Lamas bei den Ziegen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Heute (6. März 2020) feiert das Forum seinen 19. Geburtstag - neben Silvester wohl einer der Tage, an denen am häufigsten darüber sinniert wird, was bisher geschah und was da noch so kommen soll. Darin stellt das Forum keine Ausnahme dar. Das Ergebnis dieser Gedanken will ich Euch mit einem Liedtext von Unheilig mitteilen:

    Nichts im Leben ist unendlich.
    Der Abgrund folgt nach dem Zenit.
    Jede Erinnerung ist zu wertvoll,
    um nur aus Stolz kein Ende zu sehen.

    Es ist Zeit zu gehen.
    Wir danken euch für all die Jahre.
    Auch wenn es weh tut,
    ist es Zeit für uns zu gehen.

    In diesem Sinne bedanke ich mich bei allen, die in den ganzen Jahren den Ziegen-Treff online und im echten Leben zu dem gemacht haben, was er war. Ich durfte viele nette Bekanntschaften machen, teilweise sogar Freundschaften knüpfen. Aber irgendwann naht bei jeder Reise das Ende. In diesem Fall wird dies der 20. Geburtstag des Forums sein, also der 6. März 2021.

    Ich gebe dies deshalb so früh bekannt, weil ich mich freuen würde, wenn sich in dem Jahr, das noch bleibt, jemand finden würde, der den Willen und den technischen Hintergrund hat, das Forum weiterzuführen. Für mich persönlich wird dieser Tag definitiv der Abschluss einer langen, meist schönen Reise. Es ist Zeit zu gehen.
    • Lamas bei den Ziegen

      Guten Abend allerseits,

      meine Ziegenherde verkleinert sich wieder zunächst auf drei Stück (adulte Tiere). An mehr Ziegen (gute und gewünschter Rasse) komme ich momentan nicht ran. Bevor ich irgendwelche komischen Ziegen kaufe bleib ich erstmal bei den paar. Eventuell zieht nächstes Jahr ein Bock ein, da bin ich mir aber noch nicht sicher. Leihen wäre mir immer lieber.

      Da ich jetzt aber viel zu viel Gelände habe (ich habe nochmal fläche dazu bekommen) und auch der Winter-Auslauf größtenteils ungenutzt ist da zu groß + die Nachfrage an Ziegenwanderungen steigt habe ich mir mal überlegt, noch 2020 zwei Lamas dazu zu stellen.

      Ich werde den Winterauslauf bald in zwei Teile separieren und würde dann Lamas und Ziegen dann getrennt halten. insgesamt habe ich 21qm (teileweise offen-) stallfläche. Pro auslauf wäre dann ein unterstand.

      Fragen: Ziegen werden jährlich nach kotuntersuchung entwurmt. Lamas bekommen ne seperate Kotuntersuchung/entwurmung? Oder alle gemeinsam entwurmen?

      Weiden könnte ich trennen. Reicht bei Lamas litze? Wie viel strom? hoch muss es ja sein. Für Lamas eher gestrüpp oder wiese?

      Gibt es irgendetwas spezielles zu Beachten was Lamas betrifft?

      (ich hoffe hier hatte/hat jemand lamas)

      Zwei Kilometer vom Ziegenstall gibt es eine Lamazüchterin, der werde ich mal einen besuch abstatten, ich denke von ihr kann ich dann auch tiere kaufen.

      LG

      Clara
    • Hallo Clara

      ich habe beides, und halte sie getrennt.
      Lamas sowie Ziegen halte ich in 4 Litzen,
      mit Auto Batterie Weidezaungerät.

      LG

      HWB aus G.
      Rechtschreibung ist nicht das wichtigste im Leben!!
      Ich weis das ich da defizite habe.