine haftungsfreistellungserklärung,
      dann wird sie glücklich sein, etwas in der hand zu haben und läßt dich länger dort.
      Ich bin, wie ich bin - das, wird sich wohl auch nicht mehr ändern.