Meine ersten Ziegen Babys

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Meine ersten Ziegen Babys

      Hallo Freunde
      Ich habe heute mein ersten Ziegenbabys bekommen , 2 stück ich halte meine 2 ziegen (mann und frau) als Hobby, wir habe eigentlich Milchkühe. Daher kenn ich mich leider mit Ziegenneugeborenen nicht so aus...könnt ihr mir hier bitte tipps geben?
      Meine Fragen schon mal:
      1. braucht die mama Ziege auch eine Gabe Calcium (durch Kraftfutter) wie kühe nach dem abkalben?
      2. darf der Ziegenbock also der Vater zu den kleinen oder ist das eher gefährlich?
      3. darf man die Ziegenbabys anfassen? Sind da ziegenmütter empfindlich das sie die dann nicht mehr annehmen?
      4. ab wann dürfen die kleinen mit auf die Weide?
      5. muss ich den kleinen irgendetwas zufüttern oder auf selen gaben achten oder irgendwas? Das eine zicklein das zuerst geboren ist ist deutlich größer als das zweitgeborene..muss ich da auf was aufpassen? Das mir das kleinere Schwächere nicht krank wird?

      Bin über jeden Tipp dankbar!!!

      Eure Stephanie
      Stolze Ziegenmama

      ^^ :D
    • Glückwunsch :0)

      Ich würde die Mama mit den kleinen zwei-drei Tage separat lassen, so das der Bock Blickkontakt hat damit er nicht so alleine ist.
      Berühren geht gut, der Mutter gutes Heu und Äste geben. Je nach Rasse evtl. ein bisschen Kraftfutter.
      Würde am Anfang gut schauen ob beide Lämmer trinken und gut ans Euter kommen, ob sie beide dran lässt.
      Mit auf die Weide eigentlich bald, wenn sich das mit dem saugen ein bisschen ei gespielt hat und gut klappt.

      je nach dem wie die Mutter mir Selen versorgt ist (Mineralfutter, Spritze...) muss/kann man den beiden etwas geben. Wie das heisst weiss ich nicht. Ist aber wichtig dass alle gut mit Selen versorgt sind.

      viel Freude
    • Bergziege vielen Dank für die schnelle Antwort !! Ich bin ganz aufgeregt und aus dem Häuschen ich freue mich wirklich riiiiiesig!

      Also selen weiss ich nicht ob die Mutterziege gut versorgt ist, habe ihr nie spritzen oder ähnliches gegeben. Aber einen Mineralleckstein haben sie im stall. Kupfer ist allerdings da der Hauptbestandteil. Denkst du ich sollte den kleinen oder der Mutter (da das ja dann auch über die Milch an die kleinen geht oder?) selen verabreichen? Und wenn ja wie?

      Äste ist ein guter Hinweis! Hasselnuss und Fichten fällt mir da ein oder?
    • Wie macht sich die kleine Familie? Wenn alle munter sind, stehen, saufen, Mama frisst, kötelt und pieselt, wiederkäut...
      Würde ich nichts daran machen. Ist aber schwierig aus der Ferne. Viele geben den frisch geborenen Lämmer in den ersten 24h so eine „Vitamin-start-Paste“ wo auch Selen drin ist. Da müsstes Du jedoch deinen TA fragen für genauere Infos. Ist glaub ich ein Präparat für Kälber.

      ist die Nachgeburt auch gekommen?
      Euter kontrollieren ob da auch alles io und an beiden Zitzen getrunken wird. Kann das kleine auch trinken?
    • Sind beide putz munter und trinken beide sehr oft. Nur das braune ist viel kleiner als das schwarze und liegt öfter und kommt mir ein bisschen schwächer vor..aber es steht trinkt und scherzt auch schon ein wenig..aber will da nichts versäumen weil es eben doch sehr viel kleiner ist...
      Der mutter geht es gut frisst sehr gut, pieselt und kötelt normal. Heute habe ich ihr algen pulver hingestellt das hat sie sehr gerne gefressen. Muss ich da aufpassen das die kleinen nichts erwischen?
      Morgen sind die kleinen 1,5 Tage alt...kann ich sie da mal raus auf die weide lassen nur ein paar stunden? Denke der mutter würde gras sehr gut tun und frische luft ist nie schlecht oder?

      Ich wäre morgen evtl zum lagerhaus gefahren und hätte nach selenhaltigem mineralfutter gefragt..das ich das der mutter zugeben kann?
      Bilder
      • E1822D0B-C38A-480E-9D5C-FB353103A975.jpeg

        250,54 kB, 1.600×900, 16 mal angesehen
    • Würde die Kitze (insbesondere das Kleinere) täglich wiegen. Sie sollten stetig zunehmen. Wenn das Gewicht stagniert oder gar abnimmt, ist etwas im Argen.
      Hast Du Flasche mit Sauger etc bereit, falls Du zufüttern müsstest?
      Wegen Selenpräparat den Tierarzt ansprechen, wenn da ein Mangel vermutet wird, sollten auch die Kitze etwas davon bekommen, und zwar möglichst bald, damit sie keinen bleibenden Schaden nehmen.
      Überschüssiges Selen kann ausgeschieden werden, kritisch wird es erst, wenn über längeren Zeitraum immer wieder zuviel aufgenommen wird.
      (Nachtrag: die Dosierungsempfehlung des jeweiligen Präparats sollte natürlich beachtet werden)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nadua ()

    • Geschlecht erkennen:
      Eine Ziege hockt sich zum Pinkeln hin, sie knickt die hinteren Beine etwas ein.
      Ein Bock steht - manchmal etwas breitbeinig - und lässt einfach laufen.
      Auf diese Weise kannst du auch aus der Ferne gut erkennen, um welches Geschlecht es sich handelt. Meist, wenn die Tiere gelegen haben und dann aufstehen, erleichtern sie sich und in dem Moment halt genau beobachten.
      Bei Zwillingsgeburten, sind die Mädels häufig kleiner wie die Jungs. Vielleicht ist das Braune ja auch eine Ziege oder das andere Lamm ein Bock? Nur so ein Gedanke.
      Schönen Gruß aus der belgischen Eifel
      Judith

      Für mich ist das Leben eines Lamms nicht weniger wertvoll, als das Leben eines Menschen. (Mahatma Gandhi)

      Caprino Seminare & Vorträge
      www.ziegenworkshop.com

      Beitrag von stephanie1993 ()

      Dieser Beitrag wurde von Sven aus folgendem Grund gelöscht: Beitrag doppelt erfasst ().