Ziegen und Sulky

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ziegen und Sulky

      Hallo,
      ich weiß, dass dieses Thema hier schon einmal angesprochen wurde, dies ist aber schon ziemlich lange her und da ich noch ziemlich neu bin, wollte ich mich einfach nochmal erkundigen. Ich habe einen Ziegenboch, der später eine art Sulky ziehen soll und bin mit ihm schon fleißig am üben.
      Nun habe ich die Frage, hat jemand von euch das schonmal gemacht und wenn ja, würdet ihr mir eine bestimmte Art an Geschirr empfehlen, z.B Leder oder ist dies egal? Und ich habe noch ein "problem" womit sich mein Bock manchmal schwer tut.

      Und zwar bin ich gerade dabei ihm beizubringen, dass er vorweck läuft und ich ihn von hinten lenke. Doch er dreht sich immer wieder zu mir um und will meist nicht weiter, hat ihr dort irgendwelche Tipps? :)



      LG
    • Geschirr: wenn möglich, eine Kumtanspannung, weil Brustblatt oft Probleme im Zug macht, da bei Ziegen nur sehr, sehr wenig Platz für das Brustblatt ist und die Atmung behindert wird.

      Vorne weg laufen: üben, üben, üben. Erst kurze Strecken und auf dem Heimweg. Positionswechsel langsam aufbauen = nicht sofort eine ganze Ziegenlänge vorne weg verlangen, sondern erst nur eine Halslänge, dann gehst Du auf Höhe des Widerrists, dann der Kruppe, dann am Schwanz, dann dahinter.
      Sabine M.H.
      working-goats.de Pack- und Fahrziegen
    • das sind alles Maßanfertigungen und nur noch wenige Sattler machen die. Da musst Du leider rumfragen. Und ich würde Dir raten, entweder ein offenes Kumt zu nehmen oder mit dem "richtigen" Geschirr zu warten, bis er so ca. 2,5 Jahre alt ist (keine Ahnung, wie alt er jetzt ist).
      Sabine M.H.
      working-goats.de Pack- und Fahrziegen