RE: Tageslicht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bei uns hier in Nova Scotia haben wir nun seit Anfang November Winter. Teilweise sogar mit absoluten Minustemperaturen ( -26 C ).
      Der Schnee ist so hoch, die meisten Zaeune sind verschwunden. Die Ziegen verlassen Ihren Stall nur noch bei Sonnenschein und auch da ist es so um die -8 bis -10 Grad.
      Aeste und Zweige legen wir in den Schnee um sie aus dem dunklen Stall zu locken.
      Die Fenster sind zugefroren und teilweise auch durch Schneewehen noch zusaetzlich verdeckt.
      Nun ist Tageslicht fuer die Entwicklung und auch fuer den Zyklus der Z-Damen sehr wichtig.
      Natuerlich brennt das Licht im Stall den ganzen Tag. Normale Gluehbirnen ersetzen aber nicht das volle Spectrum des Lichtes.
      Habt Ihr Ideen ?

      Viele Gruesse

      Klaus & Annette
    • RE: Tageslicht

      hallo
      also künstliches licht müsste reichen, wenn die glühbirnen die der sonne angepassten lux entspricht, den wert hab ich vergessen, (muss schauen), ansonnsten habt ihr es mit gewaltandrohung versucht die ziegen rauszubringen, weil das beste wäre es allemal....
      willi
    • RE: Tageslicht

      Hallo,
      meine Ziegen schmeisse ich bei Wind und Wetter täglich raus. Manchmal nur kurz, aber ich merke sie geniessen es. Ansonsten habe ich im Stall eine Zeitschaltuhr an der Lampe, deren An-und Ausgehen sich dem Sonnenauf-und Untergang anpasst.
      Allerdings lieben meine Ziegen den täglichen Weide und Spaziergang . Wenn es regnet sind sie nicht so begeistert. Schnee und Kälte lässt sie "kalt".
      Grüße,
      cornelia
    • RE: Tageslicht

      Hallo ihr beiden Lieben,
      ich habe das gleiche Problem, wenn auch aus anderem Grund.
      Ich habe einen alten Hof und der Stall ist einfach nur Dunkel!!
      Im Frühjahr, Sommer und Herbst reicht es aus die Ziegen nach draussen zu bringen.
      Im winter versuchen wir dies auch aber!!!
      Immer geht es nicht. Wenn wir auch die Tiere für
      2 h tglich rausgebracht haben, so denke ich ist die zu wenig!!!
      Nur mehr hat keinen Sinn!!
      Wir haben keine Wiese die an den Stall grenzt, auch wir lassen mit schlechtem Gewissen die Lampe brennen, aber reicht das??
      Bei uns ist die Situation, dass der Stall im Hang gebaut wurde (vor ca. 300 Jahren) und es kommt einfach kein Licht rein.
      Sind wir nun schlechte Ziegenhalter??????
      Gehören wir zu den Menschen die ihren Tieren ein schlechtes Leben bieten???
      Wenn ja sagt es mir, ich würde mich freuen Hinweise zu bekommen an die ich bisher nicht selbst schon gedacht habe.
      (der Ratschlag kauf dir nen neuen Hof scheitert leider am Geld:-()
      Ach übrigens meine Ziegen sind gesund und machen einen fröhlichen Eindruck.
      In der Hoffnung bei euch lässt der Schnee bald nach wünschen euch alles liebe
      Uli und Willi
    • RE: Tageslicht

      Hallo ihr 2 Beiden ,

      ich habe auch son alten Kuh jetzt Ziegenstall in einem Haus das an den Hang gebaut ist.
      Wenig Licht .
      Ich habe im Fachgeschäft Tageslicht-Neonlampen gakauft und im Stall angebracht .
      Seitdem ist es Taghell.

      Liebe Grüsse Helga
    • RE: Tageslicht

      Hallo!
      Wie bei Menschen, ist das Tageslicht (UV) auch für Tiere wichtig, nicht nur der Psyche wegen, sondern auch für die Bildung von Vitamin D.
      Ich schlage vor, die Glühbirnen gegen Neon-Leuchten zu tauschen, die mehr UV-Anteil bringen.
      Liebe Grüße Werner
    • RE: Tageslicht

      Hy,
      Leuchtstoffröhren gibt in verschiedenen Ausführungen. Die Zahl die drauf steht gibt an was für ein Licht sie abgibt. Mir fiel auch erst mal Aqauarien- / Terrarienlampen ein. Dort steht genau drauf was für ein Spektrum sie haben. Sind, jedenfals hier bei mir, nicht ganz billig. Aber dafür ist der Verbrauch geringer als bei Glühbirnen.
      liebe Grüsse in die Kälte, ich habe Hoffnung, daß es der Winter nun dem Ende zu geht: die Kraniche sind am Kommen <img src="images/smiles/happy.gif" alt=smily>
      <br><br>______________<br><br>Alotta
    • RE: Tageslicht

