Zaundurchlass

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Heute (6. März 2020) feiert das Forum seinen 19. Geburtstag - neben Silvester wohl einer der Tage, an denen am häufigsten darüber sinniert wird, was bisher geschah und was da noch so kommen soll. Darin stellt das Forum keine Ausnahme dar. Das Ergebnis dieser Gedanken will ich Euch mit einem Liedtext von Unheilig mitteilen:

    Nichts im Leben ist unendlich.
    Der Abgrund folgt nach dem Zenit.
    Jede Erinnerung ist zu wertvoll,
    um nur aus Stolz kein Ende zu sehen.

    Es ist Zeit zu gehen.
    Wir danken euch für all die Jahre.
    Auch wenn es weh tut,
    ist es Zeit für uns zu gehen.

    In diesem Sinne bedanke ich mich bei allen, die in den ganzen Jahren den Ziegen-Treff online und im echten Leben zu dem gemacht haben, was er war. Ich durfte viele nette Bekanntschaften machen, teilweise sogar Freundschaften knüpfen. Aber irgendwann naht bei jeder Reise das Ende. In diesem Fall wird dies der 20. Geburtstag des Forums sein, also der 6. März 2021.

    Ich gebe dies deshalb so früh bekannt, weil ich mich freuen würde, wenn sich in dem Jahr, das noch bleibt, jemand finden würde, der den Willen und den technischen Hintergrund hat, das Forum weiterzuführen. Für mich persönlich wird dieser Tag definitiv der Abschluss einer langen, meist schönen Reise. Es ist Zeit zu gehen.
    • Zaundurchlass

      Hallo Gemeinde,

      ich habe eine Frage zur Möglichkeit, ziegensichere Durchlässe in einen Weidezaun einzubauen. Im konkreten Fall geht es um einen Wanderweg, der diagonal durch eine langgestreckte Ziegenweide führt. Den Weg auszuzäunen, würde zusätzlich fast einen Kilometer Zaun erfordern und die Weide zudem in zwei unverbundene Teile trennen. Deshalb meine Frage: Gibt es - ähnlich wie auf den Almweiden in den Alpen - für Wanderer leicht zu bedienende, aber trotzdem ziegensichere Durchlässe für solche Fälle, und hat jemand von Euch Erfahrungen damit?

      Über Antworten würde ich mich freuen.

      Wilfried
    • auf einem Ziegenhof habe ich zu einer ähnlichen Problematik eine Schleuse gesehen:
      also ein mit Holzpfosten und Holzlatten eingezäunter kleiner Raum (ca 6qm) mit zwei Toren, die durch schräge Anbringung sicher von selber schließen.
      Die Ziegen dort haben das nicht aufbekommen...vielleicht noch nicht...
    • KurzeFrage schrieb:


      Den Weg auszuzäunen, würde zusätzlich fast einen Kilometer Zaun erfordern und die Weide zudem in zwei unverbundene Teile trennen.
      ich habe keine Lösung für die zusätzliche Zaunlänge, aber für die Verbindung der Flächen.

      Sowas ginge mit einer "Brücke" über den Wanderweg - hier wäre zu klären, ob da dann auch Fahrzeuge drauf fahren zwecks lichter Höhe.

      Schleuse ist eine Idee. Ich sehe das Problem in der Intelligenz der Wanderer. Alles, was ziegensicher ist, benötigt Sorgfalt seitens der Nutzer.
      Sabine M.H.
      working-goats.de Pack- und Fahrziegen
    • Hallo miteinander,

      Danke für die Antworten. Schleuse und Drehkreuz klingen interessant.

      Die "Brücke über den Wanderweg" finde ich zu aufwendig, auch wenn da keine Fahrzeuge drüber fahren müssen, - es müssen ja Ziegen drüber laufen, und die doppelte Zaunlänge hat man ja trotzdem am Hals.

      Vielleicht hat noch jemand eine Idee? Mich würde auch ein Foto von einer funktionierenden Lösung sehr interessieren.

      Grüße

      Wilfried
    • Hi
      Ich denke das billigste ist «ein kleiner als» im Zaun ----< ---- ( Wanderer muss dem kleiner als folgen, kann auch ein eckiges U sein) wenn Du das eng gestaltest und nicht allzu kleine Ziegen hast, kannst Du das mit ein paar Pfählen und Brettli billig aufstellen. Je nach Wanderaufkommen würde ich das Schliessen von Toren nie den Wanderern überlassen, wenn nicht eine zusätzlich Weide folgt. (Achtung diese Version lässt keine Biker durch).

      Das wird in der Schweiz oft fix neben der Stasse/Weg aufgestellt,dass das «kleiner als» im Betrieb wenn kein Zaun aufgestellt ist nicht stört.