Beabsichtigter Einsatz von Hilfsmitteln?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Beabsichtigter Einsatz von Hilfsmitteln?

      Neu

      Vorhin habe ich im Vorbeigehen einen vom Baum runtergefallenen Apfel vom Boden aufgehoben, und der Ziegenbub (der mich gern begleitet) wollte sehen, was ich da habe. Hat dran geschuppert, die Haut mit dem Maul versucht aufzurauhen, was nicht ging, hat dann nur unentschlossen dagestanden.

      In 10 m Entfernung im Weidezelt wurde das von den Damen beobachtet.

      Den Apfel habe ich ihnen dann zugeworfen.

      Die Tochter war ebenso unentschlossen wie ihr Bruder, aber die Mutter gar nicht: sie hat sich sofort den Apfel geschappt, aber der passte nicht ins Maul.

      Beide Kinder darauf sofort zu ihr hin, nochmal gucken und vielleicht diesmal selbst probieren?

      Aber Mama hat sich den Apfel geschnappt und ist zielstrebig damit an eine Stelle auf der gegenüberliegenden Seite des Weidezelts gegangen, wo sie den Apfel zwischen ein Brett und das Gestänge geklemmt hat, so dass er bei ihren Bissen nicht wegrollen konnte.

      Das war einwandfrei gewollt, garantiert kein Zufall! Die hat den Apfel mit Absicht dort eingeklemmt!