Gebäudebeurteilung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen



    • ich habe mal eine grobe Analyse von Deiner "guten" Ziege gemacht.

      Vorab: gefällt mir gut, das Mädel. Und mit einem Jahr ist das Gebäude nicht 100% passend, da ja noch Wachstum passiert. Die Faustregel von den Pferden passt auch bei Ziegen ganz gut: anschauen mit drei Tagen, drei Monaten und drei Jahren und in der Zwischenzeit wegschauen :)

      Die roten Linien zeigen die Drittel-Regel: hier siehst Du, dass sie einen längeren Rücken hat und dies zu Ungunsten der Kruppenlänge. Wäre der Rücken etwas kürzer, könnte die Kruppe etwas länger sein, ohne die Gesamtharmonie zu stören.


      Die gelben Linien zeigen Gliedmassenwinkelung und -stellung.

      Hinterhand gefällt mir gut, auch die Winkel Kruppe/Oberschenkel und Schulter/Oberarm sind sich ähnlich (was man haben will). Der Sprunggelenkswinkel könnte etwas stärker sein, was aber auch am Fotowinkel und/oder dem Aufstellen liegen kann.

      Worauf ich achten würde, ist die leichte Vorbiegigkeit/Vorständigkeit der Vorderbeine (im Karpalgelenk). Zieht man eine Linie durch die Mitte des Unterarms, dann soll diese Linie auch die Mitte von Karpalgelenk, Röhrbein und Klauen treffen, was hier nicht der Fall ist.
      Sabine M.H.
      working-goats.de Pack- und Fahrziegen
    • moin sabine :)

      Vielen Dank für die tolle Erklärung und die Einzeichnung der Linien! Das macht es sehr anschaulich.
      Dass ihr Rücken etwas lang ist fällt wenn man sie live sieht noch etwas mehr auf.

      Dass die Vorderhand vorständig ist ist mir noch nie aufgefallen, aber jetzt wo du es sagst kann ich es sehen. Auch auf anderen Bildern von der Ziege.

      Die Ziege ist ja mittlerweile etwas älter, das Bild ist von 2018. Sie hatte dieses Jahr auch zum ersten mal Kitz. Ich schau mal in wieweit sich das vererbt hat bzw was der Bock daran verbessert hat (der übrigens heute kommt, ich mach mal neue Bilder von seinem Gebäude)

      Bisher gefällt mir die Kleine die ich behalte ganz gut. Mal sehen was sich da noch tut. Leider hat sie einen Farbfehler, der aber anscheinend aufgrund von zellteilungsfehlern während der trächtigkeit entstanden ist (falls jemand über sowas bescheid weiß interessiert mich das auch brennend)

      sie ist etwas breiter in der brust als ihre mutter. Aber wohl auch ein etwas langer Rücken, kurze Kruppe.

      Bessere Bilder habe ich leider nicht... werde versuchen, mir die Tage mal eine gute Kamera zu leihen und sie auf ebenem Untergrund zu plazieren.

      Nächstes Jahr werde ich mir einen eigenen Bock kaufen, da werd ich dann darauf achten, dass der das ausgleichen kann.
      Bilder
      • IMG_7523.JPG

        525,79 kB, 1.280×960, 6 mal angesehen
      • IMG_8660.jpg

        641,34 kB, 750×1.036, 3 mal angesehen
    • ja, deswegen behalte ich sie ja auch.

      Bis auf den Farbfehler ist sie super toll, wäre eine Schande, sie wegzugeben.

      Außerdem vererbt sie das wahrscheinlich nichtmal.

      Bin mal gespannt was bei rauskommt, wenn ich sie dann decken lasse :) Ich denke nicht, dass das vererbt wird. Hat auch sonst keiner in der Verwandschaft.

      Kenne Züchter die sagen, dass diese weißen Flecken ua von Blauzungenimpfung der Mutter während der Trächtigkeit kommen können, aber auch von kleinen Infekten, die dann zu Fehlern bei der Zellteilung führen.

      Dann ist es ja nicht genetisch.
    • So,

      habe gerade den Bock erhalten und ein neues Gitzi gekauft.

      Gefallen mir eigentlich beide jetzt so auf den ersten Blick ganz gut.

      Was sieht da jemand mit mehr erfahrung als ich?
      Sprunggelenkswinkelung - gut oder geht noch mehr? Rücken wieder zu lang?
      Bilder
      • IMG_8691.jpg

        462,99 kB, 978×920, 6 mal angesehen
      • IMG_8684.jpg

        183,51 kB, 674×588, 6 mal angesehen
      • IMG_8725.jpg

        203,06 kB, 993×831, 6 mal angesehen