      Ich Danke Euch allen fuer Eure Mithilfe.
      Bin gerade fuendig geworden.
      Es gibt Energie Sparlampen mit Tageslicht Spektrum.
      Das erlaubt mir die vorhandenen Fassungen zu benutzen und noch Stromkosten einzusparen.
      Feuchtigkeitsgeschuetzte Neonlampen, nur diese duerfte ich wegen der Brandversicherung installieren, schlagen mit sehr hohen Kosten zu Buche.
      Es ist das erste Mal, dass mir der Winter zum Halse raus haengt. Bin gestern im Dunkeln auf Glatteis neben meinem Auto gestuerzt und habe unter dem Auto fest gesteckt. War gar nicht so einfach wieder drunter vor zu kommen. Mein Ellbogen weisst eine riesige Beule auf und das Schienbein ist auch laediert. Annette behauptet, nur an meiner Flucherei haette sie erkannt, dass ich noch am Leben bin.

      Viele Gruesse

      Klaus
    • RE: Tageslicht

      Hallo zusammen!
      Mit der Dunkelheit im Stall hätte ich eine Idee. Wie sind denn eure Außenwände gestaltet? Man könnte teilweise und/oder großflächig anstatt Brettern Plexiglas oder Stegplatten (die isolieren auch einwenig) einsetzten. Die sind aus durchsichtigem Plastik, es gibt sie in verschiedenen Stärken und man kann mit normalen Schrauben anbringen. Eben wie ein durchsichtiges Brett.

      Viele Grüße
      Nathalie
    • RE: Tageslicht

      Hallo Nathalie,
      die umbauten?!?
      Nein ich denke da ist bei uns nix.
      Die Aussenmauern sind aus Buntsandstein und knapp 1m dick!!!
      Es gibt ein ganz kleines Fenster im oberen Bereich.
      Es liegt ca. 1.5 m unter der Oberfläche und ich putze es regelmässig, aber wir haben auch Hühner und die buddeln und scharren und so ist das putzen einfach lächerlich.
      Also wir haben Aquariumlampen die das Tageslicht ersetzen sollen, was wir aber auch immer noch haben ist ein schlechtes Gewissen an den Tagen an denen wir die Tiere nicht rausbringen können (wetterbedingt).
      Aber noch mal, ich denke unseren lieben geht es trotzdem Gut.
      Warten wir mal die Kitze ab, mal sehen ob ich dann noch genauso optimistisch bin :-((.
      Alles liebe an eure Tiere
      Uli und Willi
    • RE: Tageslicht

      hallo nach cananda
      also wenn ihr es mit den besonderen birnen regeln koennt ist das ja supper.
      ich wuerde mir nicht also viele sorgen machen,denn
      1. ist der winter dieses jahr extrem hier und soll auch nicht so schnell (heute wieder schneesturm,soll zu euch kommen #ka# )nicht besser,der fruehling laesst auf sich warten
      2.meine gehen nicht mal freiwillig raus trotz das sie koennen (bei dem wetter jagt man auch nur uns menschen raus) das licht habe ich auch an und sie fuehlen sich woll
      3.es immernoch sehr vielle bauern giebt die ihre ziegen und andere tiere denn ganzen winter einsperren mit nicht viel licht und die bekommen normale junge und alles.(sehr vielle hier in der gegend)
      4.und sollange es ihnen gut geht
      ich denke es kommt auch auf ausgewogenes futter an und die zuneigung und aufmerksamkeit die du ihnen zuwendest.
      naechsten winter koennen sie wider raus <img src="images/smiles/ggg.gif" alt=smily>
      mann muss die gegebenheiten meisstens nehmen wie sie sind .
      bis demnaechst
    • RE: Tageslicht

      <b>oldsfarm schrieb:</b> <!--quote start--><br><table border="0" width="80%" class="quote"><tr><td>Ich Danke Euch allen fuer Eure Mithilfe.
      Bin gerade fuendig geworden.
      Es gibt Energie Sparlampen mit Tageslicht Spektrum.
      Das erlaubt mir die vorhandenen Fassungen zu benutzen und noch Stromkosten einzusparen.
      Feuchtigkeitsgeschuetzte Neonlampen, nur diese duerfte ich wegen der Brandversicherung installieren, schlagen mit sehr hohen Kosten zu Buche.
      Es ist das erste Mal, dass mir der Winter zum Halse raus haengt. Bin gestern im Dunkeln auf Glatteis neben meinem Auto gestuerzt und habe unter dem Auto fest gesteckt. War gar nicht so einfach wieder drunter vor zu kommen. Mein Ellbogen weisst eine riesige Beule auf und das Schienbein ist auch laediert. Annette behauptet, nur an meiner Flucherei haette sie erkannt, dass ich noch am Leben bin.

      Viele Gruesse

      Klaus</td></tr></table><!--quote end-->

      Hi Klaus ,
      nimm Symphydula . Hilft garantiert die Beulen zu "glätten".

      Bei uns wird`s gottseidank langsam Frühling, und die Tage werden länger .
      Bin froh das die "Ausrutscher" endlich vorbei sind.*grins*

      herzl. Grüße
      Helga