Ziegen schnappen / knappen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Heute (6. März 2020) feiert das Forum seinen 19. Geburtstag - neben Silvester wohl einer der Tage, an denen am häufigsten darüber sinniert wird, was bisher geschah und was da noch so kommen soll. Darin stellt das Forum keine Ausnahme dar. Das Ergebnis dieser Gedanken will ich Euch mit einem Liedtext von Unheilig mitteilen:

    Nichts im Leben ist unendlich.
    Der Abgrund folgt nach dem Zenit.
    Jede Erinnerung ist zu wertvoll,
    um nur aus Stolz kein Ende zu sehen.

    Es ist Zeit zu gehen.
    Wir danken euch für all die Jahre.
    Auch wenn es weh tut,
    ist es Zeit für uns zu gehen.

    In diesem Sinne bedanke ich mich bei allen, die in den ganzen Jahren den Ziegen-Treff online und im echten Leben zu dem gemacht haben, was er war. Ich durfte viele nette Bekanntschaften machen, teilweise sogar Freundschaften knüpfen. Aber irgendwann naht bei jeder Reise das Ende. In diesem Fall wird dies der 20. Geburtstag des Forums sein, also der 6. März 2021.

    Ich gebe dies deshalb so früh bekannt, weil ich mich freuen würde, wenn sich in dem Jahr, das noch bleibt, jemand finden würde, der den Willen und den technischen Hintergrund hat, das Forum weiterzuführen. Für mich persönlich wird dieser Tag definitiv der Abschluss einer langen, meist schönen Reise. Es ist Zeit zu gehen.
    • Ziegen schnappen / knappen

      Moin Zusammen,

      ich habe folgendes Problem mit meinen drei TZW (Mutterziege & zwei Geschwister ca. 1 Jahr alt):

      Sowohl Mutterziege als auch eine der kleinen Ziegen schnappen ab und zu nach meiner Hand, zb. wenn ich die jeweils andere Ziege festhalte / streichle / füttere oder
      die Ziege selbst zur Gewöhnung festhalte oder zb. an den Beinen berühre (Desensibilisierung). Meine (evtl. falsche) Reaktion auf dieses Verhalten: Ich schiebe die Ziege weg, halte ihr den Mund zu oder drücke gegen den Kopf und schiebe Sie so weg oder drücke sie für eine kurze Zeit nach unten...

      Die beiden Kleinen sind relativ zutraulich, lassen sich also meist anfassen ohne abzuhauen, die Große ist eher zurückhaltend, frisst zwar aus der Hand sucht aber idR schnell das Weite wenn man versucht sie am Halsband zu greifen.

      Ist das eine übliche Verhaltensweise von hornlosen Ziegen? Was kann ich tun? Die andere kleine TWZ zeigt dieses Verhalten im Übrigen nicht...
    • Nicht wegdrücken oder runterdrücken. Das ist eine Kampf-/Spielaufforderung unter Ziegen und wird nicht als Korrektur verstanden.

      Fütterst Du oft aus der Hand? Wenn ja, dann ist es sinnvoll, Futterregeln einzuführen: Abstand zu Dir, Kopf in Neutralposition halten.

      Wenn das Knappen beim Festhalten und bei Beinberühungen vorkommt, dann die Anforderungen herunterschrauben: kürzer Festhalten, langsam steigern, nicht zwingen. Wenn Beine nicht gehen, geht Schulter, Rumpf und dann langsam nach unten vorarbeiten.
      Sabine M.H.
      working-goats.de Pack- und Fahrziegen