Biete: Ziegen, Milchziegen, BDE Jungtiere, aus Herdbuchzucht

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Preisvorstellung / Gegenleistung:
    • auf Anfrage

    FloraFauna72 (Gültig bis: 17. Juli 2019)

    Hallo, suchen Sie Milchziegen/-Jungtiere?

    Biete aus unserer Herdbuchzucht reinrassige BDE`s inkl. Papiere an, im Farbtyp Frankenziege:

    - EL Fleur und ihre zwei Mädels, gehörnt, geboren 29.12.2018, Zwillinge
    EL Fleur: Horn, geboren 31.01.2017, Drilling, Stockm. ca. 70 cm, ZL 2/2/4, ML 2018: 1/240/722/3,78/27/2,95/21, (2019: + 4,5 Kg Milch*), Bewertung F8 R8 B7 E8 = Wertklasse I, (Mutter EL Jasmin hatte 9,6 Kg Milch Tageshöchstleistung); Vater: W-Toskano, Horn, geboren 02.01.2017, Zwilling, Stockm. 87,5 cm, Bewertung F8 R8 B8 = Wertklasse I;

    von EL Lavinia: - Mädel + (Böckchen körfähig = VERKAUFT!), gehörnt, geboren: 08.01.2019, Zwillinge
    EL Lavinia: Horn, geboren 24.01.2018, Zwilling, Stockm. ca. 66,5 cm, ZL 1/1/2, ML 1/100/341/4,52/15/3,37/12, (+3,5 Kg Milch*), Erst-Bewertung mit 5 Monaten: F8 R7 B7 = Wertklasse I, (Großmutter EL Viola hatte 8,1 Kg Milch Tageshöchstleistung); Vater: W-Toskano, Horn, geboren 02.01.2017, Zwilling, Stockm. 87,5 cm, Bewertung F8 R8 B8 = Wertklasse I;

    von EL Rosalie: - Böckchen (körfähig), gehörnt, geboren: 11.05.2019, Drilling
    EL Rosalie: Horn, geboren 30.01.2015, Zwilling, Stockm. ca. 75 cm, ZL 4/3/5, ML: 2/240/831/3,63/30/3,06/25, (2018: + 4,0 Kg Milch*), Bewertung: F8 R8 E8 = Wertklasse I, (Mutter EL Viola hatte 8,1 Kg Milch Tageshöchstleistung); Vater: W-Toskano, Horn, geboren 02.01.2017, Zwilling, Stockm. 87,5 cm, Bewertung F8 R8 B8 = Wertklasse I;
    Abgabe des EL Rosalie Böckchens erst im Alter von 12 Wochen = ab 27.07.2019

    Die Kitze wachsen an der Mutter in der Kleinherde mit Bock, in Offenstall- und Weidehaltung auf. Über einen Lämmerschlupf können sie sich ganztägig an ihrem Kraftfutter und sonst, an der für alle frei zugänglichen Mineralfutterbar, samt den Lecksteinen bedienen.

    Verschiedene Untergründe aus Beton, Sand, Kies und Wiese begünstigen u. a. eine gute Klauenentwicklung. Ganzjährig bieten wir den Ziegen Heu, Stroh und je nach Jahreszeit frische oder getrocknete Äste zum Fressen an.

    *Wir versuchen die Milchleistung der produktiven Damen, die in Offenstall- und Weidehaltung leben, übers Kraftfutter zu drosseln / zu steuern, um die Ziegen nicht auszupowern und uns mit der Masse an Milch nicht zu überfordern.

    Gerne können Sie sich auf unserer Homepage einen umfassenderen Einblick über unsere BDE-Ziegenzucht verschaffen: ziegenzucht-rottal-inn.de

    Bei Interesse bitte rechtzeitig melden, denn wer zuerst kommt ..., Ihr wisst schon.

    Wir freuen uns auf Sie.

    Preis: auf Anfrage


    Zuchtrelevantes:
    Herdbuch: Ja
    MLP: Ja
    CAE-unverdächtig: Ja
    Pseudo-Tbc unverdächtig: Ja
    Antrag auf TSE-Status: 2018 gestellt
    Bilder
    • Kitze Anfang April 2019.jpg

      460,42 kB, 1.280×960, 7 mal angesehen
    • Kitze April 2019.jpg

      592,82 kB, 1.280×960, 8 mal angesehen
    • EL Fleur_April 2019.jpg

      570,77 kB, 1.280×960, 0 mal angesehen
    • EL Lavinia mit Tochter 04-2019.jpg

      533,68 kB, 1.280×960, 7 mal angesehen
    • EL Lavinia Sohn 04-2019.jpg

      497,85 kB, 1.280×960, 8 mal angesehen
    • Herde_3 04 2019.jpg

      476,31 kB, 1.280×960, 8 mal angesehen
    • W-Toskano mit Sohn und EL Rosella_31 03 2019.jpg

      442,15 kB, 1.280×960, 9 mal angesehen
    • EL Rosalie mit Kitzen_14 05 2019.jpg

      551,7 kB, 1.280×960, 0 mal angesehen
    • EL Rosalie Böckchen_14 05 2019.jpg

      522,05 kB, 1.280×959, 0 mal angesehen
    • EL Rosalie Böckchen_2019-05-14.jpg

      489,5 kB, 1.280×960, 0 mal angesehen

    15 mal editiert (zuletzt: )

    67 mal gelesen